Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Interseroh erhält BDI-Umweltpreis

16.06.2004


Mit dem Umweltpreis des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) wurde gestern Abend in Berlin das Recyclingunternehmen INTERSEROH für sein Schulprojekt "Meike - der Sammeldrache" ausgezeichnet. Der Preis wurde in fünf Kategorien ausgeschrieben. In der Kategorie "Kreislaufwirtschaft, Recycling und Abfallmanagement" erreichte das INTERSEROH-Projekt den ersten Platz. Die Fachjury, die sich aus namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Umweltorganisationen zusammensetzt, würdigte damit die Entwicklung eines effizienten Sammelsystems zur Rückführung und Wiederbefüllung leerer Tintenpatronen und Tonerkartuschen aus Druckern, Kopierern und Faxgeräten. "Wir freuen uns, dass unser Projekt mit dem BDI-Umweltreis anerkannt worden ist", erklärte der Vorstandsvorsitzende des INTERSEROH-Konzerns Dr. Werner Kook.

... mehr zu:
»GUB »INTERSEROH

Anfang 2002 stellte die INTERSEROH-Niederlassung "Die Grüne Umwelt-Box" (GUB) mit ihrem Kooperationspartner, der gemeinnützigen Stiftung Lesen in Mainz, den bundesdeutschen Schulen das Projekt "Meike - der Sammeldrache" vor. In kostenlosen Boxen sammeln Lehrer und Schüler leere Tintenpatronen und Tonerkartuschen. Ist die Box voll, wird sie kostenlos abgeholt. Die Schulen erhalten für die so genannten Leermodule "Grüne Umwelt-Punkte" auf ihrem bei der GUB eingerichteten Schulkonto gutgeschrieben. Diese Punkte können in Materialien für den Unterricht eingetauscht werden, angefangen von Buchpaketen über Digitalkameras bis hin zu Computern. Der im Internet eingerichtete Kaufladen gibt Auskunft über das Angebot und die "Preise" in Grünen Umwelt-Punkten.

Die Schulen haben die Möglichkeit, Sponsoringunternehmen zu gewinnen, die ebenfalls kostenlose Boxen geliefert bekommen und deren Punkte der gesponserten Schule gutgeschrieben werden. Begleitet wird das zeitlich unbefristete Projekt mit Informations- und Unterrichtsmaterialien, Sonderaktionen sowie Incentives, um zusätzliche Sammelanreize zu schaffen. Inzwischen beteiligen sich 11.000 Schulen in Deutschland und 3.000 Unternehmen an der Sammelaktion. Von Februar 2002 bis Februar 2004 wurden mehr als 1.026.000 Leermodule gesammelt. Das entspricht Unterrichtsmaterial im Wert von knapp 4.000 Digitalkameras, 12.600 Druckern oder fast 82.000 Büchern.


INTERSEROH-Geschäftsführer Markus Müller-Drexel und die für das Projekt in der Öffentlichkeitsarbeit von INTERSEROH zuständige Mitarbeiterin Ute Christoph nahmen den Preis im Rahmen der BDI-Jahrestagung von BDI-Präsident Dr. Michael Rogowski und Professor Dr. Wilfried Bockelmann entgegen. Professor Bockelmann leitete die Jury. Er ist Mitglied des Markenvorstandes der Volkswagen AG und Vorsitzender des BDI-Umweltausschusses. Zu den weiteren Mitgliedern der Jury gehörten: Volker Angres, Leiter der Redaktion Umwelt des ZDF, Dipl.-Kfm. Carl H. Schmitt, Vorstandsvorsitzender der Konvekta AG, Bernd Wilhelm, Aufsichtsratsvorsitzender der Kellogg (Deutschland) GmbH und Vorsitzender des BDI-Konsumgüterausschusses, Dr. Angelika Zahrnt, Bundesvorsitzende von BUND, Freunde der Erde, Professor Dr. Andreas Troge, Präsident des Umweltbundesamtes und Jürgen Walter, Mitglied des Geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG Bergbau, Chemie, Energie.

Ute Christoph | Interseroh
Weitere Informationen:
http://www.interseroh.de

Weitere Berichte zu: GUB INTERSEROH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich
13.12.2018 | GFOS mbH

nachricht Röhrchen statt Platten: 2,5 Millionen Euro für Entwicklung neuartiger Elektrolysezelle
13.12.2018 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Forschungsprojekt FastCharge: Ultra-Schnellladetechnologie bereit für die Elektrofahrzeuge der Zukunft

13.12.2018 | Energie und Elektrotechnik

GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich

13.12.2018 | Förderungen Preise

Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

13.12.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics