Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stahl fliegt 2013 - Ein Wettbewerb für Studenten

07.08.2013
Stahl fliegt? - Dieser Herausforderung stellten sich in diesem Jahr rund 50 Studenten von 7 Hochschulen in 16 Teams in dem von der FOSTA - Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V. geförderten Wettbewerb.

Ingenieurmäßiges Denken, innovative Konzepte, kreative Ausführungen und Teamgeist waren gefragt. Dabei wurde mit Flugzeiten von bis zu 20 s eindrucksvoll bewiesen: Stahl fliegt 2013!

Der Wettbewerb verfolgt das Ziel, ein flugfähiges Modellflugzeug aus Stahl herzustellen, das in der Lage ist, eine Nutzlast von 4,6 g während des Fluges zu transportieren. Die Größe des Stahlfliegers wird durch einen vorgegebenen umbauten Raum von 1000 x 1000 x 1000 mm³ beschränkt. Die Masse des Fluggerätes ist auf höchstens 400 g begrenzt.

Mit diesen Vorgaben starteten Studenten der RWTH Aachen, der Universität Bremen, der TU Darmstadt, der TU Dortmund, der Universität Kassel, der TU München und der Universität des Saarlandes im Frühjahr 2013 an ihren Hochschulen in den diesjährigen Wettbewerb.

Nach drei Monaten Ideenfindung, Konzeptentwicklung, Fertigung und unzähligen Testflügen trafen sich die Studenten und Betreuer am 03.07.2013 auf Einladung des Instituts für Produktionstechnik und Umformmaschinen (PtU) im neuen Hörsaalgebäude der TU Darmstadt auf dem Campus Lichtwiese. In Kurzvorträgen stellen die Teams ihre ingenieurmäßige Herangehensweise, ihre entwickelten Lösungsvorschläge sowie Fertigungskonzepte und Fluggeräte vor.

Am 04.07.2013 war es dann soweit. In der Messehalle 8 der Frankfurter Messe begann der Flugteil des Wettbewerbes. Hier zeigten sich Stärken und Schwächen der einzelnen Flieger. Wunderschöne Gleitflüge und krachende Abstürze waren zu sehen. Am Ende lagen die Teams Aachen 3, Bremen 2 und Dortmund 3 mit durchschnittlichen Flugzeiten von ca. 20 s aus drei Wertungsflügen vorn.

Mitglieder der FOSTA sind führende Stahlhersteller, Stahl verarbeitende Unternehmen und Forschungsinstitute. Zu den Mitgliedern gehören ArcelorMittal Bremen GmbH, ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH, ArcelorMittal Steel Germany GmbH, Deutsche Edelstahlwerke GmbH, Edelstahl Vereinigung, Georgsmarienhütte GmbH, Outokumpu Nirosta GmbH, Salzgitter AG Stahl und Technologie, Saarstahl AG, Stahlwerk Thüringen GmbH, Tata Steel Europe, ThyssenKrupp Steel Europe AG, V&M Deutschland GmbH, voestalpine Stahl GmbH, Benteler AG, Daimler AG, Volkswagen AG u.a.

Weitere Informationen:
http://youtu.be/2mb2I_e-KVU Film über den Wettbewerb "Stahl fliegt 2013!"

Rainer Salomon | idw
Weitere Informationen:
http://youtu.be/2mb2I_e-KVU

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Im Focus: K-State study reveals asymmetry in spin directions of galaxies

Research also suggests the early universe could have been spinning

An analysis of more than 200,000 spiral galaxies has revealed unexpected links between spin directions of galaxies, and the structure formed by these links...

Im Focus: Neue Messung verschärft altes Problem

Seit Jahrzehnten rätseln Astrophysiker über zwei markante Röntgen-Emissionslinien von hochgeladenem Eisen: ihr gemessenes Helligkeitsverhältnis stimmt nicht mit dem berechneten überein. Das beeinträchtigt die Bestimmung der Temperatur und Dichte von Plasmen. Neue sorgfältige, hoch-präzise Messungen und Berechnungen mit modernsten Methoden schließen nun alle bisher vorgeschlagenen Erklärungen für diese Diskrepanz aus und verschärfen damit das Problem.

Heiße astrophysikalische Plasmen erfüllen den intergalaktischen Raum und leuchten hell in Sternatmosphären, aktiven Galaxienkernen und Supernova-Überresten....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Alternativer Zement - Rezeptur für Öko-Beton

04.06.2020 | Architektur Bauwesen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Unschuldig und stark oxidierend

04.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics