Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auszeichnung für Wirtschaftsjournalisten

17.11.2003


Friedrich-Vogel-Preis 2003 wird verliehen

... mehr zu:
»Vogel-Stiftung

Die Friedrich und Isabel Vogel-Stiftung im Stifterverband hat in diesem Jahr wieder ihren renommierten "Friedrich-Vogel-Preis für Wirtschaftsjournalismus" vergeben. Sie vergab insgesamt fünf Auszeichnungen für wirtschaftsjournalistische Beiträge in den Kategorien Print und elektronische Medien.

Die Hauptpreise des Jahres 2003 gehen an:


· Alexander Missal für seinen Beitrag im dpa-Reportagedienst "Unternehmen Zukunft: Wenn der alte Chef den Hut nimmt" und
· Martin Sturm, dessen Beitrag "Inspektor Billig" im Rahmen einer Serie von Unternehmens-Porträts im Monatsmagazin Handelsblatt Junge Karriere erschienen ist.

Zwei Nachwuchspreise bekommen:

· Tino Andresen für seinen Beitrag zur Serie "Alternde Wirtschaft", veröffentlicht in den Stuttgarter Nachrichten sowie
· Nikos Späth für seinen "Tatort Unternehmen", erschienen in Welt am Sonntag.

Gitti Müller erhält einen Anerkennungspreis, ihr prämierter Film "Anwohner", wurde im WDR, Wirtschaftsmagazin Markt, ausgestrahlt.

Die herausragenden Arbeiten der fünf Preisträger beschäftigen sich intensiv und pointiert mit Themen der Sozialen Marktwirtschaft, dem zentralen Fokus der Vogel-Stiftung, den Stiftungsgründer Friedrich Vogel, ehemaliger Verleger des Handelsblattes in Düsseldorf zusammen mit seiner Frau Isabel fixiert hat.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 12.000 Euro Preisgelder vergeben. Davon entfallen je 3.500 Euro auf die Haupt-, 2.500 Euro auf den Anerkennungs- und 1.250 Euro auf den Nachwuchspreis. Dieser fördert junge Journalisten und enthält ein zusätzliches Reisestipendium. Im letzten Jahr wählte der Preisträger Hongkong als Rechercheziel aus. Die Jury hofft, im nächsten Jahr auch einen Preis für Infografik vergeben zu können.

Die Jury der Vogel-Stiftung konnte in diesem Jahr aus insgesamt 65 Bewerbungen um den Vogel-Preis auswählen. Sie setzt sich zusammen aus:

Bernd Ziesemer, Chefredakteur Handelsblatt, Dr. Udo Becker, Geschäftsführer des Zeitungsverleger-Verbandes NRW, Rolf Dieter Krause, ARD-Studio Brüssel, Michael Kroemer, ehemaliger Vorsitzender des DJV NRW, Dr. Michael Laumanns, Verleger des "Patriot" in Lippstadt, Lambert Lensing-Wolff, Herausgeber und Verleger der "Ruhr Nachrichten" in Dortmund, Dr. Kai de Weldige, Stif-tungsmanager im deutschen Stiftungszentrums des Stifterverbandes in Essen und Reinhard Parthe, Vorstandsmitglied der WestLB in Düsseldorf.

Die Preise werden am Freitag, dem 19. Dezember 2003 um 11 Uhr im Rahmen einer Festveranstaltung im Journalisten-Zentrum, Haus Busch, in Hagen vom Kuratoriums-Vorsitzenden Bernd Ziesemer vergeben.

Michael Sonnabend | idw
Weitere Informationen:
http://www.stifterverband.de

Weitere Berichte zu: Vogel-Stiftung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Millionenförderung für Deep-Learning-Projekt in Leipzig
15.08.2018 | Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPIMIS)

nachricht Fraunhofer IPT unterstützt Zweitplatzierten bei SpaceX-Wettbewerb
14.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics