Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraport AG und Lear Corporation GmbH gewinnen TOPIT Quality Award 2010

16.02.2010
Die Betreibergesellschaft des Frankfurter Flughafens Fraport AG und der Automobilzulieferer Lear Corporation GmbH sind die Gewinner des TOPIT Quality Award 2010, mit dem der Konferenz-Veranstalter IIR die erfolgreichsten Qualitätsmanagementprojekte eines Jahres auszeichnet.
Das „prozessorientierte integrierte Managementsystem der Fraport AG“ und das „Wackerdorf Ausschuss Kontroll-System (WAKS)“ der Lear Corporation GmbH überzeugte die Jury des TOPIT Award durch die jeweilige Evidenz des Vorgehens mittels der jeweiligen Projektmanagement-Methodik.

Das Konzept der Fraport AG zeichnete sich zudem durch seine Übertragbarkeit auf andere Geschäftsbereiche und Branchen aus. Die Jury urteilte in ihrer Preisbegründung für die Fraport AG: „Das beste Qualitätsmanagement-Projekt zur Implementierung einer rechtsfesten, nachhaltigen Prozessorganisation und -kultur sowie das beste Qualitätssicherungs-Projekt zur Steigerung der Effizienz und Effektivität in den Produktabläufen“.

Die Firma Lear Corporation GmbH erzielte mit ihrem erfolgreich eingesetzten, prozessorientierten System „WAKS“ eine Reduzierung der Ausschuss- und Bearbeitungskosten von rund 60 Prozent. Die fehlerhaften Einzelteile werden durch eine eindeutig mit den Lieferanten festgelegte Fehlercodierung spezifisch per System erfasst und dient über Analysen, Aktionspläne und Kostenbelastungen der O-Fehler Zielverfolgung.

Gesteigerte Kundenzufriedenheit und Produktqualität

„Beide Siegerprojekte zeichnen sich stärker als die weiteren Mitwerber um den TOPIT Quality Award durch ein konsequent systematisches Vorgehen aus und wirken nachhaltig auf die Steigerung der Kundenzufrieden und der Qualität“, waren sich die vier Qualitätsexperten der TOPIT-Jury einig. „Beide Projekte wurden effizient umgesetzt – ohne im richtigen Moment den notwendigen Pragmatismus zu vergessen“, betonten Prof. Dr. André M. Schmutte (Hochschule für angewandtes Management, Erding), Bernd von Regius (Ford Werke), Thomas Kupka (Vaillant Group) und Dr. Heinz-Josef Heinrichs (Nemak Europe). „Dieses Jahr sind zwei Projekte mit unterschiedlichen Ansätzen ausgewählt worden“, erläuterte Jury-Mitglied Schmutte weiter. Das eine sei ein klassisches, aber professionelles und mit Erfolg implementiertes Projekt auf der Produkt- und Prozessebene. Das andere Konzept bewege sich auf der Unternehmensebene und ziele damit auf die „Unternehmensqualität“.

Die Fraport AG zielt mit ihrem nun ausgezeichneten Managementsystem auf die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung einer rechtssicheren, prozessorientierten und optimierten Organisation und will zufallsgesteuerte Entscheidungsprozesse reduzieren und damit den nachhaltigen Unternehmenserfolg sichern.

Das Qualitätsprojekt der Lear Corporation wurde unter anderem mit dem Ziel implementiert, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, eine Bestandssicherheit im Ausschusslager zu garantieren sowie Verwaltungsaufwand und Lieferantenmeetings zu reduzieren.

Weitere Informationen zum TOPIT Quality Award 2010 und die Möglichkeiten zur Bewerbung für den TOPIT 2011 finden Sie unter:
www.qualitaet-konferenz.de/?pr

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
IIR – ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Dr. phil. Nadja Thomas | IIR
Weitere Informationen:
http://www.iir.de/presse/topit2010

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 350.000 Euro für Forschung zu Genom-Editierung
11.02.2019 | Universität Mannheim

nachricht Bareiß: Forschungsinitiative „Energiewende im Verkehr“ - 150 Förderprojekte gehen an den Start
07.02.2019 | Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Im Focus: University of Konstanz gains new insights into the recent development of the human immune system

Scientists at the University of Konstanz identify fierce competition between the human immune system and bacterial pathogens

Cell biologists from the University of Konstanz shed light on a recent evolutionary process in the human immune system and publish their findings in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement: Fokus Energie – Architektur – BauKultur

13.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Katalysatoren - Fluktuationen machen den Weg frei

15.02.2019 | Biowissenschaften Chemie

Berührungsgeschützt, kompakt, einfach: Rittal erweitert Board-Technologie

15.02.2019 | Energie und Elektrotechnik

Wie kann digitales Lernen gelingen? Lern-Prototypen werden auf der didacta vorgestellt

15.02.2019 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics