Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Am Puls der Zeit

15.06.2007
Gewinnerteam des Deutschen Gründerpreises für Schüler macht sich mit Onlineplattform selbstständig

Die Jury des Deutschen Gründerpreises für Schüler hat entschieden: Das Team Eureso des Immanuel-Kant-Gymnasiums aus Bad Oeynhausen wurde gestern Abend für sein Geschäftskonzept - eine Onlineplattform für die Vermittlung von kreativen Ideen und Dienstleistungen - mit dem ersten Platz beim Deutschen Gründerpreis für Schüler ausgezeichnet.

Sie setzten sich mit ihrem Businessplan beim bundesweit größten Existenzgründer-Planspiel gegen insgesamt 1.318 Teams durch. Eine Besonderheit in diesem Jahr: Noch während der Preisverleihung stellten die sechs jungen Männer ihren ersten Auftrag online - eine symbolische Handlung, mit der aus ihrer fiktiven eine reale Unternehmensgründung wurde. Die Preise für die zehn besten Geschäftskonzepte wurden auf der Bundessiegerehrung im Verlagshaus der Gruner + Jahr AG durch die Vertreter der Partner stern, Sparkassen, ZDF und Porsche verliehen. Hartmut Schauerte, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung, überreichte den Pokal für das bestplatzierte Schülerteam.

In den vergangenen Monaten haben die Teilnehmer durch ihre fiktiven Unternehmensgründungen unterschiedliche Marktnischen entdeckt und aktuelle Diskussionsthemen aufgegriffen. Vor allem Alltagstauglichkeit und der gesellschaftliche wie auch persönliche Nutzen stehen bei den diesjährigen Geschäftskonzepten im Vordergrund.

... mehr zu:
»Geschäftskonzept

So belegt das Team KitaPlus des Gymnasiums KGS Stuhr Brinkum aus Niedersachsen mit einem innovativen 24-stündigen Betreuungskonzept für Kleinkinder den zweiten Platz der Spielrunde. Platz 3 geht an das Team GNS (Goal Navigation System) der BBS 11 der Region Hannover in Niedersachsen, die einen Terminal entwickelten, der Ortsunkundigen unter Nutzung von Nahverkehrsmitteln den schnellsten Weg zur eingegebenen Adresse ermöglicht.

Alle ausgezeichneten Teams legten mit ihren Geschäftskonzepten ein hohes Maß an Professionalität an den Tag. Innerhalb von vier Monaten haben die Schülerinnen und Schüler Aufgaben rund um das Thema Existenzgründung gelöst und dadurch Schritt für Schritt ein Geschäftskonzept erarbeitet. So mussten eine Geschäftsidee gefunden und einzelne Marketingmaßnahmen entwickelt, die Finanzierung gesichert sowie mögliche Geschäftspartner akquiriert werden. Die Teilnahme zahlt sich für die Schüler aus: Das Siegerteam fährt zur Verleihung des Deutschen Gründerpreises nach Berlin und erhält dort den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie Schüler. Auf die zehn besten Teams warten darüber hinaus Geldpreise in Höhe von insgesamt 6.000 Euro und das Future Camp, ein speziell auf Schüler zugeschnittenes dreitägiges Management- und Persönlichkeitstraining mit Workshops und Outdooraktionen.

Weitere Informationen und Fotos der zehn Schülerteams zum Download stehen heute ab ca. 12 Uhr unter www.deutscher-gruenderpreis.de/schueler zur Verfügung.

Hintergrund

Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland. Ziel der Initiative ist es, ein positives Gründungsklima in Deutschland zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Der Preis wird jährlich in den Kategorien Schüler, StartUp, Aufsteiger und Lebenswerk verliehen.

Außergewöhnlich kreative Unternehmerleistungen werden mit einem Sonderpreis gewürdigt. Ausgelobt wird der Deutsche Gründerpreis von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche, die sich bereits seit 1997 für die Förderung des Unternehmertums und der Gründungskultur engagieren. Der Deutsche Gründerpreis wird durch ein hochkarätiges Kuratorium unterstützt, das Patenschaften für die Nominierten und Preisträger übernimmt. Förderer des Deutschen Gründerpreises sind die Bertelsmann AG, die Gruner + Jahr AG, die Süddeutsche Zeitung und die Versicherungen der Sparkassen.

Kooperationspartner ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Der Deutsche Gründerpreis für Schüler arbeitet darüber hinaus mit verschiedenen Kultusministerien zusammen.

Nadja Töpper | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.deutscher-gruenderpreis.de/schueler

Weitere Berichte zu: Geschäftskonzept

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Millionenförderung für Deep-Learning-Projekt in Leipzig
15.08.2018 | Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPIMIS)

nachricht Fraunhofer IPT unterstützt Zweitplatzierten bei SpaceX-Wettbewerb
14.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics