Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Multimediapreis der rheinland-pfälzischen Landesregierung geht an Absolventen der Digitalen Medien

02.06.2010
„Die Idee inspiriert, IT fasziniert – Jungunternehmer mIT Kreativität“ lautete das Motto des aktuell zu Ende gegangenen 8. Multimediawettbewerbs, der alle zwei Jahre von der Multimediainitiative der Landesregierung und die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) veranstaltet wird.

Ausgelobt war der 8. Multimediapreis der rheinland-pfälzischen Landesregierung für IT-gestützte Dienstleistungen oder Produkte aus dem Bereich der Kunst-, Kultur- und Kreativwirtschaft (KKK). Mit 15.000 € für den ersten Platz stiftet der Preis das Startkapital für die Verwirklichung der Geschäftsidee. Der zweite und dritte Platz sind mit 10.000 € und 5.000 € ebenfalls großzügig dotiert.

Als besonders innovativ wurde „LeCo Learn & Conquer - Interactive Language Learning“ von Krister Hymon mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Krister Hymon ist Absolvent des Studiengangs „Digitale Medien“ an der Fachhochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken. „Le Co Learn & Conquer“ war das Thema seiner Diplomarbeit im Sommersemester 2009, die er in Zusammenarbeit mit „Opeko“, dem staatlichen Fortbildungsinstitut für Bildungswesen in Tampere, Finnland, entwickelt und realisiert hat.

„Le Co“ unterstützt den Fremdsprachenerwerb für Schülerinnen und Schüler mit einem interaktiven Video und Aufgaben zur Lernfortschrittsüberprüfung. Realisiert ist der Prototyp von „Le Co“ am Beispiel der Fremdsprache Deutsch. Das Szenario ist die Altstadt von Heidelberg. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erforschen und Kontakte zu knüpfen ist dabei Teil der Aufgabe. Wie bei einem realen Stadtrundgang können die Schülerinnen und Schüler Passanten ansprechen und um Hilfe bitten.

Grundidee ist, die Lernenden mit dem Video in eine Alltagssituation zu versetzen, in der sie ihre Fremdsprachenkenntnisse anwenden und erweitern können. Innerhalb des Videos navigieren die Nutzer frei über Richtungspfeile innerhalb eines Bedienfeldes. Ein Stadtplan kann zur besseren Orientierung herangezogen werden. Über den gesamten Stadtrundgang nimmt die Kamera die Perspektive der Besucher ein und stützt so den Eindruck die Stadt mit eigenen Augen zu sehen.

„Le Co – Learn and Conquer“ setzt damit auf innovative und ungewöhnliche Weise eine multimediale Anwendung für den Fremdsprachenerwerb einer jungen Zielgruppe ein. Betreut wurde die Diplomarbeit am FH Standort Zweibrücken von Frau Prof. Barbara Christin, „AV-Produktion im multimedialen Umfeld“.

Der Dekan der Fachbereichs Informatik und Mikrosystemtechnik, Herr Prof. Dr. Jörg Hettel, freut sich über den Erfolg. „Die Verleihung des 8. Multimediapreises an Krister Hymon zeigt die Qualität der Lehre am Campus Zweibrücken und unterstreicht das Innovationspotential der Informatik auch insbesondere im Bereich der Medien“.

Ihre Ansprechpartner:
Prof. Barbara Christin +++ Tel: 06332-914- 365 +++ barbara.christin@fh-kl.de
Dipl.-Inf. (FH) Krister Hymon +++ Tel: 06332-914 -342 +++ krister.hymon@fh-kl.de

Prof. Dr. Jörg Hettel, Dekan des Fachbereichs IMST +++ Tel: 06332-914-300 +++ joerg.hettel@fh-kl.de

Informationen zum Medienpreis:
http://www.zukunft.rlp.de/multimedia/veranstaltungenwettbewerb/wettbewerb
/wettbewerb-2009/
V.i.S.d.P. Prof. Dr. Konrad Wolf, Präsident der FH Kaiserslautern +++ Tel: 0631-3724-100 +++ Mail: praesident@fh-kl.de
Red.: Pressestelle Standort Kaiserslautern ++ Elvira Grub ++ Tel: 0631/3724-163 ++ Mail: elvira.grub@fh-kl.de
Pressestelle Standort Pirmasens ++ Christiane Barth ++ Tel: 06331/2483-81 ++ Mail: christiane.barth@fh-kl.de

Pressestelle Standort Zweibrücken ++ Wolfgang Knerr ++ Tel: 06332/914-136 ++ Mail: wolfgang.knerr@fh-kl.de

Wolfgang Knerr | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-kl.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationsfonds – Motor für bessere Versorgung
10.12.2018 | Medizinische Hochschule Hannover

nachricht DFG fördert neun neue Forschungsgruppen und eine Klinische Forschungsgruppe
07.12.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode verpasst Mikroskop einen Auflösungsschub

Verspiegelte Objektträger ermöglichen jetzt deutlich schärfere Bilder / 20fach bessere Auflösung als ein gewöhnliches Lichtmikroskop - Zwei Forschungsteams der Universität Würzburg haben dem Hochleistungs-Lichtmikroskop einen Auflösungsschub verpasst. Dazu bedampften sie den Glasträger, auf dem das beobachtete Objekt liegt, mit maßgeschneiderten biokompatiblen Nanoschichten, die einen „Spiegeleffekt“ bewirken. Mit dieser einfachen Methode konnten sie die Bildauflösung signifikant erhöhen und einzelne Molekülkomplexe auflösen, die sich mit einem normalen Lichtmikroskop nicht abbilden lassen. Die Studie wurde in der NATURE Zeitschrift „Light: Science and Applications“ veröffentlicht.

Die Schärfe von Lichtmikroskopen ist aus physikalischen Gründen begrenzt: Strukturen, die näher beieinander liegen als 0,2 tausendstel Millimeter, verschwimmen...

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Plastics Economy Investor Forum: Treffpunkt für Innovationen

10.12.2018 | Veranstaltungen

Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung

07.12.2018 | Veranstaltungen

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs

04.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mixed Reality für die Industrie: Hochschulen und Industrieunternehmen entwickeln gemeinsam

10.12.2018 | Informationstechnologie

Internationaler Workshop zu umweltfreundlichem Güterverkehr auf europäischer Nord-Süd-Achse

10.12.2018 | Seminare Workshops

Innovationsfonds – Motor für bessere Versorgung

10.12.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics