Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Merck ist Gewinner des Handelsblatt IT-Strategy Award 2010

27.01.2010
Der Gewinner des diesjährigen Handelsblatt "IT Strategy Awards" ist das Darmstädter Pharma- und Chemieunternehmen Merck KGaA. Im Rahmen der 16. Handelsblatt Tagung "Strategisches IT-Management" erhielt heute in München Merck-CIO Kai Beckmann die Auszeichnung für die beste IT-Strategie 2010.

"IT-Strategie ist Unternehmensstrategie", fasst Michael Neff, CIO der Heidelberger Druck AG die Jury-Entscheidung zusammen. Die Award Jury lobte den außergewöhnlich hohen Grad der Verbindung und Verzahnung von IT und Business bei Merck.

"Das Alignment zwischen IT-Strategie und Business-Strategie war exzellent und im Zeitplan zielgerichtet umgesetzt", so Matthias Karlshaus, Leiter IT Steuerung und Prozesse Operations & Projekte des Geschäftsbereichs Vermögensverwaltung bei Sal. Oppenheim. Ins Finale hatten es auch der Werkzeughersteller Hilti Corporation und der Hersteller von Sportinstrumenten Amer Sports Corporation geschafft.

Der Vorstandsvorsitzende des Darmstädter Chemie- und Pharmaunternehmens, Karl-Ludwig Kley, und der IT-verantwortliche CIO, Kai Beckmann, entzwickelten gemeinsam eine zukunftsfähige IT-Strategie. "Unsere strategischen Ziele sind nicht ohne IT-Unterstützug zu erreichen. Denn nur mit ihren einheitlichen Standards, Systemen und Prozessen gelingt uns die Modernisierung und Globalisierung von Merck", so Kley zur IT-Strategie seines Unternehmens. IT sei neben HR und Strategischer Planung ein Eckpfeiler bei der Entwicklung zu einem globalen Pharma- und Chemieunternehmen. Dies beeindruckte den Vertreter der Award Jury Michael Neff. "Nur wenn ich globale Systeme habe, kann ich globale Prozesse umsetzen", unterstreicht der CIO.

Kai Beckmann führte 2007 den IT-Bereich durch eine vollständige Reorganisation zu einer Zentralfunktion mit globaler Verantwortung.

Ziel war eine weltweite Vereinheitlichung und Optimierung der IT hinsichtlich Qualität und Kosten. Zu diesem Zweck ließ Kai Beckmann die bestehenden ERP-Systeme integrieren, um die Basis für einheitliche Geschäftsprozesse zu legen. Die IT-Infrastrukturen zur Verbesserung der Service-Qualität bei gleichzeitiger Kostenoptimierung wurden konsolidiert. "Wir haben die Infrastrukturkosten um jährlich 20 Millionen Euro reduziert", ergänzt der CIO. Gleichzeitig etablierte der IT-Top Manager eine "best-in-class" IT Governance. Er ließ die internen IT-Prozesse gemäß der international anerkannten ISO-Normen ISO 9001, ISO 20000 und ISO 27001standardisieren und zertifizieren.

Bilder und ein ausführlicher Bericht zur Tagung sind im Internet
abrufbar: www.it-jahrestagung.de

Claudia Büttner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.it-jahrestagung.de
http://www.euroforum.com
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: CIO Chemieunternehmen Handelsblatt IT-Strategie IT-Strategy Merit Award

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimafreundliche Energie aus Abwärme
20.12.2019 | Technische Universität München

nachricht Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung
16.12.2019 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nachwuchswissenschaftler der Universität Rostock erfinden einen Trichter für Lichtteilchen

Physiker der Arbeitsgruppe von Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock ist es in Zusammenarbeit mit Kollegen von der Universität Würzburg gelungen, einen „Trichter für Licht“ zu entwickeln, der bisher nicht geahnte Möglichkeiten zur Entwicklung von hypersensiblen Sensoren und neuen Technologien in der Informations- und Kommunikationstechnologie eröffnet. Die Forschungsergebnisse wurden jüngst im renommierten Fachblatt Science veröffentlicht.

Der Rostocker Physikprofessor Alexander Szameit befasst sich seit seinem Studium mit den quantenoptischen Eigenschaften von Licht und seiner Wechselwirkung mit...

Im Focus: Junior scientists at the University of Rostock invent a funnel for light

Together with their colleagues from the University of Würzburg, physicists from the group of Professor Alexander Szameit at the University of Rostock have devised a “funnel” for photons. Their discovery was recently published in the renowned journal Science and holds great promise for novel ultra-sensitive detectors as well as innovative applications in telecommunications and information processing.

The quantum-optical properties of light and its interaction with matter has fascinated the Rostock professor Alexander Szameit since College.

Im Focus: Künstliche Intelligenz findet das optimale Werkstoffrezept

Die möglichen Eigenschaften nanostrukturierter Schichten sind zahllos – wie aber ohne langes Experimentieren die optimale finden? Ein Team der Materialforschung der Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat eine Abkürzung ausprobiert: Mit einem Machine-Learning-Algorithmus konnten die Forscher die strukturellen Eigenschaften einer solchen Schicht zuverlässig vorhersagen. Sie berichten in der neuen Fachzeitschrift „Communications Materials“ vom 26. März 2020.

Porös oder dicht, Säulen oder Fasern

Im Focus: Erdbeben auf Island über Telefonglasfaserkabel registriert

Am 12. März 2020, 10.26 Uhr, ereignete sich in Südwestisland, ca. 5 km nordöstlich von Grindavík, ein Erdbeben mit einer Magnitude von 4.7, während eines längeren Erdbebenschwarms. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ haben jetzt dort ein neues Verfahren zur Überwachung des Untergrunds mithilfe von Telefonglasfaserkabeln getestet.

Ein von GFZ-Forschenden aus den Sektionen „Oberflächennahe Geophysik“ und „Geoenergie“ durchgeführtes Online-Monitoring, das Glasfaserkabel des isländischen...

Im Focus: Quantenoptiker zwingen Lichtteilchen, sich wie Elektronen zu verhalten

Auf der Basis theoretischer Überlegungen von Physikern der Universität Greifswald ist es Mitarbeitern der AG Festkörperoptik um Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock gelungen, photonische topologische Isolatoren als Lichtwellenleiter zu realisieren, in denen sich Photonen wie Elektronen verhalten, und somit fermionische Eigenschaften zeigen. Ihre Entdeckung wurde jüngst im renommierten Fachblatt „Nature Materials“ veröffentlicht.

Dass es elektronische topologische Isolatoren gibt – Festkörper die im Innern den elektrischen Strom nicht leiten, dafür aber umso besser über die Oberfläche –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

“4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt

26.03.2020 | Veranstaltungen

Wichtigste internationale Konferenz zu Learning Analytics findet statt – komplett online

23.03.2020 | Veranstaltungen

UN World Water Day 22 March: Water and climate change - How cities and their inhabitants can counter the consequences

17.03.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

3D printer sensors could make breath tests for diabetes possible

27.03.2020 | Power and Electrical Engineering

TU Bergakademie Freiberg researches virus inhibitors from the sea

27.03.2020 | Life Sciences

The Venus flytrap effect: new study shows progress in immune proteins research

27.03.2020 | Life Sciences

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics