Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Investitionen in Europäische Bildungspolitik

03.08.2012
ERC Starting Grant für Konstanzer Politikwissenschaftler

Prof. Dr. Marius Busemeyer, Politikwissenschaftler an der Universität Konstanz, wurde für sein Projekt „Investing in Education in Europe: Attitudes, Politics and Policies“ (INVEDUC) eine Förderung mit einem ERC Starting Grant in Höhe von 1,5 Millionen Euro zugesprochen.

Marius Busemeyer wird im Rahmen des geförderten Projekts analysieren, welche Art von Bildungspolitik Bürgerinnen und Bürger in Europa bevorzugen. Zu diesem Zweck wird in acht ausgewählten europäischen Ländern eine groß angelegte Meinungsumfrage durchgeführt, welche die Präferenzen der Bürger hinsichtlich der Höhe von Bildungsausgaben, der Verteilung auf unterschiedliche Bildungsbereiche und der Steuerung von Bildungssystemen erheben wird.

In der zweiten Projektphase steht die Frage im Mittelpunkt, inwiefern Bürgerinnen und Bürger ihre eigenen Ansichten in der Politik verwirklichen können. „Wir werden ganz konkret fragen, ob die Wünsche der Bürger für politische Akteure überhaupt eine Rolle spielen oder doch organisierte Interessen dominieren. Dabei werden wir natürlich auch untersuchen, ob es Unterschiede in der Verarbeitung der Präferenzen je nach Land oder Bildungssektor gibt“, erläutert Busemeyer sein Forschungsvorhaben. Er geht davon aus, dass das Projekt das Verständnis über die Zusammenhänge zwischen Bildungs- und Sozialpolitik sowie über den Einfluss von Wählerpräferenzen im politischen Prozess erweitern wird.

Marius Busemeyer ist seit 2011 Professor für Politikwissenschaft insbesondere Policy-Analyse und Politische Theorie an der Universität Konstanz. Er ist seit 2010 auch Leiter einer Emmy-Noether-Gruppe zu dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekt „The Politics of Education and Training Reforms in Western Welfare States“, das sich mit Berufs- und Hochschulbildungssystemen im internationalen Vergleich beschäftigt. Busemeyer studierte Politik-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg, an welcher er im Jahr 2006 promoviert wurde. Von 2003 bis 2005 war er McCloy Fellow der Studienstiftung des Deutschen Volkes und konnte im Rahmen dieses Fellowships an der Harvard Kennedy School, USA, studieren. Von Oktober 2009 bis März 2010 war Marius Busemeyer Post-Doc am Center for European Studies der Harvard University. 2010 wurde ihm von der Universität Köln die Venia Legendi für das Fach Politikwissenschaft verliehen.

Der Europäische Forschungsrat (European Research Council – ERC) ist eine von der Europäischen Kommission eingerichtete Institution zur Finanzierung von grundlagenorientierter Forschung. ERC Starting Grants sollen die wissenschaftliche Unabhängigkeit der Geförderten unterstützen. Sie können für bis zu fünf Jahre beantragt werden und beinhalten ein maximales Projektbudget von bis zu 1,5 Millionen Euro. Geförderte Forschungsprojekte müssen in einem Mitglied-Staat der Europäischen Union (EU) oder assoziierten Staat durchgeführt werden.

Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: 07531 / 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de
Prof. Dr. Marius Busemeyer
Universität Konstanz
Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft
Telefon: 07531 / 88-2860
E-Mail: Marius.Busemeyer@uni-konstanz.de

Julia Wandt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-konstanz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Ultraschall verbindet
13.11.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht DFG fördert 15 neue Graduiertenkollegs 11/2018
12.11.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics