Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BioCon Valley erhält Ostsee Innovations-Preis 2011

25.10.2011
Engagement für die innovative Entwicklung des Ostseeraumes auf dem Gebiet der Gesundheitswirtschaft wird gewürdigt

Im Rahmen des derzeit in Danzig stattfindenden Baltic Development Forums, das EU-Forum zur Strategie für den Ostseeraum, wird BioCon Valley am heutigen Dienstag, dem 25. Oktober 2011, um 20:00 Uhr mit dem Ostsee Innovationspreis ausgezeichnet.

Die Initiative für Life Science und Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern erhält diesen Preis aufgrund ihrer „überragenden Beiträge zur innovativen Entwicklung der Ostseeregion auf dem Gebiet der Gesundheitswirtschaft“, wie es in der Begründung heißt. Verliehen wird der „Baltic Sea Region Innovation Award“ von dem Baltic Development Forum und der EU-Initiative Baltic Sea Region Stars (BSR). Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Der „Baltic Sea Region Innovation Award” wird vom Baltic Development Forum dieses Jahr erstmalig überreicht. Er wird an Einzelpersonen oder Organisationen vergeben, die einen außerordentlichen Beitrag zur Entwicklung des Ostseeraums geleistet, die überregionale Zusammenarbeit von Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik befördert oder die Umsetzung der EU 2020 Strategie befördert haben.

Zum Baltic Development Forum treffen sich jährlich Entscheidungsträger aus dem Ostseeraum aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Es wurde von den ehemaligen Außenministern Uffe Elleman-Jensen und Hans-Dietrich Genscher ins Leben gerufenen und wird getragen von der gleichnamigen Organisation sowie der EU-Kommission. Hauptthema der Konferenz ist die Umsetzung der EU-Ostseestrategie.

BioCon Valley ist der zentrale Ansprechpartner für Life Science, Biotechnologie und Biowissenschaften im Nordosten Deutschlands. BioCon Valley vernetzt die Kompetenzen von Unternehmen, Universitäten, Hochschulen und Partnern aus den Bereichen Medizin, Medizintechnik und Biotechnologie mit dem Ziel, die wirtschaftliche Nutzung erfolgreichen wissenschaftlicher Projekte in der Region zu befördern.

Vor zehn Jahren gründete BioCon Valley mit internationalen Partnern in Teschow bei Teterow die ScanBalt BioRegion. Heute ist ScanBalt eines der wichtigsten europäischen Kooperations-Netzwerke im Bereich Life Science und Gesundheitswirtschaft. Die ScanBalt Initiative besteht zurzeit aus 67 Mitgliedern des EU-Ostseeraumes sowie Nordwest-Russland, Norwegen und Nord-Niederlanden. Diese repräsentieren mehr als 60 Universitäten, über 2.100 Life Science und Biotech Firmen, einschließlich etwa 700 forschungsbasierter KMU.

BioCon Valley GmbH
Dr. Heinrich Cuypers
Walther-Rathenau-Straße 49a
17489 Greifswald
T +49 3834-515-108
E hc@bcv.org

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.bcv.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirken Strahlen besser mit Gold?
16.01.2019 | Universität Duisburg-Essen

nachricht Stahlhart Energie und Rohstoffe sparen
07.01.2019 | Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Material soll Grenzen der Silicium-Elektronik überwinden

21.01.2019 | Energie und Elektrotechnik

water meets....Future - Abwasser nachhaltig nutzen

21.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Inbetriebnahme eines 3D-Bewegungssimulators am "kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg

21.01.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics