Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mutmacher der Nation: Bewerbungsfrist verlängert

06.04.2010
Beherzte Unternehmer können jetzt noch bis 30. Juni teilnehmen oder vorgeschlagen werden. Über 50.000 Euro Preisgeld.

Selbstbewusste Kämpfer, tüchtige Optimisten und visionäre Macher – über 300 Unternehmer haben sich als „Mutmacher der Nation 2010“ beworben. Der Jury von Deutschlands größter Mittelstandsinitiative dürfte die Entscheidung nicht leicht fallen, zumal diesmal das Gefälle unter den Bundesländern auffällig groß ist.

Deshalb haben die Initiatoren, die Verlage von Das Örtliche, die Bewerbungsfrist um zwei Monate bis zum 30. Juni verlängert. Mitmachen lohnt sich: Es gibt Preisgelder von über 50.000 Euro zu gewinnen, dazu kostenlose Öffentlichkeitsarbeit.

Bewerbungen online unter www.mutmacher-der-nation.de.

Seit 2004 ist der jährliche Wettbewerb „Mutmacher der Nation“ zu einer wichtigen Bewegung des Mittelstands geworden. Weit über 4.000 Teilnehmer wurden in den Medien als sympathische Vorbilder porträtiert. Zurzeit wetteifern die Bewerber noch um den Sieg in ihrem Bundesland – mit erstaunlich unterschiedlicher Beteiligung. Neben den Spitzenreitern NRW, Baden-Württemberg und Niedersachsen lassen sich die Kandidaten etwa aus Hamburg, Bremen oder Mecklenburg-Vorpommern zurzeit noch an einer Hand abzählen. Auch in Sachsen-Anhalt, Thüringen und im Saarland trauen sich bisher nur wenige Unternehmer an die Öffentlichkeit. Dabei haben diese Länder in den letzten Jahren starke Kandidaten und auch Bundessieger ins Rennen geschickt.

„Wir brauchen Sie gerade heute als Hoffnungsträger“, appelliert deshalb Schirmherr Christian Wulff. „Echte Selbständige, die einen tollen Job machen, Arbeitsplätze schaffen und soziale Verantwortung beweisen.“

Bis zum 30. Juni haben sie Zeit, sich anzumelden oder vorgeschlagen zu werden, etwa durch ihre Bürgermeister.

Für reichlich Spannung ist gesorgt. Zwei Bewerber pro Bundesland sind bereits nominiert, eine Nominierung folgt nach dem Bewerbungsschluss. Anschließend werden die 16 Landessieger gekürt. Sie stehen Ende November auf der großen Gala in Berlin im Rampenlicht, wo drei von ihnen als Bundessieger verkündet werden.

Getragen wird „Mutmacher der Nation“ durch rund 100 Verlage, die das Telekommunikationsverzeichnis Das Örtliche in Gemeinschaft mit der Deutsche Telekom Medien verlegen. Medienpartner sind die Deutsche Handwerks Zeitung und das handwerk magazin. In der Jury engagieren sich prominente Persönlichkeiten wie Prof. Dr. Gertrud Höhler, Heiner Kamps, Dr. Florian Langenscheidt oder Christiane zu Salm. Der Wettbewerb wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. durch Bundespräsident Horst Köhler in „Deutschland – Land der Ideen“.

Teilnahmeformulare unter www.mutmacher-der-nation.de und unter Tel. 0201/830 12 510.

Hintergrund:

Initiatoren von „Mutmacher der Nation“ sind die rund 100 Verlage Das Örtliche, die Deutschlands führendes Telekommunikationsverzeichnis „vor Ort“ in Gemeinschaft mit der Deutsche Telekom Medien herausgeben. Als Werbepartner von 1,2 Millionen Gewerbetreibenden sind die Verlage Das Örtliche einer der bedeutendsten Werbeträger des Mittelstands in Deutschland. Das Örtliche gibt es im Internet (www.dasoertliche.de) sowie in 1.050 lokalen Buch-Ausgaben mit einer Gesamtauflage von rund 34 Millionen Exemplaren pro Jahr.

Medienpartner der Mutmacher-Initiative sind die „Deutsche Handwerks Zeitung“ (www.deutsche-handwerks-zeitung.de) und das „handwerk magazin“ (www.handwerk-magazin.de).

Die Deutsche Handwerks Zeitung ist die größte Publikation im mittelständischen Handwerk in der Bundesrepublik. Sie ist offizielles Mitteilungsorgan von 23 Handwerkskammern und informiert mehr als 470 000 Handwerksbetriebe sowie klein- und mittelständische Unternehmen in Deutschland über alle aktuellen wirtschafts-, finanz- und sozialpolitischen Entwicklungen.

Das handwerk magazin ist das einzige bundesweit erscheinende, branchenübergreifende Wirtschaftsmagazin für Unternehmer aus dem Mittelstand Handwerk. Jeden Monat erreicht es mit einer Auflage von 81.000 Exemplaren 420.000 Leser.

Die Jury besteht aus prominenten Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Medien:

- Christian Wulff, Niedersächsischer Ministerpräsident

- Prof. Dr. Gertrud Höhler, Publizistin, Wirtschafts- und Politikberaterin

- Dr. Roman Leuthner, Chefredakteur Deutsche Handwerkszeitung

- Holger Externbrink, Chefredakteur handwerk magazin

- Christiane zu Salm, Unternehmerin

- Dr. Florian Langenscheidt, Verleger

- Heiner Kamps, Unternehmer

- Barbara Faber, Geschäftsführerin Das Örtliche Service- und Marketinggesellschaft

| Mutmacher der Nation
Weitere Informationen:
http://www.mutmacher-der-nation.de

Weitere Berichte zu: Bewerbungsfrist Mittelstand Mutmacher Örtliche

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich
13.12.2018 | GFOS mbH

nachricht Röhrchen statt Platten: 2,5 Millionen Euro für Entwicklung neuartiger Elektrolysezelle
13.12.2018 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Forschungsprojekt FastCharge: Ultra-Schnellladetechnologie bereit für die Elektrofahrzeuge der Zukunft

13.12.2018 | Energie und Elektrotechnik

GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich

13.12.2018 | Förderungen Preise

Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

13.12.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics