Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"2006 Excellence in Automotive and Transportation Awards"-Bankett

17.05.2006


Frost & Sullivan zeichnet herausragende Unternehmen der Automobil- und Transportbranche aus



Der renommierte Bayerische Hof war am gestrigen Abend Schauplatz einer festlichen Zeremonie: Insgesamt 18 führende Unternehmen der Automobil- und Transportbranche wurden im Rahmen des "Excellence in Automotive & Transportation Awards" -Banketts für ihre Leistungen im vergangenen sowie in diesem Jahr geehrt. Zu den verdienten Top-Performern gehören SAP, Siemens ITS, Siemens VDO, Microsoft, Tom Tom, Valeo und Shell.

... mehr zu:
»Transportation


Eröffnet wurde der Abend mit einer Ansprache von Jan E. Kristiansen, European Director Frost & Sullivan, der die rund 50 hochrangigen Gäste zum Bankett - nach der letztjährigen Veranstaltung in Stuttgart nunmehr das zweite in Europa - herzlich willkommen hieß. Anschließend referierte Sarwant Singh, Frost & Sullivan Automotive & Transportation Practice Director, über aktuelle Trends in der europäischen Automobil- und Transportindustrie.

"2005 war ein markantes Jahr, charakterisiert durch die Kommerzialisierung von innovativen Technologien. Neue Meilensteine wurden erreicht, bei der Suche nach alternativen Kraftstoffen und in der Entwicklung von Sicherheitssystemen ebenso wie in der Telematikindustrie - etwa in punkto Handy-basierter Navigation, DVD Navigation und Verkehrsinformation in einem Modul, oder dem Launch des ersten TV-Kanals eines Automobilunternehmens. Weiterhin haben Hybridmotoren den Weg für eine Reihe neuer Technologien geebnet", resümiert Herr Singh. "Trotzdem die Marktanteile der westlichen Unternehmensgiganten in den USA gesunken sind, zeigte sich die globale Automobilproduktion auf ein weiteres Expansionsjahr vorbereitet - nicht zuletzt aufgrund der starken Entwicklungen auf dem asiatischen Markt."

Während des darauffolgenden Gala-Dinners wurden Unternehmen und Führungskräfte unter anderem für technologische Innovationen und Führungsqualitäten, Kundenservice, Produktentwicklung und Absatzstrategien gewürdigt. Zu den Auszeichnungs-Kategorien zählten Telematik und Infotainment, Fahrgestell-Systeme, Sicherheit, Logistik und Supply Chain Management, sowie umweltfreundliche und leistungsfähige Kraftstoffe. Alle Auszeichnungen und geehrten Unternehmen sind weiter unten in dieser Pressemitteilung aufgeführt.

Dem feierlichen Bankett ging ein ganztägiger Workshop zum indischen Markt mit dem Titel: "Zielgebiet Indien: Marktchancen und Strategien zur Gewinnung von Automobil-Zulieferern" voraus. Renommierte Referenten diskutierten zu Themen wie Marktpotenzial und Investitions-Empfehlungen, strategische Partnergewinnung und Indien als Link in der globalen Wertschöpfungskette der Automobilindustrie, darunter

- Ashawani Keswani, Vice President Business Development, Mahindra
- Avinash Salelkar, Practice Head, Sourcing & Manufacturing Services, Engineering & Industrial Services Business Unit, TATA Consultancy Services
- David Williamson, Director of Electronics, TRW
- Ute John, Manager German Liaison Office of DaimlerChrysler Research and Technology India; Bharath Chandrasekaran, Key Account Manager, DaimlerChrysler
- J. S. Mukul, indischer Generalkonsul in Deutschland.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Sarwant Singh und Kavan Mukhtyar, Frost & Sullivan Director, Asia Pacific Automotive & Transportation.

Gern stellen wir interessierten Medienvertretern die Präsentationen der Referenten sowie weitere Informationen zu der Veranstaltung zur Verfügung. Anfragen können gerichtet werden an Janina Hillgrub, Mail: Janina.Hillgrub@frost.com, Telefon: 069 770 33 11, Fax: 069 23 45 66.

Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die ihre Kunden bei allen strategischen Entscheidungen zur lokalen als auch globalen Ausweitung der Geschäftsaktivitäten unterstützt.

Analysten und Berater erarbeiten pragmatische Lösungen, die zu überdurchschnittlichem Unternehmenswachstum verhelfen.

Seit mehr als vierzig Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über ein einzigartiges Spektrum an Dienstleistungen und einen enormen Bestand an Marktinformationen.

Frost & Sullivan arbeitet mit einem Netzwerk von mehr als 1000 Industrieanalysten, Beratern und Mitarbeitern und unterhält 25 Niederlassungen in allen wichtigen Regionen der Welt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Janina Hillgrub
Corporate Communications
Frost & Sullivan
P: +49 (0) 69 770 33 11
Mail: Janina.Hillgrub@frost.com


Übersicht der von Frost & Sullivan vergebenen Auszeichnungen im Rahmen des Frost & Sullivan "2006 Automotive and Transportation Awards"-Banketts

Siemens ITS - Technology Leadership Award - Road User Charging Markets in Eastern Europe
IEE - Automotive Chassis & Safety Growth Strategy Leadership of the Year Award
Microsoft - Automotive Telematics & Infotainment Excellence in Technology of the Year Award
Texa - Technology Innovation Award - Eastern European Diagnostics Equipment Market
Tom Tom - Automotive Telematics & Infotainment Products of the Year Award
Siemens VDO - Automotive Chassis & Safety Excellence in Technology of the Year Award
Microlise - Automotive Telematics & Infotainment Industry Innovation and Advancement of the Year Award
Drivetrain Innovations - Automotive Powertrain Entrepreneurial Company of the Year
Appello - Automotive Telematics & Infotainment Entrepreneurial Company of the Year
LogicaCMG - Brand Development Strategy Leadership Award - Road User Charging Markets in Eastern Europe
Valeo - Technology Innovation Award, Automotive Powertrain Product of the Year Award, Automotive Chassis & Safety Industry Innovation & Advancement of the Year Award
SAP - Logistics & Supply Chain Management Industry Innovation & Advancement of the Year Award
Shell - Customer Choice Award - Best Performance Fuel, Customer Choice Award - Best Environmentally Friendly Fuel
Lyngsoe Systems - Logistics & Supply Chain Management Entrepreneurial Company of the Year Award
Corning GmbH - Automotive Powertrain Technology and Innovation Leadership of the Year Award
Twin-Tec GmbH - Automotive Powertrain Customer Value Enhancement Award
Nuance Communications - Automotive Telematics & Infotainment Growth Strategy Leadership of the Year Award

Janina Hillgrub | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: Transportation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Schönheit der organischen Form in 3D
12.07.2018 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

nachricht Infektionen und Krebs: Welche Rolle spielen spezielle weiße Blutkörperchen?
06.07.2018 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vernetzte Beleuchtung: Weg mit dem blinden Fleck

18.07.2018 | Energie und Elektrotechnik

BIAS erhält Bremens größten 3D-Drucker für metallische Luffahrtkomponenten

18.07.2018 | Verfahrenstechnologie

Verminderte Hirnleistung bei schwachem Herz

18.07.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics