Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rittal als Elektronik-Pionier ausgezeichnet

10.07.2017

Meilensteine der Elektronik: Rittal prämiert

Als Meilenstein der Elektronik wurde Rittal von der Fachzeitschrift Elektronikpraxis ausgezeichnet. Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des Magazins gewann der weltweit führende Schaltschrank- und Systemanbieter den Award in der Kategorie Schaltschränke und Klimatisierung. Die Jury lobte den prägenden Einfluss von Rittal auf den Industriestandort Deutschland und seine wegweisenden Technologien.


Im Rahmen der Jubiläumsfeier in der Münchener Wappenhalle übergab Chefredakteur Wiesböck (r.) den Meilenstein der Elektronik an Rittal, vertreten durch Martin Kandziora (m.), Leiter Markt-Kommunikation, sowie Ralf Schneider (l.), Leiter Produktmanagement und Business Development Klimatisierung bei Rittal.

Quelle: Stefan Bausewein

Rückblick und Weitblick waren die entscheidenden Merkmale, mit denen Rittal jetzt bei der Verleihung der Meilensteine der Elektronik punkten konnte. Anlässlich des runden Geburtstags der Fachzeitschrift Elektronikpraxis würdigte das Magazin rund 20 führende Unternehmen der Elektronikbranche für ihre Leistungen und Lösungen, die den Industriestandort Deutschland entscheidend prägen.

Rittal als Familienunternehmen mit langjähriger Tradition, das energieeffiziente Produkte und clevere Wertschöpfungsketten für die Zukunft entwickelt – das kam bei der Jury an. „Die Technik ändert sich rasend. Und die Elektronik ist ihr Turbo für Innovation“, so der Chefredakteur und Herausgeber der Zeitschrift Johann Wiesböck über die Bedeutung der ausgezeichneten Unternehmen.

Eine Jury aus Fachjournalisten hatte im Auswahlprozess des Magazins intensiv über die prägenden Personen von Unternehmen, ihre wichtigsten Leistungen und ihren Fortschritt heute recherchiert und diskutiert. Entscheidend dabei: Das jeweilige Unternehmen nimmt in Deutschland eine tragende Rolle ein. In der Kategorie Schaltschränke und Klimatisierung sei Rittal der wichtigste Meilenstein, so die Jury.

Der Erfindergeist des Rittal Gründers Rudolf Loh und der gezielte Aufbau des Unternehmens durch seinen Sohn Dr. Friedhelm Loh habe die Ära standardisierter Schaltschranksysteme eingeläutet. Ein weiterer Quantensprung für mehr Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz sei gelungen, als Rittal alle Schaltschrankkühlgeräte mit innovativer Hybridtechnik und auf FCKW-freie Kühlmittel umstellte.

Heute entwickelt der Weltmarktführer effiziente Workflows in der Produktion, die Zeit und Kosten sparen. „Auch heute ist es uns wichtig, dass unsere Kühlgeräte immer weniger Energie verbrauchen und CO2 einsparen“, so Ralf Schneider, Leiter Produktmanagement und Business Development Klimatisierung bei Rittal: „Damit bieten wir unseren Kunden wirtschaftliche Lösungen und tragen aktiv zum Klimaschutz bei.“


Über Rittal

Rittal mit Sitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in nahezu allen Branchen, vorwiegend in der Automobilindustrie, in der Energieerzeugung, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz. Mit 9.300 Mitarbeitern und 58 Tochtergesellschaften ist Rittal weltweit präsent.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören Infrastrukturlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren mit innovativen Sicherheitskonzepten zur physischen Daten- und Systemsicherung. Die führenden Softwareanbieter Eplan und Cideon ergänzen die Wertschöpfungskette durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen, Rittal Automation Systems durch Automatisierungslösungen für den Schaltanlagenbau.

Rittal wurde im Jahr 1961 gegründet und ist das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group. Die Friedhelm Loh Group ist mit 18 Produktionsstätten und 80 Tochtergesellschaften international erfolgreich. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 11.300 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro.

Zum neunten Mal in Folge wurde das Familienunternehmen 2017 als Top Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet. In einer Studie stellten die Zeitschrift Focus Money und die Stiftung Deutschland Test bereits zum zweiten Mal fest, dass die Friedhelm Loh Group 2017 zu den bundesweit besten Ausbildungsbetrieben gehört.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rittal.de  und www.friedhelm-loh-group.com 

Unternehmenskommunikation

Regina Wiechens-Schwake
Tel.: 02772/505-2527
E-Mail: wiechens-schwake.r@rittal.de

Dr. Carola Hilbrand
Tel.: 02772/505-2680
E-Mail: hilbrand.c@rittal.de

Rittal GmbH & Co. KG
Auf dem Stützelberg
35745 Herborn

www.rittal.de

Dr. Carola Hilbrand | Rittal GmbH & Co. KG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wie ein infizierter Knochen besser heilt
16.10.2019 | Klinikum der Ruhr-Universität Bochum - Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH

nachricht Sensorschleuse Argus von dormakaba mit ICONIC Award 2019 ausgezeichnet
15.10.2019 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungen

Digitalisierung trifft Energiewende

15.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Dehnbare Elektronik: Neues Verfahren vereinfacht Herstellung funktionaler Prototypen

17.10.2019 | Materialwissenschaften

Lumineszierende Gläser als Basis neuer Leuchtstoffe zur Optimierung von LED

17.10.2019 | Physik Astronomie

Dank Hochfrequenz wird Kommunikation ins All möglich

17.10.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics