Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CODE_n: Clevere Lösungen für die Energiewende gesucht

28.08.2012
Internationaler Innovationswettbewerb geht in die zweite Runde

Die CeBIT als weltweit wichtigste Veranstaltung der digitalen Industrie unterstützt auch im kommenden Jahr die Initiative CODE_n und den dazugehörigen internationalen Wettbewerb für Start-ups und junge Unternehmen.

Unter dem Motto "Smart Solutions for Global Challenges" werden digitale Geschäftsmodelle für eine nachhaltige Energieversorgung und -nutzung gesucht. Innovatoren auf der ganzen Welt sind aufgerufen, sich mit ihren Geschäftsmodellen online unter www.code-n.org zu bewerben.

Die 50 kreativsten Gründer können ihre Lösungen vom 5. bis 9. März auf der CeBIT 2013 der Weltöffentlichkeit vorstellen. Außerdem winkt ein Preisgeld von insgesamt 30 000 Euro. Sponsoren und strategische Partner des Wettbewerbs sind die GFT Technologies AG, die Ernst & Young GmbH und CeBIT-Veranstalter Deutsche Messe AG.

Teilnehmen können alle Unternehmen, die mindestens einen Geschäftsabschluss getätigt haben und frühestens 2006 gegründet wurden. Bewerbungsschluss ist der 18. November 2012.

Die für den Wettbewerb eingereichten Geschäftsmodelle können sich auf den sparsamen Umgang mit Energie dank Smart Grids beziehen, auf effizienzsteigernde CleanTech-Ansätze oder Elektromobilität als Beispiel für alternative Energiekonzepte, aber auch intelligente Steuerungskonzepte für die Stromversorgung in Städten und Gebäuden gehören in das Themenfeld. Ob Produkte, Services oder Methoden - es zählt, was einem besseren Umgang mit Energie dient.

"Die Energiewende ist ein Überlebensthema für uns alle. Doch die politische Debatte droht immer wieder in kleinkariertem Streit um Hürden, Regelungen und Kosten zu ersticken. Stattdessen müssen wir die junge Generation motivieren, Lösungen zu entwickeln und zu vermarkten", begründet Ulrich Dietz, Vorstandsvorsitzender von GFT und Initiator von CODE_n, die Wahl des Themas. "Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Bewerber müssen die Jury lediglich überzeugen, dass sie mit ihrer Lösung einen wertvollen Beitrag zum Energiewandel leisten."

Frank Pörschmann, CeBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe AG, verspricht sich von CODE_n erneut eine inspirierende Atmosphäre: "Die CeBIT fördert kreative Start-ups und macht mit CODE_n Innovationen auf eine weltweit einmalige Art und Weise erlebbar. Junge Gründer, die für ihre Geschäftsideen brennen, treffen in Hannover auf etablierte Unternehmer und Investoren. Damit schafft die CeBIT den notwendigen Rahmen, die Innovationsfähigkeit der Branche schneller und zielgerichteter zu entfalten. Wir freuen uns auf zahlreiche außergewöhnliche Bewerbungen und spannende Präsentationen auf der CeBIT 2013."

Gerhard Müller, Partner bei Ernst & Young, sieht CODE_n auf dem richtigen Weg: "Start-ups und innovative Unternehmen benötigen Unterstützung, um sich erfolgreich am Markt zu etablieren. Wie dies aussehen kann, haben wir im ersten Jahr CODE_n eindrucksvoll gezeigt.

An diesen Erfolg wollen wir anknüpfen. Mit dem Fokus auf das Thema 'IT und Energie' gehen wir dabei einen spannenden Weg und geben CODE_n ein Profil, mit dem wir national wie international noch mehr Aufmerksamkeit erzeugen."

Über CODE_n

CODE_n ist eine internationale Initiative für digitale Pioniere, Innovatoren und wegweisende Start-ups. 2011 von der GFT Technologies AG initiiert, ist es das Ziel des Netzwerks, herausragende Talente und ihre außergewöhnlichen Geschäftsideen zu fördern, miteinander in Dialog zu bringen und in diesem Kraftfeld Innovationen anzuregen und zu beschleunigen. CODE_n steht dabei für "Code of the New", die DNA der Innovation. CODE_n vergibt 2013 zum zweiten Mal Preise. Im vergangenen Jahr hatten sich mehr als 400 Teilnehmer aus 42 Ländern beworben. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.code-n.org.

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei GFT:
Andrea Wlcek
Tel.: +49 711 62042440
E-Mail: presse@gft.com
Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe:
Anne-Kathrin Seibt
Tel.: +49 511 8931017
E-Mail: anne-kathrin.seibt@messe.de

Anne-Kathrin Seibt | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de/presseservice

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimafreundliche Energie aus Abwärme
20.12.2019 | Technische Universität München

nachricht Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung
16.12.2019 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Miniatur-Doppelverglasung: Wärmeisolierendes und gleichzeitig wärmeleitendes Material entwickelt

Styropor oder Kupfer – beide Materialien weisen stark unterschiedliche Eigenschaften auf, was ihre Fähigkeit betrifft, Wärme zu leiten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz und der Universität Bayreuth haben nun gemeinsam ein neuartiges, extrem dünnes und transparentes Material entwickelt und charakterisiert, welches richtungsabhängig unterschiedliche Wärmeleiteigenschaften aufweist. Während es in einer Richtung extrem gut Wärme leiten kann, zeigt es in der anderen Richtung gute Wärmeisolation.

Wärmeisolation und Wärmeleitung spielen in unserem Alltag eine entscheidende Rolle – angefangen von Computerprozessoren, bei denen es wichtig ist, Wärme...

Im Focus: Miniature double glazing: Material developed which is heat-insulating and heat-conducting at the same time

Styrofoam or copper - both materials have very different properties with regard to their ability to conduct heat. Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz and the University of Bayreuth have now jointly developed and characterized a novel, extremely thin and transparent material that has different thermal conduction properties depending on the direction. While it can conduct heat extremely well in one direction, it shows good thermal insulation in the other direction.

Thermal insulation and thermal conduction play a crucial role in our everyday lives - from computer processors, where it is important to dissipate heat as...

Im Focus: Fraunhofer IAF errichtet ein Applikationslabor für Quantensensorik

Um den Transfer von Forschungsentwicklungen aus dem Bereich der Quantensensorik in industrielle Anwendungen voranzubringen, entsteht am Fraunhofer IAF ein Applikationslabor. Damit sollen interessierte Unternehmen und insbesondere regionale KMU sowie Start-ups die Möglichkeit erhalten, das Innovationspotenzial von Quantensensoren für ihre spezifischen Anforderungen zu evaluieren. Sowohl das Land Baden-Württemberg als auch die Fraunhofer-Gesellschaft fördern das auf vier Jahre angelegte Vorhaben mit jeweils einer Million Euro.

Das Applikationslabor wird im Rahmen des Fraunhofer-Leitprojekts »QMag«, kurz für Quantenmagnetometrie, errichtet. In dem Projekt entwickeln Forschende von...

Im Focus: Fraunhofer IAF establishes an application laboratory for quantum sensors

In order to advance the transfer of research developments from the field of quantum sensor technology into industrial applications, an application laboratory is being established at Fraunhofer IAF. This will enable interested companies and especially regional SMEs and start-ups to evaluate the innovation potential of quantum sensors for their specific requirements. Both the state of Baden-Württemberg and the Fraunhofer-Gesellschaft are supporting the four-year project with one million euros each.

The application laboratory is being set up as part of the Fraunhofer lighthouse project »QMag«, short for quantum magnetometry. In this project, researchers...

Im Focus: Wie Zellen ihr Skelett bilden

Wissenschaftler erforschen die Entstehung sogenannter Mikrotubuli

Zellen benötigen für viele wichtige Prozesse wie Zellteilung und zelluläre Transportvorgänge strukturgebende Filamente, sogenannte Mikrotubuli.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

11. Tagung Kraftwerk Batterie - Advanced Battery Power Conference am 24-25. März 2020 in Münster/Germany

16.01.2020 | Veranstaltungen

Leben auf dem Mars: Woher kommt das Methan?

16.01.2020 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2020

16.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Chemiker lassen Bor-Atome wandern

17.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Infektiöse Proteine bei Alzheimer

17.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Miniatur-Doppelverglasung: Wärmeisolierendes und gleichzeitig wärmeleitendes Material entwickelt

17.01.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics