Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Design-Wettbewerb Citrix future award 2001 entschieden

19.10.2001


Die Preisträger des Citrix future award "IT-Visions - Mobile Kommunikationsgeräte der Zukunft" stehen fest. Eine Jury aus Vertretern der Sponsoren Compaq, Microsoft, Lufthansa Systems, Quam und asp4you, den Fachzeitschriften auto motor und sport, Computer Channel, form, Mobile Internet, PAGE, werben&verkaufen, sowie den Design-Experten Prof. Othmar Wickenheiser, Geschäftsführer Internationales Design Zentrum Berlin, und Ulrich Skrypalle, Direktor Produktdesign designafairs, haben sich nach eingehender Bewertung und Diskussion auf die drei besten Einsendungen geeinigt. Einen zusätzlichen Preis vergab die Jury diesmal zum Sonderthema "Mobile Kommunikationsgeräte für Autofahrer". Insgesamt beteiligten sich 55 Einsender an dem Wettbewerb. Auf einer feierlichen Abendveranstaltung am 17. Oktober 2001 im Münchener BMW Group Pavillon erhielten die Preisträger Urkunden und Sachpreise im Gesamtwert von mehr als 20.000 Mark überreicht.

... mehr zu:
»Citrix future award

Die Preisträger

Die Entwürfe

1. Thomas Detemple/Gerhard Nüssler/
   Peter Trautwein: ergon3 - München

teamplay

2. Paul Michael Pelken - London

Modular Phone

3. Beate Dörflinger - Graz

ENA-Electronic Navigation Aid

Sonderpreis:

Stefanie Zwingmann - Pattensen

Radiophone mit medialer Erweiterung


Bildmaterial und weitere Informationen: www.futureaward.de



Der erste Preis, eine einwöchige Reise nach Florida im Wert von 10.000 DM von Citrix, ging an Thomas Detemple, Gerhard Nüssler und Peter Trautwein der 1999 gegründeten Münchener Design-Partnerschaft ergon3 mit dem Entwurf "teamplay". Den zweiten Preis, ein SONY Vaio Notebook, erhielt der gebürtige Deutsche Paul Michael Pelken aus London mit dem "Modular Phone". Einen Compaq iPaq Pocket PC bekam Beate Dörflinger, die ihr Studium an der Grazer Fachhochschule Joanneum absolviert hat und mit "ENA - Electronic Navigation Aid" den dritten Platz belegte. Damit gehört zum zweiten Mal in Folge eine Absolventin dieser Hochschule zu den Preisträgern. Mit dem Sonderpreis zum Thema "Mobile Kommunikationsgeräte für Autofahrer" wurde Stefanie Zwingmann ausgezeichnet, die ihr Diplom zum Industrial Designer im August dieses Jahres an der Fachhochschule Hannover erworben hat. Sie erhielt ebenfalls ein SONY Vaio Notebook.

Zur Jurysitzung hatten sich Vertreter der Sponsoren aus der Industrie und die Medienpartner zusammengefunden, um die Einsendungen zu beurteilen. Neben den Design-Experten war die Fachpresse vertreten durch Markus Linden von der Zeitschrift für digitale Gestaltung und Medienproduktion PAGE, Rolf Schröter, leitender Redakteur der form, Claudia Natschew, Chefredakteurin Mobile Internet, Thomas Forster, Redakteur bei werben&verkaufen, Uwe Kauss, Chefredakteur des Computer Channel und Thomas Fischer von der Zeitschrift auto motor und sport. Michael Westfahl, Director Marketing and Business Development bei Compaq, Michael Hartmann, Marketing Director Microsoft, Rolf Radmacher, Geschäftsfeldleiter AASP der Lufthansa Systems, Frank Roth, Director Business Unit von asp4you, sowie Silke van Ghemen von Quam (Group3G) repräsentierten die Industrie-Partner. Für Citrix, den Initiator des Designpreises, nahmen Karl-Heinz Warum, Geschäftsführer der Citrix Systems GmbH, und Ingrid Schmidt, Citrix Marketing-Communications Manager, an der Jurysitzung teil.

Die Auswahl der Preisträger erfolgte in zwei Wertungsgängen. Die Jury beurteilte nach den Kategorien Innovationsgehalt und Produktästhetik, Präsentation sowie Gesamteindruck. In der ersten Runde wurden Favoriten ausgewählt, aus denen in der zweiten Runde der Gewinner mit 12 von 15 Stimmen klar hervorging.

Klaus Scheibe, Director Marketing der Citrix Systems GmbH: "Die hohe Teilnehmerzahl am diesjährigen Citrix future award zeigt uns, dass es uns gelungen ist, mit einem höchst aktuellen Thema zur richtigen Zeit junge, innovative Designer anzusprechen. Wir freuen uns, dass sich der Citrix future award immer mehr im Bewusstsein der Öffentlichkeit etabliert."

Die Exponate sind noch bis zum 4. November 2001 im BMW Group Pavillon in München, Lenbachplatz 7, zu besichtigen. Anschließend werden die Arbeiten auf Wanderausstellung zu den Sponsoren gehen; die Termine öffentlicher Ausstellungen sind unter www.futureaward.de zu finden.

ots Originaltext: Citrix Systems GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Citrix Systems GmbH | ots
Weitere Informationen:
http://www.futureaward.de
http://www.citrix.de

Weitere Berichte zu: Citrix future award

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Haensel AMS und Universität Amsterdam starten Innovationswettbewerb für Dynamic Pricing
21.03.2019 | Haensel AMS GmbH

nachricht Phoenix Contact gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung
13.03.2019 | Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Zähmung der Lichtschraube

Wissenschaftler vom DESY und MPSD erzeugen in Festkörpern hohe-Harmonische Lichtpulse mit geregeltem Polarisationszustand, indem sie sich die Kristallsymmetrie und attosekundenschnelle Elektronendynamik zunutze machen. Die neu etablierte Technik könnte faszinierende Anwendungen in der ultraschnellen Petahertz-Elektronik und in spektroskopischen Untersuchungen neuartiger Quantenmaterialien finden.

Der nichtlineare Prozess der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) in Gasen ist einer der Grundsteine der Attosekundenwissenschaft (eine Attosekunde ist ein...

Im Focus: The taming of the light screw

DESY and MPSD scientists create high-order harmonics from solids with controlled polarization states, taking advantage of both crystal symmetry and attosecond electronic dynamics. The newly demonstrated technique might find intriguing applications in petahertz electronics and for spectroscopic studies of novel quantum materials.

The nonlinear process of high-order harmonic generation (HHG) in gases is one of the cornerstones of attosecond science (an attosecond is a billionth of a...

Im Focus: Magnetische Mikroboote

Nano- und Mikrotechnologie sind nicht nur für medizinische Anwendungen wie in der Wirkstofffreisetzung vielversprechende Kandidaten, sondern auch für die Entwicklung kleiner Roboter oder flexibler integrierter Sensoren. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) haben mit einer neu entwickelten Methode magnetische Mikropartikel hergestellt, die den Weg für den Bau von Mikromotoren oder die Zielführung von Medikamenten im menschlichen Körper, wie z.B. zu einem Tumor, ebnen könnten. Die Herstellung solcher Strukturen sowie deren Bewegung kann einfach durch Magnetfelder gesteuert werden und findet daher Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen.

Die magnetischen Eigenschaften eines Materials bestimmen, wie dieses Material auf das Vorhandensein eines Magnetfeldes reagiert. Eisenoxid ist der...

Im Focus: Magnetic micro-boats

Nano- and microtechnology are promising candidates not only for medical applications such as drug delivery but also for the creation of little robots or flexible integrated sensors. Scientists from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) have created magnetic microparticles, with a newly developed method, that could pave the way for building micro-motors or guiding drugs in the human body to a target, like a tumor. The preparation of such structures as well as their remote-control can be regulated using magnetic fields and therefore can find application in an array of domains.

The magnetic properties of a material control how this material responds to the presence of a magnetic field. Iron oxide is the main component of rust but also...

Im Focus: Goldkugel im goldenen Käfig

„Goldenes Fulleren“: Liganden-geschützter Nanocluster aus 32 Goldatomen

Forschern ist es gelungen, eine winzige Struktur aus 32 Goldatomen zu synthetisieren. Dieser Nanocluster hat einen Kern aus 12 Goldatomen, der von einer Schale...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

Teilchenphysik trifft Didaktik und künstliche Intelligenz in Aachen

20.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zähmung der Lichtschraube

22.03.2019 | Physik Astronomie

Saarbrücker Forscher erleichtern durch Open Source-Software den Durchblick bei Massen-Sensordaten

22.03.2019 | HANNOVER MESSE

Ketten aus Stickstoff direkt erzeugt

22.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics