Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochschulwettbewerb: Fliegen im 21. Jahrhundert

20.03.2017

Wie kann Fliegen noch umweltschonender gestaltet werden? Diese Frage richtet airberlin aktuell fächerübergreifend an Studierende. Einzelpersonen oder Gruppen können noch bis 21. April 2017 ein maximal zweiseitiges Konzept per E-Mail an wettbewerb@airberlin.com einreichen. Die beste Idee wird mit einem Fluggutschein in Höhe von 2.000 Euro belohnt.

„Für Studenten ist das Flugzeug heutzutage ein häufig genutztes Verkehrsmittel. Wir suchen nun kreative Köpfe, die mit frischem Blick gemeinsam mit uns nachhaltige Maßnahmen für eine umweltfreundliche Luftfahrt entwickeln“, sagt airberlin Chief Commercial Officer Julio Rodriguez.

Gemeinsam mit Dr. Florian Rauser, zweiter Geschäftsführer bei atmosfair, Dipl.-Ing. Stephan Schunkert, Ressortleitung VNU e.V. sowie Jannis Reinecke, Manager Operations Improvement bei airberlin bildet Julio Rodriguez die Jury für den Hochschulwettbewerb.

airberlin ist ein Pionier im Umweltengagement deutscher Airlines. Die Fluggesellschaft hat zielgerichtete Maßnahmen zum Umweltschutz ergriffen. Dazu zählt zum Beispiel das Treibstoffeffizienzprogramm „ökoeffizientes Fliegen“.

Als erste Fluggesellschaft überhaupt hat das Unternehmen den ÖkoGlobe in der Kategorie „Fahrzeuginnovationen im öffentlichen Verkehr“ gewonnen und belegt im aktuellen Airline Index den ersten Platz für herausragend geringe Emissionswerte bei der CO2-Effizienz.

Ausführliche Informationen zum Hochschulwettbewerb finden Interessierte online unter https://flights.airberlin.com/de-DE/wettbewerb.

Über airberlin

Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands beförderte im Jahr 2015 mehr als 30,2 Millionen Fluggäste. Durch diestrategische Partnerschaft mit Etihad Airways, die zu 29,21 Prozent an airberlin beteiligt ist, und die Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz oneworld® verfügt airberlin über ein globales Streckennetz.

topbonus, das Vielfliegerprogramm von airberlin, ist mit mehr als 4 Millionen Teilnehmern eines der führenden Programme Europas. Die Airline mit dem mehrfach ausgezeichneten Service bietet mit 23 Fluggesellschaften weltweit Flüge unter gemeinsamer Flugnummer an.

Die Flotte gehört zu den jüngsten und ökoeffizientesten in Europa. airberlin zählt zusammen mit weiteren Fluggesellschaften zu den Etihad Airways Partners, einer neuen Marke, mit der Etihad seit Ende 2014 gemeinsame Aktivitäten verbindet.

Pressekontakt
Melanie Schyja
Pressesprecherin
Tel.: +49 30 3434 1500
E-Mail: melanie.schyja@airberlin.com

www.airberlin.com

Lina Korb | NeoAvantgarde

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Millionenförderung für Deep-Learning-Projekt in Leipzig
15.08.2018 | Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPIMIS)

nachricht Fraunhofer IPT unterstützt Zweitplatzierten bei SpaceX-Wettbewerb
14.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics