Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

University of Konstanz is awarded contract for COFUND proposal

01.06.2012
EU funding for the "Zukunftskolleg Incoming Fellowship Programme" (ZIF-Marie-Curie) totalling 6.24 million €

As one of three universities in Germany, the Zukunftskolleg of the University of Konstanz has successfully solicited co-financing from the EU programme "Marie Curie Actions COFUND" in the amount of 6.24 million euros. The thus created "Zukunftskolleg Incoming Fellowship Programme" (ZIF-Marie-Curie Programme) extends the existing fellowship programme of the Zukunftskolleg with a further international component.

With the ZIF-Marie-Curie Programme, the infrastructures of the Zukunftskolleg will be opened further to a global audience in accordance with the internationalisation activities of the University. At the same time, its guidelines that promote the mobility of young scientists and researchers, also offer the possibility to bring back outstanding German researchers from abroad. Over the course of five years, two-year (postdoctoral fellowships) and five-year fellowships (research fellowships) will be awarded to international scientists.

“With this programme we have a new offer to attract the best young researchers from abroad to the University of Konstanz. We can thus increase the global visibility of the University, strengthen the international research profile further and establish the Zukunftskolleg as a leading centre of training of top young researchers in Europe,” says Prof. Dr. Giovanni Galizia, director of the Zukunftskolleg. Together with the Research Support of the University, established by the Excellence Initiative by the German federal and state governments, Galizia set the COFUND proposal into motion.

Part of the application requirements for the ZIF-Marie-Curie Programme is that participants may not have spent more than twelve months in Germany the past three years. "This means that scientists, for example, can apply who are already at the University of Konstanz. They benefit from the scientific community of the Zukunftskolleg and receive an additional 3,000 euros per year for research. So at the same time, we can promote the integration of the Zukunftskolleg into the university structures,” explains Dr. Stefanie Preuss from Research Support at the University of Konstanz, who developed the programme together with the Zukunftskolleg and wrote the proposal.

The ZIF-Marie-Curie Programme will be aimed at young scientists and researchers from all disciplines who combine a high degree of teamwork and leadership qualities and have the potential to significantly advance their research field. Prerequisite for applying is a doctoral degree, excellence in research and the ability to independently carry out a research project.

Candidates for the five-year fellowships must also have either raised their own or third-party funding or verify the funding of their own position through the University. The ZIF-Marie-Curie Fellows are fully integrated into the Zukunftskolleg as well as in their respective departments within the University. A tender for the Fellowships will be made soon.

The Zukunftskolleg is a building block of the institutional strategy of the University of Konstanz within the framework of the Excellence Initiative by the German federal and state governments. It is a research institution of the University of Konstanz for the promotion of young researchers. It maintains the dialogue across all subjects and generations through which the Fellows and Senior Fellows of the Zukunftskollleg are faced with ways of thinking, research approaches and methods from other disciplines.

Further programme details:
http://www.zukunftskolleg.uni-konstanz.de/en/
Contact:
University of Konstanz
Communications and Marketing
Phone: 07531 / 88-3603
Email: kum@uni-konstanz.de
Siegrid Elmer
University of Konstanz
Zukunftskolleg
Phone: 07531 / 88-4819
Email: Siegrid.Elmer@uni-konstanz.de

Julia Wandt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-konstanz.de
http://www.zukunftskolleg.uni-konstanz.de/en/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimafreundliche Energie aus Abwärme
20.12.2019 | Technische Universität München

nachricht Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung
16.12.2019 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wiegende Halme auf der Handwerksmesse München

Talente-Sonderschau: Architekturstudenten der HTWK Leipzig zeigen filigrane Skulptur aus Strohhalmen – dahinter steckt eine Konstruktionsidee für organisch gekrümmte Fassaden

Swaying Straws (Wiegende Halme) heißt die Skulptur, die die zwei Architekturstudenten Fabian Eidner und Theodor Reinhardt von der Hochschule für Technik,...

Im Focus: Wissenschaftler beleuchten aktuellen Stand der Anwendung des Maschinenlernens bei Forschung an aktiven Materialien

Verfahren des Maschinenlernens haben durch die Verfügbarkeit von enormen Datenmengen in den vergangenen Jahren einen großen Zuwachs an Anwendungen in vielen Gebieten erfahren: vom Klassifizieren von Objekten, über die Analyse von Zeitreihen bis hin zur Kontrolle von Computerspielen und Fahrzeugen. In einem aktuellen Review in der Zeitschrift „Nature Machine Intelligence“ beleuchten Autoren der Universitäten Leipzig und Göteborg den aktuellen Stand der Anwendung und Anwendungsmöglichkeiten des Maschinenlernens im Bereich der Forschung an aktiven Materialien.

Als aktive Materialien bezeichnet man Systeme, die durch die Umwandlung von Energie angetrieben werden. Bestes Beispiel für aktive Materialien sind biologische...

Im Focus: Computersimulationen stellen bildlich dar, wie DNA erkannt wird, um Zellen in Stammzellen umzuwandeln

Forscher des Hubrecht-Instituts (KNAW - Niederlande) und des Max-Planck-Instituts in Münster haben entdeckt, wie ein essentielles Protein bei der Umwandlung von normalen adulten humanen Zellen in Stammzellen zur Aktivierung der genomischen DNA beiträgt. Ihre Ergebnisse werden im „Biophysical Journal“ veröffentlicht.

Die Identität einer Zelle wird dadurch bestimmt, ob die DNA zu einem beliebigen Zeitpunkt „gelesen“ oder „nicht gelesen“ wird. Die Signalisierung in der Zelle,...

Im Focus: Bayreuther Hochdruck-Forscher entdecken vielversprechendes Material für Informationstechnologien

Forscher der Universität Bayreuth haben ein ungewöhnliches Material entdeckt: Bei einer Abkühlung auf zwei Grad Celsius ändern sich seine Kristallstruktur und seine elektronischen Eigenschaften abrupt und signifikant. In diesem neuen Zustand lassen sich die Abstände zwischen Eisenatomen mithilfe von Lichtstrahlen gezielt verändern. Daraus ergeben sich hochinteressante Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Informationstechnologien. In der Zeitschrift „Angewandte Chemie – International Edition“ stellen die Wissenschaftler ihre Entdeckung vor. Die neuen Erkenntnisse sind aus einer engen Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen in Augsburg, Dresden, Hamburg und Moskau hervorgegangen.

Bei dem ungewöhnlichen Material handelt es sich um ein Eisenoxid mit der Zusammensetzung Fe₅O₆. In einem Hochdrucklabor des Bayerischen Geoinstituts (BGI),...

Im Focus: Von China an den Südpol: Mit vereinten Kräften dem Rätsel der Neutrinomassen auf der Spur

Studie von Mainzer Physikern zeigt: Experimente der nächsten Generation versprechen Antworten auf eine der aktuellsten Fragen der Neutrinophysik

Eine der spannendsten Herausforderungen der modernen Physik ist die Ordnung oder Hierarchie der Neutrinomassen. Eine aktuelle Studie, an der Physiker des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hate Speech bis KI: Online-Forscher_innen aus aller Welt treffen sich zur General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2020 | Veranstaltungen

CLIMATE2020 – Weltweite Online-Klimakonferenz vom 23. bis 30. März 2020

26.02.2020 | Veranstaltungen

Automatisierung im Dienst des Menschen

25.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Asteroid in eiserner Rüstung

28.02.2020 | Geowissenschaften

Hate Speech bis KI: Online-Forscher_innen aus aller Welt treffen sich zur General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2020 | Veranstaltungsnachrichten

UV-Licht gegen störenden Unterwasserbewuchs – Innovatives Antifouling-System des IOW jetzt reif für Serienproduktion

28.02.2020 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics