Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens gewinnt Transportation Ticketing Award 2013 für innovative Smartcard

12.02.2013
Im Rahmen der Transport Ticketing Konferenz in London wurde Siemens Mobility and Logistics für die Entwicklung der doppelfunktionalen Smartcard der MasterCard Transport Ticketing Award 2013 in der Kategorie „Ticketing technology of the year“ verliehen.

Bereits zum fünften Mal fand in London vom 28. bis 30. Januar 2013 die Transport Ticketing Conference & Expo statt, Europas größte Veranstaltung für Verkehrsunternehmen, Kommunen und Branchenvertreter des Personenverkehrs, die im gesamten Bereich des Ticketing tätig sind. Im Rahmen dieser Konferenz wurden erstmalig die MasterCard Transport Ticketing Awards verliehen. Ín fünf Kategorien wurden innovative Erfindungen rund um die Themen Ticketing und Fahrgeldmanagement ausgezeichnet.

Siemens hatte sich mit einer doppelfunktionalen Smartcard zur Vernetzung verschiedener Verkehrsmittel für den diesjährigen Award beworben. Die Smartcard im Kreditkartenformat lässt sich intermodal für verschiedene Verkehrsmittel und interoperabel für verschiedene Verkehrsunternehmen und Tarifverbünde sowie angeschlossene Dienstleister einsetzen. Durch ihre Doppelfunktionalität ist die Smartcard für “Check-in/Check-out” (CiCo) Zugangskontroll-Systeme, als auch für das “Be-in/Be-out” (BiBo) Prinzip einsetzbar.

Anders als beim CiCo-Prinzip, bei dem der Fahrgast sein Zugangsmedium aktiv am Terminal einliest, bietet das BiBo-System dem Fahrgast maximalen Komfort. Beim Betreten und Verlassen des Fahrzeugs sowie periodisch während der Fahrt wird die Smartcard automatisch mittels so genannter Raumerfassung berührungslos erfasst. Die gefahrenen Strecken sowie Klassenwechsel werden automatisch registriert. Abgerechnet wird nur die jeweils günstigste Tarifvariante für die tatsächlich in Anspruch genommene Leistung.

Informationen zum Thema eTicketing finden Sie unter:
http://www.siemens.com/presse/eTicketing
Pressebilder finden Sie unter:
http://www.siemens.com/mobility-logistics-bilder/eTicketing
Redaktion
Silke Reh/ Katharina Ebert
+49 89 636 630368
silke.reh@siemens.com
katharina.ebert@siemens.com

Silke Reh/Katharina Ebert | Siemens Press Mobility ...
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/presse/mobility-logistics/material

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirken Strahlen besser mit Gold?
16.01.2019 | Universität Duisburg-Essen

nachricht Stahlhart Energie und Rohstoffe sparen
07.01.2019 | Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leistungsschub für alle Omicron Laser

17.01.2019 | Messenachrichten

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Mit Blutgefäßen aus Stammzellen gegen Volkskrankheit Diabetes

17.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics