Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mannheimer Volkswirte ausgezeichnet

04.10.2012
Professoren Nocke und Tertilt erhalten jeweils mehr als eine Million Euro vom Europäischen Forschungsrat

Zwei Mitglieder der Abteilung Volkswirtschaftslehre der Universität Mannheim – Professor Volker Nocke und Professorin Michèle Tertilt – werden jeweils mit einem ‘Starting Grant‘ des European Research Council (ERC) gefördert. Damit gehören sie zum erlesenen Kreis von etwa einem Dutzend europäischer Wirtschaftswissenschaftler, die die renommierte fünfjährige Forschungsförderung in diesem Jahr erhalten.

Die Mannheimer Professoren Nocke und Tertilt sind sogar die einzigen Ökonomen in Deutschland, die damit im Jahr 2012 ausgezeichnet wurden. Nach der Auszeichnung mit dem ERC Starting Grant für Professor Klaus Adam im Jahr 2011 verfügt die Abteilung Volkswissenschaftslehre damit über drei Professoren, deren Forschung vom ERC gefördert wird.

Professor Nocke wurden mehr als 1,3 Millionen Euro für die nächsten fünf Jahre bewilligt, um neue Industrie-Modelle zu entwickeln, die explizit die dynamische Natur des Wettbewerbs berücksichtigen. Das Projekt will Antworten auf wichtige Fragen der Wettbewerbs- und Industriepolitik geben.
Professorin Tertilt wurde mit einer Förderung von mehr als 1,1 Millionen Euro für ihr Projekt "Gender Differences: A Macroeconomic Perspective" ausgezeichnet. In ihrer Forschung wird die Wissenschaftlerin neue Modelle ehelicher Verhaltensmuster entwickeln und untersuchen, welchen Einfluss familiäre Beziehungen auf die Wirtschaft haben. Zum Beispiel untersucht sie in einem ihrer Teilprojekte, inwieweit die Stärkung von Frauenrechten eine gute Entwicklungsstrategie für wirtschaftliches Wachstum ist. Ein anderes Teilprojekt analysiert das Auftreten von häuslicher Gewalt im Verlauf des Konjunkturzyklus.

Der Sprecher der Abteilung Volkswirtschaftslehre, Professor Martin Peitz, erklärte: „Die Abteilung fühlt sich bestätigt in ihrem Ziel, eine der führenden europäischen Forschungsinstitutionen in Volkswirtschaftslehre zu werden. Die beiden ERC-Grants bestätigen, dass Volker Nocke und Michèle Tertilt führende Wissenschaftler in ihren Forschungsgebieten sind. Über die Auszeichnungen freuen wir uns sehr.“
Der Rektor der Universität Mannheim, Professor Dr. Ernst-Ludwig von Thadden, gratulierte den beiden Forschern zu ihrem herausragenden Erfolg: „ERC Starting Grants stellen eine der höchstdotierten und prestigereichsten wissenschaftlichen Förderungen Europas dar. Sie unterstützen vor allem jüngere Wissenschaftler, die das Potential für eine führende Position in der Forschung nachgewiesen haben. Dass die Auszeichnung gleich an drei Volkswirte der Universität Mannheim geht, bestätigt auch die Berufungspolitik der Abteilung VWL. Der Erfolg ist ganz besonders dem großzügigen Engagement der Fontana-Stiftung geschuldet, die es der Abteilung in den letzten Jahren ermöglicht hat, ihre ehrgeizigen Berufungsziele zu verwirklichen.“

Kontakt:

Prof. Volker Nocke, Ph.D.
Universität Mannheim
Abteilung Volkswirtschaftslehre
L7,3-5, Raum 3.05
68131 Mannheim
Tel: +49-621-181-1836
Fax: +49-621-181-1874
E-Mail: nocke@uni-mannheim.de
Prof. Michèle Tertilt, Ph.D.
Universität Mannheim
Abteilung Volkswirtschaftslehre
L 7,3-5, Raum P 11
68131 Mannheim
Tel: +49-621 181-1902
Fax: +49-621 181-1841
E-Mail: tertilt@uni-mannheim.de

Katja Bär | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-mannheim.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimafreundliche Energie aus Abwärme
20.12.2019 | Technische Universität München

nachricht Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung
16.12.2019 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: A new look at 'strange metals'

For years, a new synthesis method has been developed at TU Wien (Vienna) to unlock the secrets of "strange metals". Now a breakthrough has been achieved. The results have been published in "Science".

Superconductors allow electrical current to flow without any resistance - but only below a certain critical temperature. Many materials have to be cooled down...

Im Focus: DKMS-Studie zum Erfolg von Stammzelltransplantationen

Den möglichen Einfluss von Killerzell-Immunoglobulin-ähnlichen Rezeptoren (KIR) auf den Erfolg von Stammzelltransplantationen hat jetzt ein interdisziplinäres Forscherteam der DKMS untersucht. Das Ergebnis: Bei 2222 Patient-Spender-Paaren mit bestimmten KIR-HLA-Kombinationen konnten die Wissenschaftler keine signifikanten Auswirkungen feststellen. Jetzt wollen die Forscher weitere KIR-HLA-Kombinationen in den Blick nehmen – denn dieser Forschungsansatz könnte künftig Leben retten.

Die DKMS ist bekannt als Stammzellspenderdatei, die zum Ziel hat, Blutkrebspatienten eine zweite Chance auf Leben zu ermöglichen. Auch auf der...

Im Focus: Gendefekt bei Zellbaustein Aktin sorgt für massive Entwicklungsstörungen

Europäische Union fördert Forschungsprojekt „PredActin“ mit 1,2 Millionen Euro

Aktin ist ein wichtiges Strukturprotein in unserem Körper. Als Hauptbestandteil des Zellgerüstes sorgt es etwa dafür, dass unsere Zellen eine stabile Form...

Im Focus: Programmable nests for cells

KIT researchers develop novel composites of DNA, silica particles, and carbon nanotubes -- Properties can be tailored to various applications

Using DNA, smallest silica particles, and carbon nanotubes, researchers of Karlsruhe Institute of Technology (KIT) developed novel programmable materials....

Im Focus: Miniatur-Doppelverglasung: Wärmeisolierendes und gleichzeitig wärmeleitendes Material entwickelt

Styropor oder Kupfer – beide Materialien weisen stark unterschiedliche Eigenschaften auf, was ihre Fähigkeit betrifft, Wärme zu leiten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz und der Universität Bayreuth haben nun gemeinsam ein neuartiges, extrem dünnes und transparentes Material entwickelt und charakterisiert, welches richtungsabhängig unterschiedliche Wärmeleiteigenschaften aufweist. Während es in einer Richtung extrem gut Wärme leiten kann, zeigt es in der anderen Richtung gute Wärmeisolation.

Wärmeisolation und Wärmeleitung spielen in unserem Alltag eine entscheidende Rolle – angefangen von Computerprozessoren, bei denen es wichtig ist, Wärme...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

KIT im Rathaus: Städte und Wetterextreme

21.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Darmentzündung: Immunzellen schützen Nervenzellen nach Infektion

22.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Neutronenquelle ermöglicht Blick in Dino-Eier

22.01.2020 | Geowissenschaften

Algorithmen und Sensoren für eine nachhaltige und zukunftsfähige Landwirtschaft

22.01.2020 | Agrar- Forstwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics