Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundespräsident Horst Köhler und Bundesministerin Ulla Schmidt überreichen Robert-Koch-Preis und Robert-Koch-Medaille

09.11.2007
Heute überreichen Bundespräsident Horst Köhler und Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt gemeinsam im Schloss Bellevue in Berlin den Robert-Koch-Preis und die Robert-Koch-Medaille in Gold. Erstmals seit ihrem Bestehen werden die beiden renommierten Auszeichnungen an zwei Frauen verliehen.

Den mit 100.000 Euro dotierten Robert-Koch-Preis erhält Professorin Dr. Pascale Cossart vom Institut Pasteur in Paris für ihre bahnbrechenden Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der zellulären Mikrobiologie, insbesondere über die Infektions-krankheit Listeriose.

Mit der Robert-Koch-Medaille in Gold wird Professorin Dr. Brigitte Askonas, Imperial College in London, für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Sie hat mit ihren Forschungsarbeiten zur Infektabwehr bei Grippeviren entscheidende Impulse zur Entwicklung von Impfstoffen gegeben.

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt: „Die Auszeichnung der beiden Wissenschaftlerinnen ist ein ermutigendes Signal für alle Frauen, die sich in der Forschung verdient machen. Ihre Arbeit kommt den Menschen direkt zu Gute. Frau Professorin Cossart hat entscheidende Mechanismen der Infektion von Zellen durch Bakterien aufgedeckt. Die entdeckten Zusammenhänge helfen, die Gesundheit ungeborener Kinder zu schützen. Die Erkenntnisse von Frau Professorin Askonas bergen das Potenzial, in Zukunft Krankheiten wie Malaria, Tuberkulose und HIV/AIDS wirksamer bekämpfen zu können.“

... mehr zu:
»Lebenswerk

Die mit jeweils 3.000 Euro dotierten Postdoktorandenpreise für junge Wissenschaftler erhalten Dr. Melanie Brinkmann, Dr. Ulrich Dobrindt und Dr. Florian Winau.

Bundesgesundheitsministerin Schmidt würdigt auch die Robert-Koch-Stiftung, die in diesem Jahr ihr hundertjähriges Bestehen feiert: „Seit hundert Jahren eint die Förderer und Akteure der Stiftung ein Gedanke: Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen zu unterstützen, die sich dem Kampf gegen die großen Bedrohungen der Menschheit verschrieben haben. Wir haben vieles erreicht, aber bereits besiegt geglaubte Krankheiten wie z.B. die Tuberkulose melden sich zurück, und neue, zuvor unbekannte Infektionskrankheiten bereiten uns wachsende Sorge. Ich bin mir sicher, dass die Robert-Koch-Stiftung auch in Zukunft ein gutes Gespür bei der Auswahl der Preisträger und Preisträgerinnen beweist.“

Der jährlich verliehene Robert-Koch-Preis zählt zu den höchsten wissenschaftlichen Auszeichnungen in Deutschland. Das Bundesgesundheitsministerium bezuschusst den Preis mit 42.500 Euro. Mit der Robert-Koch-Medaille in Gold würdigt die Robert-Koch-Stiftung das herausragende Lebenswerk von Wissenschaftlern.

Die Robert-Koch-Medaille ist ohne Dotierung.

| BMG News
Weitere Informationen:
http://www.robert-koch-stiftung.de
http://www.bmg.de

Weitere Berichte zu: Lebenswerk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Millionenförderung für Deep-Learning-Projekt in Leipzig
15.08.2018 | Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPIMIS)

nachricht Fraunhofer IPT unterstützt Zweitplatzierten bei SpaceX-Wettbewerb
14.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics