Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Riesenecho beim Deutschen Internetpreis 2002 des BMWi : Rund 500 Bewerbungen

06.05.2002


Bis zum Ende der Ausschreibungsfrist am 15. Februar 2002 wurden 484 Bewerbungen beim Deutschen Internetpreis eingereicht. Damit hat der Deutsche Internetpreis dieses Jahr ein Riesenecho gefunden.

Mit dem Preis zeichnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Best-Practice-Beispiele von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit den innovativsten und erfolgreichsten Internet-Entwicklungen aus. Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller wird den Deutschen Internetpreis am 4. Juni 2002 anlässlich der Internet World Germany in Berlin zum dritten Mal verleihen. Drei Gewinnern winken dabei Geldpreise in Höhe von jeweils 50.000 ?.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller: "Die hohe Resonanz ist ein deutliches Zeichen dafür, dass der Mittelstand die Zukunftschancen der Internet-Wirtschaft erkannt hat und seine Innovationskraft unter Beweis stellt. Mit nachahmenswerten Best-Practice Beispielen wollen wir dazu beitragen, die Internet-Kompetenz des Mittelstands noch weiter voranzubringen".

Das Motto des Wettbewerbs lautet diesmal "Mittelstand im Internet" mit den Schwerpunkten "Kundenbindungssysteme im Internet", "Internetbasierte Zusammenarbeit zwischen Unternehmen" und "Mehrwertorientierte Unternehmensdarstellung". Eine unabhängige Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft hat gemeinsam mit dem BMWi aus den zahlreichen Bewerbungen insgesamt folgende acht Unternehmen für den Preis nominiert:

Inzwischen sind 62% der deutschen Betriebe im Internet mit einer Website präsent. Der überwiegende Teil beschränkt sich dabei allerdings auf Marketing und Werbung. Die Zahl derjenigen Betriebe, die Online Daten austauschen und Online-Geschäftsprozesse abwickeln liegt deutlich niedriger. Beim Verkauf materieller Güter setzt inzwischen jedes fünfte Unternehmen auf Online-Vertrieb.

Der Deutsche Internetpreis ist auf fünf Jahre mit wechselnden Schwerpunktthemen angelegt und wird in diesem Jahr von der Bertelsmann mediaSystems GmbH, der Deutschen Telekom AG, der debitel AG und der 3i Deutschland GmbH gesponsert. Medienpartner sind impulse, n-tv und ZDFonline.

Die Kurzportraits der nominierten Unternehmen finden Sie auf der Website des Deutschen Internetpreises unter: www.internetpreis-deutschland.de

Weitere Informationen bei:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Projektträger Multimedia Linder Höhe 51147 Köln Ansprechpartner: Frau Dr. Nicola Stein Tel.: 02203 601 - 3534 E-mail: internetpreis@dlr.de Fax: 02203 601 - 3017

Frau Dr. Nicola Stein | BMWi NEWSLETTER
Weitere Informationen:
http://www.internetpreis-deutschland.de

Weitere Berichte zu: BMWi Internetpreis Luft- und Raumfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Phoenix Contact gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung
13.03.2019 | Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)

nachricht Innovationspreis für Simulationswerkzeug zur Kanalalterung verliehen
12.03.2019 | KompetenzZentrum Wasser Berlin gGmbH (KWB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Oszillation im Muskelgewebe

Wenn ein Muskel wächst oder eine Verletzung in ihm ausheilt, verwandelt sich ein Teil seiner Stammzellen in neue Muskelzellen. Wie dieser Prozess über zwei oszillierend hergestellte Proteine gesteuert wird, beschreibt nun das MDC-Team um Carmen Birchmeier im Fachjournal „Genes & Development“.

Die Stammzellen des Muskels müssen jederzeit auf dem Sprung sein: Wird der Muskel beispielsweise beim Sport verletzt, ist es ihre Aufgabe, sich so rasch wie...

Im Focus: Das Geheimnis des Vakuums erstmals nachweisen

Neue Forschungsgruppe an der Universität Jena vereint Theorie und Experiment, um erstmals bestimmte physikalische Prozesse im Quantenvakuum nachzuweisen

Für die meisten Menschen ist das Vakuum ein leerer Raum. Die Quantenphysik hingegen geht davon aus, dass selbst in diesem Zustand niedrigster Energie noch...

Im Focus: Revealing the secret of the vacuum for the first time

New research group at the University of Jena combines theory and experiment to demonstrate for the first time certain physical processes in a quantum vacuum

For most people, a vacuum is an empty space. Quantum physics, on the other hand, assumes that even in this lowest-energy state, particles and antiparticles...

Im Focus: Test der Symmetrie der Raumzeit mit Atomuhren

Der Vergleich zweier optischer Atomuhren bestätigt ihre hohe Genauigkeit und eine Grundannahme der Relativitätstheorie - Nature-Veröffentlichung

Einstein formulierte in seiner Speziellen Relativitätstheorie die These, die Lichtgeschwindigkeit sei immer und unter allen Bedingungen gleich. Doch diese...

Im Focus: Energieeffizientes Supraleiterkabel für Zukunftstechnologien

Ob für die Anbindung von Windparks, für die Gleichstromversorgung auf Schiffen oder sogar für leichte und kompakte Hochstromleitungen in künftigen vollelektrischen Flugzeugen: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein vielseitiges Supraleiterkabel entwickelt, das auf einfache Weise industriell gefertigt werden kann. Bei moderater Kühlung transportiert es elektrische Energie nahezu verlustfrei.

Supraleiter übertragen elektrischen Strom bei tiefen Temperaturen nahezu verlustfrei – das macht sie für eine ganze Reihe energiesparender Technologien...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern

18.03.2019 | Veranstaltungen

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungen

18. Fachtagung zu Rapid Prototyping

13.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der virtuelle Graue Star

18.03.2019 | Informationstechnologie

Objekt­erkennung für innovative Logistiksysteme

18.03.2019 | Verkehr Logistik

Forscher entwickeln Roboterarme biegsam wie Elefantenrüssel: für große Greifer und kleine Endoskope

18.03.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics