Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Start: Bewerbung INNOVATIONSPREIS 2008

12.12.2007
Ab Freitag 14. Dezember 2007 können Sie sich für den INNOVATIONSPREIS 2008 bewerben. Teilnehmen können Unternehmen mit innovativen, mittelstandsgeeigneten Produkten und Dienstleistungen. Die Preisverleihung findet im März auf der CeBIT in Hannover statt.

Schirmherr: Der Innovationsminister

Schirmherr des INNOVATIONSPREISES 2008: Prof. Dr. Andreas Pinkwart - erster Innovationsminister von Deutschland. Prof. Dr. Pinkwart ist seit 2005 Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie in Nordrhein-Westfalen.

... mehr zu:
»Brennpunkt »Innovationspreis

Neue Kategorien

Innovation heißt Erneuerung - und so gibt es 2008 neue Kategorien, damit der INNOVATIONSPREIS am Puls der Zeit bleibt. Im Jahr 2008 verleiht die Initiative erstmals einen Preis in der Kategorie GREEN-IT. Die Initiative sucht nach Produkten, Lösungen und Erfindungen, die IT effizient machen. GREEN-IT schont nicht nur langfristig das Klima, sondern führt schon kurzfristig zu sinkenden Kosten in Unternehmen. Melden Sie Ihre GREEN-IT-Lösung ab dem 13. Dezember 2007 zum INNOVATIONSPREIS 2008 an, damit es von einer unabhängigen Jury auf ihre Mittelstands-Tauglichkeit geprüft werden kann. Weitere Informationen zu den Kategorien finden Sie in Kürze auf der neuen Webseite des INNOVATIONPREISES.

Erfolgsgeschichte Soft-up KG

Innovation: Business-On-Demand

Software-On-Demand ist das Geschäftsmodell der Zukunft. Global Player wie SAP und Microsoft setzten 2007 auch auf diese Angebotsform. Doch oft haben gerade die "Kleinen" die Nase vorn. So auch ein mittelständisches Unternehmen, das sich bereits 2006 mit einer On Demand Lösung beim INNOVATIONSPREIS bewarb. 2007 zeichnete die Initiative Mittelstand die innovative On-Demand-Lösung für mittelständische Unternehmen mit dem INNOVATIONSPREIS aus: BusinessOnDemand (BOD) der Soft-up KG. Diese zentrale Plattform schafft für Unternehmen und Dienstleister ein zentrales Komplettangebot, das die Büro-, Kanzlei- und Firmenverwaltung ermöglicht. Durch BOD können viele kleine mittelständische Büros und Firmen den hohen technischen Anforderungen wieder gerecht werden und Ordnung in die eigene EDV-Welt bringen.

Projekt wurde wieder angestoßen!

Doch innovative Produkte haben es nicht immer einfach, Abnehmer zu finden. 2006 musste die Umsetzung des Projektes aufgrund externer Gründe für fast ein Jahr unterbrochen werden und das Produkt konnte deshalb nicht mehr weitervermarktet werden. Die innovative Idee und der hohe Nutzen für den Mittelstand überzeugten aber die Jury des INNOVATIONSPREISES. "Durch den INNOVATIONSPREIS ist es mir wieder gelungen, erneut an dem Projekt weiterzuarbeiten! Doch alleine der Preis war nicht entscheidend - es galt auch diesen zu nutzen. Erst die PR- und Marketing-Leistungen des INNOVATIONSPREISES haben BusinessOnDemand wirklich wieder angestoßen. Für diesen wertvollen Impuls möchte ich mich bei der Initiative Mittelstand bedanken!" Peter Birkel Geschäftsführer Soft-up KG.

Aktive Leistungen des INNOVATIONSPREISES

Die Erfahrungen der Soft-up KG nach dem Gewinn des INNOVATIONSPREISES haben gezeigt, dass es nicht alleine reicht einen Preis zu bekommen, sondern man diesen auch nutzen muss. Die Soft-up KG setzte alle Vorteile und Leistungen des Preises voll ein: Wirkungsvolle PR durch die Leistung des Presseservice PresseBox, aktive Online-Vermarktung durch das Aktiv-Verzeichnis und wertvolle Kontakte durch eine Veröffentlichung im Brennpunkt Mittelstand. Vor allem verwendete die Soft-up KG den Preis konsequent in seiner Kommunikation. So wird auch auf dem Partner- und Kundentreffen am 13. Dezember 2007 in Nürnberg die Initiative Mittelstand als wichtiger Partner der Soft-up KG vorgestellt.

Förderpreis-Firmen aufgepasst!

Innovativ?

Ihre Innovation wurde 2007 ausgezeichnet? Nutzen Sie eine Veröffentlichung aus Ihrem Förderpaket im Brennpunkt Mittelstand und gewinnen Sie dadurch neue Kontakte. Der Brennpunkt Mittelstand ist mit 170.000 Leserfirmen das stärkste B2B-Direkt Medium im Mittelstand. Regelmäßig informieren sich Entscheider, Führungskräfte aus den Bereichen IT, Einkauf, Marketing, Personal und Weiterbildung über innovative und praktikable Lösungen. Der Brennpunkt Mittelstand ist somit die ideale E-Zeitung, um über Ihr innovatives und ausgezeichnetes Produkt zu berichten.

Erfahren Sie, wer Ihre potenziellen Kunden sind!

Doch der Brennpunkt Mittelstand ist mehr als eine einfache Zeitung - er ist auch eine effektive Methode Ihre potenziellen Kunden kennenzulernen. Die registrierten Leser des Brennpunkt Mittelstand können bei Interesse an Ihrer Innovation weitere Informationen anfordern. Damit haben Sie die Möglichkeit, direkt Kontakt mit den interessierten Lesern aufzunehmen. Ergreifen Sie die Initiative und berichten Sie über Ihre ausgezeichnete Innovation im Brennpunkt Mittelstand. Schon viele mit dem INNOVATIONSPREIS ausgezeichnete Lösungen haben so neue Kunden im Mittelstand gefunden.


Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Initiative Mittelstand oder dem INNOVATIONSPREIS? Wollen Sie über Ihre Erfolgsgeschichte berichten?

Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir beantworten gerne Ihre Fragen, nehmen Ihre Anregungen auf und bieten Ihnen Hilfestellung.

Alexander Keller
Redaktion Initiative Mittelstand
Tel: +49 (721) 15 11 8-0
E-Mail: medien@imittelstand.de

Alexander Keller | Initiative Mittelstand
Weitere Informationen:
http://www.imittelstand.de
http://infobox.ititpro.com/channel/BRENNPUNKT.html
http://www.aktiv-verzeichnis.de/details/soft-up-kg.html

Weitere Berichte zu: Brennpunkt Innovationspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Einstieg in die Nanowelt
22.06.2020 | Hochschule Aalen

nachricht Techniker Krankenkasse, EuPD Research und Handelsblatt starten Bewerbung für die Sonderpreise "Gesunde Hochschule" im Rahmen des Corporate Health Award 2020
22.05.2020 | Corporate Health Initiative

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neues Verständnis der Defektbildung an Silizium-Elektroden

Theoretisch lässt sich das Speichervermögen von handelsüblichen Lithiumionen-Batterien noch vervielfachen – mit einer Elektrode, die auf Silizium anstatt auf Graphit basiert. Doch in der Praxis machen solche Akkus mit Silizium-Anoden nach wenigen Lade-Entlade-Zyklen schlapp. Ein internationales Team um Forscher des Jülicher Instituts für Energie- und Klimaforschung hat jetzt in einzigartiger Detailgenauigkeit beobachtet, wie sich die Defekte in der Anode ausbilden. Dabei entdeckten sie bislang unbekannte strukturelle Inhomogenitäten in der Grenzschicht zwischen Anode und Elektrolyt. Die Erkenntnisse sind in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ erschienen.

Silizium-basierte Anoden können in Lithium-Ionen-Akkus prinzipiell neunmal so viel Ladung speichern wie der üblicherweise verwendete Graphit, bei gleichem...

Im Focus: Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

Ein internationales Team von Wissenschaftern aus Österreich, Deutschland und der Ukraine hat ein neues supraleitendes System gefunden, in dem sich magnetische Flussquanten mit Geschwindigkeiten von 10-15 km/s bewegen können. Dies erschließt Untersuchungen der reichen Physik nichtlinearer kollektiver Systeme und macht einen Nb-C-Supraleiter zu einem idealen Materialkandidaten für Einzelphotonen-Detektoren. Die Ergebnisse sind in Nature Communications veröffentlicht.

Supraleitung ist ein physikalisches Phänomen, das bei niedrigen Temperaturen in vielen Materialien auftritt und das sich durch einen verschwindenden...

Im Focus: Elektronen auf der Überholspur

Solarzellen auf Basis von Perowskitverbindungen könnten bald die Stromgewinnung aus Sonnenlicht noch effizienter und günstiger machen. Bereits heute übersteigt die Labor-Effizienz dieser Perowskit-Solarzellen die der bekannten Silizium-Solarzellen. Ein internationales Team um Stefan Weber vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz hat mikroskopische Strukturen in Perowskit-Kristallen gefunden, die den Ladungstransport in der Solarzelle lenken können. Eine geschickte Ausrichtung dieser „Elektronen-Autobahnen“ könnte Perowskit-Solarzellen noch leistungsfähiger machen.

Solarzellen wandeln das Licht der Sonne in elektrischen Strom um. Dabei wird die Energie des Lichts von den Elektronen des Materials im Inneren der Zelle...

Im Focus: Electrons in the fast lane

Solar cells based on perovskite compounds could soon make electricity generation from sunlight even more efficient and cheaper. The laboratory efficiency of these perovskite solar cells already exceeds that of the well-known silicon solar cells. An international team led by Stefan Weber from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz has found microscopic structures in perovskite crystals that can guide the charge transport in the solar cell. Clever alignment of these "electron highways" could make perovskite solar cells even more powerful.

Solar cells convert sunlight into electricity. During this process, the electrons of the material inside the cell absorb the energy of the light....

Im Focus: Das leichteste elektromagnetische Abschirmmaterial der Welt

Empa-Forschern ist es gelungen, Aerogele für die Mikroelektronik nutzbar zu machen: Aerogele auf Basis von Zellulose-Nanofasern können elektromagnetische Strahlung in weiten Frequenzbereichen wirksam abschirmen – und sind bezüglich Gewicht konkurrenzlos.

Elektromotoren und elektronische Geräte erzeugen elektromagnetische Felder, die bisweilen abgeschirmt werden müssen, um benachbarte Elektronikbauteile oder die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

02.07.2020 | Veranstaltungen

Virtuelles Meeting mit dem BMBF: Medizintechnik trifft IT auf der DMEA sparks 2020

17.06.2020 | Veranstaltungen

Digital auf allen Kanälen: Lernplattformen, Learning Design, Künstliche Intelligenz in der betrieblichen Weiterbildung, Chatbots im B2B

17.06.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Genduplikation und Krankheiten: Die Kehrseite von Spezialisierung

06.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Darmbakterien verbessern Prognose von Typ-2-Diabetes

06.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Lichtorgel im Ohr: Erstmals Einsatz von vielkanaligen Cochlea-Implantaten mit Mikro-Leuchtdioden

06.07.2020 | Medizintechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics