Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Milliardenschweres Quanten-Flaggschiff nimmt in Saarbrücken Fahrt auf

21.12.2017

Physiker um den Saarbrücker Professor für Quanten- und Festkörpertheorie, Frank Wilhelm-Mauch, beteiligen sich an der Koordinierung eines so genannten Flagship-Programms der Europäischen Kommission zum Thema Quantentechnologie. Dabei handelt es sich um Forschungsprogramme, die mit einer Laufzeit von zehn Jahren und einem Fördervolumen von einer Milliarde Euro zu den größten Forschungsverbünden überhaupt gehören. Jetzt wurde ein erstes Projekt genehmigt.

Flagship-Programme wie das „Human Brain Project“ oder „Graphene“ sind Meilensteine der Forschungsförderung. Mit einer Milliarde Euro Volumen und zehn Jahren Laufzeit ermöglichen sie hunderten Forschergruppen in ganz Europa, zum Beispiel das menschliche Gehirn oder den Werkstoff Graphen umfassend zu erforschen und das Wissen darum zu dokumentieren.


Bereits 2016 hat die EU-Kommission ein neues Projekt dieser Art im Schwerpunkt Quantentechnologien angekündigt. Um die Community darauf vorzubereiten, startet bereits jetzt, vor Beginn des eigentlichen Flaggschiffs, ein Projekt, das die europäische Wissenschaft in Startposition bringen soll. In dieser „Quantum support action“ unter Federführung der Universität Ulm leitet der Saarbrücker Physiker Frank Wihelm-Mauch den Arbeitsbereich „Bildung und Kommunikation“. Weitere beteiligte Organisationen sind die Universität Genf und die Technologiekonzerne Thales und Bosch.

Die Arbeit an der Universität des Saarlandes hat zwei große Komponenten: Einerseits sollen Partner wie zum Beispiel Firmen, die noch nicht an die Quantentechnologie angebunden sind, obwohl das für deren Branche interessant werden könnte, die Quantentechnologien besser kennenlernen.

Dazu ist ein europäisches Event in Planung. Andererseits soll die Ausbildung in diesem Bereich konsolidiert werden – Quantentechnologie ist innerhalb der Physik interdisziplinär, hat aber auch große Schnittmengen mit Informatik und Ingenieurwissenschaften. Hier sollen zunächst Beispiele für gelungene Zusammenarbeit zwischen den Fächern in Europa gesammelt und dokumentiert werden.

Mit dem Start dieser Vorbereitungsphase hat das Quantenflaggschiff auch bereits erste Projekte ausgeschrieben, an denen sich die Saarbrücker Quantentechnologiegruppen beteiligen möchten. Hier werden die Anwendungssäulen des Flaggschiffs (Quantenkommunikation, -sensorik, -computing und -simulation) von verschiedenen Gruppen abgedeckt.

In den darauf folgenden zehn Jahren erforschen die Wissenschaftler des Quanten-Flaggschiffs Grundlagen und Technologien der Quantenphysik, die zum Beispiel wegweisende Verbesserungen auf dem Weg zum Quantencomputer hervorbringen, die Entwicklung von Arzneimitteln enorm voranbringen oder zu neuen bildgebende Verfahren in der Medizintechnik führen können.

Auf der Webseite http://qphys.uni-saarland.de/index.php/qsaar gibt es einen Überblick über den Stand der quantentechnologischen Forschung im Saarland.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Frank Wilhelm-Mauch
Tel.: (0681) 3023960
E-Mail: fwm@physik.uni-saarland.de

Weitere Informationen:

http://qphys.uni-saarland.de/index.php/qsaar

Thorsten Mohr | Universität des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Für eine neue Generation organischer Leuchtdioden: Uni Bayreuth koordiniert EU-Forschungsnetzwerk
20.11.2018 | Universität Bayreuth

nachricht Ultraschall verbindet
13.11.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Diode für Magnetfelder

Innsbrucker Quantenphysiker haben eine Diode für Magnetfelder konstruiert und im Labor getestet. Das von den Forschungsgruppen um den Theoretiker Oriol Romero-Isart und den Experimentalphysiker Gerhard Kirchmair entwickelte Bauelement könnte eine Reihe neuer Anwendungen ermöglichen.

Elektrische Dioden sind wichtige elektronische Bauteile, die elektrischen Strom in eine Richtung leiten, die Stromleitung in der anderen Richtung aber...

Im Focus: First diode for magnetic fields

Innsbruck quantum physicists have constructed a diode for magnetic fields and then tested it in the laboratory. The device, developed by the research groups led by the theorist Oriol Romero-Isart and the experimental physicist Gerhard Kirchmair, could open up a number of new applications.

Electric diodes are essential electronic components that conduct electricity in one direction but prevent conduction in the opposite one. They are found at the...

Im Focus: Millimeterwellen für die letzte Meile

ETH-Forscher haben einen Modulator entwickelt, mit dem durch Millimeterwellen übertragene Daten direkt in Lichtpulse für Glasfasern umgewandelt werden können. Dadurch könnte die Überbrückung der «letzten Meile» bis zum heimischen Internetanschluss deutlich schneller und billiger werden.

Lichtwellen eigenen sich wegen ihrer hohen Schwingungsfrequenz hervorragend zur schnellen Übertragung von Daten.

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Podiumsdiskussion zur 11. Internationalen MES-Tagung in Hannover hochkarätig besetzt

21.11.2018 | Veranstaltungen

Hüftprothese: Minimalinvasiv oder klassisch implantieren? Implantatmodell wichtiger als OP-Methode

21.11.2018 | Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Blick auf molekulare Prozesse

21.11.2018 | Physik Astronomie

Wechsel zu Carbon Infrarot-Strahlern von Heraeus halbiert die Trocknungszeit für Siebdruck auf T-Shirts

21.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Wie aus Staub Planeten entstehen

21.11.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics