Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesministerium fördert gesellschaftliches Engagement

09.07.2012
Studierende setzen ihr theoretisches Wissen in der Praxis für soziale Zwecke ein: Damit dieses bürgerschaftliche Engagement über die Region hinaus deutschlandweit ausgebaut werden kann, fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die UDE jetzt mit 535 000 Euro.

Uni-Wissen in der Praxis anwenden: Eine Software zur Spendenverwaltung für einen Radiosender programmieren, Schüler aus bildungsfernen Familien an die Universität heranführen oder PR-Konzepte für gemeinnützige Institutionen entwickeln – all das ist dank UNIAKTIV, dem Zentrum für gesellschaftliches Lernen und soziale Verantwortung, Teil der Lehre an der Universität Duisburg-Essen. Studierende setzen ihr theoretisches Wissen in der Praxis für soziale Zwecke ein.

„Service Learning“ ist der Oberbegriff, unter dem soziales Engagement der Studierenden gefördert und in die universitäre Lehre integriert wird. „Das Service Learning, das in den USA bereits seit Jahren angewendet wird, ist an den deutschen Hochschulen noch wenig verbreitet“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Stark, Professor für Organisationspsychologie und wissenschaftlicher Leiter von UNIAKTIV.

„Es bringt die Studierenden vom Hörsaal, wo sie die nötige Theorie lernen, in die Praxis. Dort wenden sie ihr Wissen bei sozialen Projekten in gemeinnützigen Einrichtungen an.“ Die UDE ist in diesem Bereich mit UNIAKTIV seit 2005 führend an den deutschen Hochschulen. Das von Wolfgang Stark und Jörg Miller gegründete – und bereits mehrfach preisgekrönte – Zentrum arbeitet mit Studierenden und Lehrenden an den sozialen, kulturellen und ökologischen Herausforderungen der Region Ruhrgebiet und kümmert sich um die Verbindung von universitärer Lehre und bürgerschaftlichem Engagement.

Mit der Förderung des Bundesministeriums baut die Universität Duisburg-Essen in Kooperation mit anderen Hochschulen ein deutschlandweites Netz regionaler Exzellenzzentren für Service Learning und Bildung durch Engagement auf.

Mit der Bewilligung der Mittel sei es möglich, die von der UDE und UNIAKTIV lange verfolgte Strategie universitären Engagements für die Region auf das gesamte Bundesgebiet auszuweiten, so Wolfgang Stark. Die Förderung sei ein starkes Zeichen für eine sich der Gesellschaft zuwendenden Hochschule.

In den kommenden drei Jahren leitet die UDE den Projektverbund, zu dem außerdem die Universitäten Halle-Wittenberg und Augsburg, die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, die Hochschule für angewandte Wissenschaften München und die Agentur Mehrwert aus Stuttgart gehören. Das Projekt zielt darauf, die Zusammenarbeit von Hochschulen und Zivilgesellschaft zu intensivieren. Erfolgsmuster von Service Learning (Lernen durch Engagement) und Campus-Community-Partnerships (Kooperationen zwischen Hochschulen und Zivilgesellschaft) werden erarbeitet, um die Ergebnisse in drei deutschlandweit entstehenden Exzellenzzentren in die Praxis umzusetzen. „Eine Akademie für Bildung durch Verantwortung (ABV) wird den Austausch von Erfolgsmustern regionaler Modellprojekte ermöglichen und auf dieser Basis Fortbildungen für bürgerschaftliches Engagement und Campus-Community-Partnerschaften anbieten“, sagt Wolfgang Stark.

Kontakt: UNIAKTIV, Jörg Miller/Wolfgang Stark, Tel. 0201-183 2205,
wolfgang.stark@uni-due.de
Redaktion: Isabelle De Bortoli, Tel. 0203/379-2430

Beate Kostka | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht ESJET-Drucktechnologie für großflächige Displays ausgezeichnet
11.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht BMBF fördert Innovationsraum NewFoodSystems
10.04.2019 | Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics