Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schering AG für hohes Engagement im Kontrastmittelmarkt ausgezeichnet

17.03.2003


Für außergewöhnliche Leistungen im europäischen Kontrastmittelmarkt erhält die Schering AG heute den Market Engineering Product Line Strategy Award 2002.


Frost & Sullivan zeichnet damit ein Unternehmen aus, das den Markt bestens kennt und äußerst flexibel auf Kundenbedürfnisse und Produktanforderungen reagiert. Ausschlaggebend waren außerdem Scherings ständige Innovationsbereitschaft und die technische Kompetenz. In den Jahren 2000/2001 war Schering mit einem Umsatzanteil von 30 Prozent bei den Kontrastmitteln europäischer Marktführer.

Der Award-Gewinner Schering zählt zu den Pionieren in den Segmenten Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT)- und Ultraschall-Kontrastmittel. “Obwohl sich der Wettbewerb in diesen Bereichen inzwischen verdichtet hat, konzentriert sich Schering nach wie vor konsequent auf Forschung und Entwicklung,” begründet Sumit Sharma, Research Analyst von der internationalen Unternehmensberatung Frost & Sullivan die Entscheidung. “Damit gelingt es Schering nicht nur, bereits existierende Produkte immer weiter zu verbessern, sondern auch, seine Angebotspalette ständig zu erweitern. Davon profitieren Kunden und Endnutzer in hohem Maße.”


Die Grundlage für Scherings anhaltenden Erfolg bilden qualitativ hochwertige, innovative Produkte wie beispielsweise Magnevist, das bereits vor 15 Jahren eingeführt wurde und damit erstes Kontrastmittel im MRT-Markt war. Magnevist ist Scherings unangefochtener Spitzenreiter bei verschiedenen Indikationen. Damit zählt es zu den absoluten Top-Produkten, was von Schering im Rahmen eines Symposiums Ende März 2003 auch gebührende Anerkennung erfährt. Das Portfolio wird weiterhin ergänzt durch Resovist, ein organspezifisches MRT-Kontrastmittel, und Gadovist, das unter anderem zur Visualisierung von Gehirnmetastasen oder Multipler Sklerose eingesetzt wird. Weitere Produkte sind MS-325, Supravist (für die Angiographie) oder das leberspezifische Primovist (Gadolonium EOB-DTPA), die sich zum Teil noch in der klinischen Entwicklung (Phase III) befinden.

“Mit der Markteinführung mehrerer neuer Kontrastmittel in den nächsten Jahren wird Schering seine dominante Position im MRT-Segment noch weiter ausbauen können,” so Sharma. Die Magnet-Resonanz-Tomographie ist gleichzeitig der Sektor innerhalb des europäischen Gesamtmarktes für Kontrastmittel, der am stärksten wachsen wird. So soll sein Anteil bis 2005 auf 26 Prozent und bis 2008 bereits auf 30 Prozent zunehmen. Dem Gesamtmarkt prognostiziert Frost & Sullivan bis 2005 eine Volumensteigerung auf 802,5 Millionen US-Dollar.

Im Zuge der Konzentration auf das MRT-Segment und andere neue Produktfelder sind Produktinnovation und -differenzierung, gepaart mit einem starken Engagement im F&E-Bereich die Kriterien, die letztendlich über den Erfolg eines Unternehmens im Kontrastmittelmarkt entscheiden werden. “Schering hat seine Qualitäten diesbezüglich bereits unter Beweis gestellt,” so Sharma. “Das lässt auf signifikante Umsatzzuwächse hoffen.” Zudem ist es Schering durch Bildung strategischer Allianzen für F&E-Aktivitäten gelungen, die Entwicklungszeiten zu verkürzen und damit seine Strategie zur Ausweitung des Produktspektrums weiter zu optimieren.

“Aus der Summe dieser Faktoren ergibt sich ein starker Fokus auf Produktinnovation und Kundenzufriedenheit,” schließt Sharma. “Damit hat Schering AG das Rennen um unseren Product Line Strategy Award 2002 eindeutig für sich entschieden.”


Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan verleiht jährlich Market Engineering Awards unterschiedlicher Kategorien an Unternehmen, die überdurchschnittliche Beiträge zum Wachstum ihrer Branche leisten, eine Spitzenposition im Markt innehaben oder auf eine stabile und breite Kundenbasis verweisen können. Die Nominierung erfolgt über eine Analyse sämtlicher Teilnehmer eines Marktes. Wie die Auszeichnung genau definiert ist und welche Kriterien der Empfänger erfüllen muss, wird mit spezifischen Marktforschungsmethoden ermittelt. Die Awards können sich auf regionale oder internationale Märkte beziehen.

Der Product Line Strategy Award wird einmal jährlich an das Unternehmen vergeben, dem es gelingt, neue Produkte strategisch in seinem Angebotsspektrum zu platzieren, verschiedene Marktsegmente erfolgreich zu bedienen und innerhalb eines Sektors spezielles Know-how zu entwickeln. Weiteres Kriterium ist die Akquisitionsaktivität eines Unternehmens zur Optimierung seiner Technologie- und Marketing-Standards. Die Auswahl des Gewinners basiert auf Interviews mit Anbietern, Endnutzern und Branchenexperten.

Die Unternehmensberatung Frost & Sullivan zählt zu den internationalen Marktführern auf dem Gebiet strategische Beratung und Training. Im Jahr 1961 gegründet, verfügt Frost & Sullivan über Niederlassungen weltweit. Hauptsitz ist in San Jose, Kalifornien.

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: Kontrastmittel Kontrastmittelmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Haensel AMS und Universität Amsterdam starten Innovationswettbewerb für Dynamic Pricing
21.03.2019 | Haensel AMS GmbH

nachricht Phoenix Contact gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung
13.03.2019 | Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Zähmung der Lichtschraube

Wissenschaftler vom DESY und MPSD erzeugen in Festkörpern hohe-Harmonische Lichtpulse mit geregeltem Polarisationszustand, indem sie sich die Kristallsymmetrie und attosekundenschnelle Elektronendynamik zunutze machen. Die neu etablierte Technik könnte faszinierende Anwendungen in der ultraschnellen Petahertz-Elektronik und in spektroskopischen Untersuchungen neuartiger Quantenmaterialien finden.

Der nichtlineare Prozess der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) in Gasen ist einer der Grundsteine der Attosekundenwissenschaft (eine Attosekunde ist ein...

Im Focus: The taming of the light screw

DESY and MPSD scientists create high-order harmonics from solids with controlled polarization states, taking advantage of both crystal symmetry and attosecond electronic dynamics. The newly demonstrated technique might find intriguing applications in petahertz electronics and for spectroscopic studies of novel quantum materials.

The nonlinear process of high-order harmonic generation (HHG) in gases is one of the cornerstones of attosecond science (an attosecond is a billionth of a...

Im Focus: Magnetische Mikroboote

Nano- und Mikrotechnologie sind nicht nur für medizinische Anwendungen wie in der Wirkstofffreisetzung vielversprechende Kandidaten, sondern auch für die Entwicklung kleiner Roboter oder flexibler integrierter Sensoren. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) haben mit einer neu entwickelten Methode magnetische Mikropartikel hergestellt, die den Weg für den Bau von Mikromotoren oder die Zielführung von Medikamenten im menschlichen Körper, wie z.B. zu einem Tumor, ebnen könnten. Die Herstellung solcher Strukturen sowie deren Bewegung kann einfach durch Magnetfelder gesteuert werden und findet daher Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen.

Die magnetischen Eigenschaften eines Materials bestimmen, wie dieses Material auf das Vorhandensein eines Magnetfeldes reagiert. Eisenoxid ist der...

Im Focus: Magnetic micro-boats

Nano- and microtechnology are promising candidates not only for medical applications such as drug delivery but also for the creation of little robots or flexible integrated sensors. Scientists from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) have created magnetic microparticles, with a newly developed method, that could pave the way for building micro-motors or guiding drugs in the human body to a target, like a tumor. The preparation of such structures as well as their remote-control can be regulated using magnetic fields and therefore can find application in an array of domains.

The magnetic properties of a material control how this material responds to the presence of a magnetic field. Iron oxide is the main component of rust but also...

Im Focus: Goldkugel im goldenen Käfig

„Goldenes Fulleren“: Liganden-geschützter Nanocluster aus 32 Goldatomen

Forschern ist es gelungen, eine winzige Struktur aus 32 Goldatomen zu synthetisieren. Dieser Nanocluster hat einen Kern aus 12 Goldatomen, der von einer Schale...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

Teilchenphysik trifft Didaktik und künstliche Intelligenz in Aachen

20.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zähmung der Lichtschraube

22.03.2019 | Physik Astronomie

Saarbrücker Forscher erleichtern durch Open Source-Software den Durchblick bei Massen-Sensordaten

22.03.2019 | HANNOVER MESSE

Ketten aus Stickstoff direkt erzeugt

22.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics