Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraport AG und Lear Corporation GmbH gewinnen TOPIT Quality Award 2010

16.02.2010
Die Betreibergesellschaft des Frankfurter Flughafens Fraport AG und der Automobilzulieferer Lear Corporation GmbH sind die Gewinner des TOPIT Quality Award 2010, mit dem der Konferenz-Veranstalter IIR die erfolgreichsten Qualitätsmanagementprojekte eines Jahres auszeichnet.
Das „prozessorientierte integrierte Managementsystem der Fraport AG“ und das „Wackerdorf Ausschuss Kontroll-System (WAKS)“ der Lear Corporation GmbH überzeugte die Jury des TOPIT Award durch die jeweilige Evidenz des Vorgehens mittels der jeweiligen Projektmanagement-Methodik.

Das Konzept der Fraport AG zeichnete sich zudem durch seine Übertragbarkeit auf andere Geschäftsbereiche und Branchen aus. Die Jury urteilte in ihrer Preisbegründung für die Fraport AG: „Das beste Qualitätsmanagement-Projekt zur Implementierung einer rechtsfesten, nachhaltigen Prozessorganisation und -kultur sowie das beste Qualitätssicherungs-Projekt zur Steigerung der Effizienz und Effektivität in den Produktabläufen“.

Die Firma Lear Corporation GmbH erzielte mit ihrem erfolgreich eingesetzten, prozessorientierten System „WAKS“ eine Reduzierung der Ausschuss- und Bearbeitungskosten von rund 60 Prozent. Die fehlerhaften Einzelteile werden durch eine eindeutig mit den Lieferanten festgelegte Fehlercodierung spezifisch per System erfasst und dient über Analysen, Aktionspläne und Kostenbelastungen der O-Fehler Zielverfolgung.

Gesteigerte Kundenzufriedenheit und Produktqualität

„Beide Siegerprojekte zeichnen sich stärker als die weiteren Mitwerber um den TOPIT Quality Award durch ein konsequent systematisches Vorgehen aus und wirken nachhaltig auf die Steigerung der Kundenzufrieden und der Qualität“, waren sich die vier Qualitätsexperten der TOPIT-Jury einig. „Beide Projekte wurden effizient umgesetzt – ohne im richtigen Moment den notwendigen Pragmatismus zu vergessen“, betonten Prof. Dr. André M. Schmutte (Hochschule für angewandtes Management, Erding), Bernd von Regius (Ford Werke), Thomas Kupka (Vaillant Group) und Dr. Heinz-Josef Heinrichs (Nemak Europe). „Dieses Jahr sind zwei Projekte mit unterschiedlichen Ansätzen ausgewählt worden“, erläuterte Jury-Mitglied Schmutte weiter. Das eine sei ein klassisches, aber professionelles und mit Erfolg implementiertes Projekt auf der Produkt- und Prozessebene. Das andere Konzept bewege sich auf der Unternehmensebene und ziele damit auf die „Unternehmensqualität“.

Die Fraport AG zielt mit ihrem nun ausgezeichneten Managementsystem auf die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung einer rechtssicheren, prozessorientierten und optimierten Organisation und will zufallsgesteuerte Entscheidungsprozesse reduzieren und damit den nachhaltigen Unternehmenserfolg sichern.

Das Qualitätsprojekt der Lear Corporation wurde unter anderem mit dem Ziel implementiert, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, eine Bestandssicherheit im Ausschusslager zu garantieren sowie Verwaltungsaufwand und Lieferantenmeetings zu reduzieren.

Weitere Informationen zum TOPIT Quality Award 2010 und die Möglichkeiten zur Bewerbung für den TOPIT 2011 finden Sie unter:
www.qualitaet-konferenz.de/?pr

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
IIR – ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Dr. phil. Nadja Thomas | IIR
Weitere Informationen:
http://www.iir.de/presse/topit2010

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Der bundesweite Bewerbungsprozess für den Corporate Health Award 2020 startet ab sofort
02.04.2020 | Corporate Health Initiative

nachricht Klimafreundliche Energie aus Abwärme
20.12.2019 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenimaging: Unsichtbares sichtbar machen

Verschränkte Lichtteilchen lassen sich nutzen, um Bildgebungs- und Messverfahren zu verbessern. Ein Forscherteam am Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena hat eine Quantenimaging-Lösung entwickelt, die in extremen Spektralbereichen und mit weniger Licht genaueste Einblicke in Gewebeproben ermöglichen kann.

Optische Analyseverfahren wie Mikroskopie und Spektroskopie sind in sichtbaren Wellenlängenbereichen schon äußerst effizient. Doch im Infrarot- oder...

Im Focus: Sensationsfund: Spuren eines Regenwaldes in der Westantarktis

90 Millionen Jahre alter Waldboden belegt unerwartet warmes Südpol-Klima in der Kreidezeit

Ein internationales Forscherteam unter Leitung von Geowissenschaftlern des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)...

Im Focus: A sensational discovery: Traces of rainforests in West Antarctica

90 million-year-old forest soil provides unexpected evidence for exceptionally warm climate near the South Pole in the Cretaceous

An international team of researchers led by geoscientists from the Alfred Wegener Institute, Helmholtz Centre for Polar and Marine Research (AWI) have now...

Im Focus: Blockierung des Eisentransports könnte Tuberkulose stoppen

Tuberkulose-Bakterien brauchen Eisen zum Überleben. Wird der Eisentransport in den Bakterien gestoppt, so kann sich der Tuberkulose-Erreger nicht weiter vermehren. Nun haben Forscher der Universität Zürich die Struktur des Transportproteins ermittelt, das für die Eisenzufuhr zuständig ist. Dies eröffnet Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Medikamente.

Einer der verheerendsten Erreger, der sich im Inneren menschlicher Zellen vermehren kann, ist Mycobacterium tuberculosis – der Bazillus, der Tuberkulose...

Im Focus: Blocking the Iron Transport Could Stop Tuberculosis

The bacteria that cause tuberculosis need iron to survive. Researchers at the University of Zurich have now solved the first detailed structure of the transport protein responsible for the iron supply. When the iron transport into the bacteria is inhibited, the pathogen can no longer grow. This opens novel ways to develop targeted tuberculosis drugs.

One of the most devastating pathogens that lives inside human cells is Mycobacterium tuberculosis, the bacillus that causes tuberculosis. According to the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

13. »AKL – International Laser Technology Congress«: 4.–6. Mai 2022 in Aachen – Lasertechnik Live bereits früher!

02.04.2020 | Veranstaltungen

Europäischer Rheumatologenkongress EULAR 2020 wird zum Online-Kongress

30.03.2020 | Veranstaltungen

“4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt

26.03.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Quantenimaging: Unsichtbares sichtbar machen

02.04.2020 | Physik Astronomie

Innovative Materialien und Bauelemente für die Terahertz-Elektronik

02.04.2020 | Materialwissenschaften

Besser gewappnet bei Überflutungen in der Stadt

02.04.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics