Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

OVK AWARD 2010: Shortlist steht fest

01.09.2010
Jury nominiert Kampagnen für mobile.international, Philips und OTTO / Verleihung am 14. September 2010

Die Shortlist des OVK AWARD 2010 steht fest. Die hochkarätige Jury nominiert die Online-Kampagnen "Einer war Deiner" (mobile.international GmbH), "Philips Flat TV - 3D für alle" (Philips GmbH) sowie "Der persönliche Geschenkefinder von OTTO" (OTTO GmbH & Co. KG).

Damit gehen drei unveröffentlichte klassische Display-Werbekampagnen ins Rennen um den mit einer Million Euro Brutto-Mediavolumen dotierten Award. Die Preisverleihung findet am 14. September 2010 im Rahmen des OVK Executive Dinners statt, am Vorabend der diesjährigen dmexco. Der OVK AWARD wird zum vierten Mal in Folge vom Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. verliehen. Weitere Informationen im Internet unter www.ovk-award.de.

Qualität der Nominierten auf sehr hohem Niveau

"Es macht außerordentlich Freude, die kreativen Ideen und die dazugehörigen Mediaplanungen der drei Online-Kampagnen detailliert zu bewerten. Für die Jury wird es dieses Jahr schwer, den einen Gewinner auszuloten, da die Qualität der nominierten Arbeiten durchweg auf einem sehr hohen Level ist", sagt Thomas Kabke (United Internet Media), stellvertretender OVK-Vorsitzender im BVDW.

Die Shortlist des OVK AWARD 2010:

"Einer war Deiner"
Kunde: mobile.international GmbH
Kreativagentur: pilot 1/0 GmbH & Co. KG
Mediaagentur: pilot Berlin GmbH
Beschreibung: Einer war Deiner: Intelligentes ReTargeting als Verschmelzung von Branding- und Responsekampagnen. Auf Basis der ab September 2010 laufenden Kampagne "Einer ist Deiner" entwickelte pilot eine außergewöhnliche Inszenierungsidee, deren Handlungsaufforderung nahe an der Kampagnenidee liegt, die Zielgruppe mitten ins Herz trifft und zusätzlich noch eine soziale Komponente im Rahmen eines Spendenaufrufs enthält. "Einer war Deiner" holt die Zielgruppe in Ihren Kindheitsträumen ab, zeigt, dass mobile.de (Deutschlands größter Fahrzeugmarkt) die Lösung für diese ist und kommuniziert die Bandbreite des Angebotes.
"Philips Flat TV - 3D für alle"
Kunde: Philips GmbH
Kreativagentur: Xenion Interactive
Mediaagentur: Xenion Interactive
Beschreibung: 3D ist aktuell einer der technischen Megatrends und Philips bietet nicht nur die optimale Hardware, sondern in Zusammenarbeit mit Ridley Scott auch gleich noch herausragenden Content an. Man muss 3D aber selber erleben, um in die Welt eintauchen zu können und den Mehrwert zu verstehen. Genau das leistet unsere Kampagne. Wir bringen das erste Real 3D Werbemittel online, das mit der entsprechenden technischen Ausstattung gesehen werden kann. Allen anderen Usern machen wir mit einem 2D Werbemittel in 3D Anmutung Lust auf mehr und locken sie mittels Location Based Service an den POS.
"Der persönliche Geschenkefinder von OTTO"
Kunde: OTTO GmbH & Co. KG
Kreativagentur: Kolle Rebbe GmbH
Mediaagentur: pilot 1/0 GmbH & Co. KG
Beschreibung: Der "persönliche Geschenkefinder von OTTO" zeigt, dass Online-Werbung deutlich relevanter und effizienter sein kann: OTTO verknüpft darin die große Sortimentsvielfalt mit der userbezogenen Informationsvielfalt (Selbstdarstellung, Austausch etc.) auf Facebook und ermöglicht so den Fans ein auf ihre Bedürfnisse ausgerichtetes individuelles Angebot. Dieser Abgleich von Interessen (Facebook) mit passenden Produkten (OTTO) ist überraschend und gleichzeitig involvierend.

Zusammenspiel von Kreation und Mediaplanung

Der OVK AWARD prämiert das perfekte Zusammenspiel von Kreativkonzept und Mediaplanung. Der Fokus liegt auf klassischer Online-Werbung, die innovativ in Szene gesetzt wird und anhand einer ideenreichen Kommunikation effizient Zielgruppen anspricht.

Weitere Informationen auf Anfrage sowie unter www.ovk-award.de.

Weitere Informationen und Bildmaterial unter:
www.bvdw.org/presseserver/ovk_award_2010/
Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org
Ansprechpartnerin OVK AWARD:
Isabel Blank, Projektmanagerin
Tel: 0211 600456-13, Fax: -33
blank@bvdw.org
Pressekontakt:
Ingo Notthoff, Pressesprecher
Tel: 0211 600456-25, Fax: -33
notthoff@bvdw.org
Über den BVDW:
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der Digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Wir sind das Netz.

Ingo Notthoff | BVDW
Weitere Informationen:
http://www.bvdw.org/presseserver/ovk_award_2010/
http://www.bvdw.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Höchster deutscher Forschungspreis geht nach Freiburg
05.12.2019 | Universitätsklinikum Freiburg

nachricht Deutschlands gesündeste Arbeitgeber 2019 stehen fest
04.12.2019 | Corporate Health Initiative

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bis zu 30 Prozent mehr Kapazität für Lithium-Ionen-Akkus

Durch Untersuchungen struktureller Veränderungen während der Synthese von Kathodenmaterialen für zukünftige Hochenergie-Lithium-Ionen-Akkus haben Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und kooperierender Einrichtungen neue und wesentliche Erkenntnisse über Degradationsmechanismen gewonnen. Diese könnten zur Entwicklung von Akkus mit deutlich erhöhter Kapazität beitragen, die etwa bei Elektrofahrzeugen eine größere Reichweite möglich machen. Über die Ergebnisse berichtet das Team in der Zeitschrift Nature Communications. (DOI 10.1038/s41467-019-13240-z)

Ein Durchbruch der Elektromobilität wird bislang unter anderem durch ungenügende Reichweiten der Fahrzeuge behindert. Helfen könnten Lithium-Ionen-Akkus mit...

Im Focus: Neue Klimadaten dank kompaktem Alexandritlaser

Höhere Atmosphärenschichten werden für Klimaforscher immer interessanter. Bereiche oberhalb von 40 km sind allerdings nur mit Höhenforschungsraketen direkt zugänglich. Ein LIDAR-System (Light Detection and Ranging) mit einem diodengepumpten Alexandritlaser schafft jetzt neue Möglichkeiten. Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik (IAP) und des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT entwickeln ein System, das leicht zu transportieren ist und autark arbeitet. Damit kann in Zukunft ein LIDAR-Netzwerk kontinuierlich und weiträumig Daten aus der Atmosphäre liefern.

Der Klimawandel ist in diesen Tagen ein heißes Thema. Eine wichtige wissenschaftliche Grundlage zum Verständnis der Phänomene sind valide Modelle zur...

Im Focus: Auxetische Membranen - Paradoxes Ersatzgewebe für die Medizin

Ein Material, das dicker wird, wenn man daran zieht, scheint den Gesetzen der Physik zu widersprechen. Der sogenannte auxetische Effekt, der auch in der Natur vorkommt, ist jedoch für eine Vielzahl von Anwendungen interessant. Eine neue, vor kurzem im Fachblatt «Nature Communications» veröffentlichte Studie der Empa zeigt nun, wie sich das erstaunliche Materialverhalten weiter steigern lässt – und sogar für die Behandlung von Verletzungen und Gewebeschäden genutzt werden kann.

Die Natur macht es vor: Ein Kälbchen, das am Euter der Mutterkuh Milch saugt, nutzt eine faszinierende physikalische Eigenschaft der Kuhzitze: Diese besteht...

Im Focus: Meteoritengestein ist "bessere Diät"

Archaeon kann Meteoritengestein aufnehmen – und sich davon ernähren

Das Archaeon Metallosphaera sedula kann außerirdisches Material aufnehmen und verarbeiten. Das zeigt ein internationales Team um Astrobiologin Tetyana...

Im Focus: The coldest reaction

With ultracold chemistry, researchers get a first look at exactly what happens during a chemical reaction

The coldest chemical reaction in the known universe took place in what appears to be a chaotic mess of lasers. The appearance deceives: Deep within that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

Intelligente Transportbehälter als Basis für neue Services der Intralogistik

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bis zu 30 Prozent mehr Kapazität für Lithium-Ionen-Akkus

05.12.2019 | Energie und Elektrotechnik

Schweizer Weltraumteleskop CHEOPS: Raketenstart voraussichtlich am 17. Dezember 2019

05.12.2019 | Physik Astronomie

Höchster deutscher Forschungspreis geht nach Freiburg

05.12.2019 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics