Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drei Hochschulprofessoren für ihr internationales Engagement ausgezeichnet

18.09.2001


Bundesministerin Bulmahn und HRK-Präsident Landfried betonen die Notwendigkeit der internationalen Hochschulzusammenarbeit

Für ihr besonderes Engagement für die internationale Hochschulzusammenarbeit sind am heutigen Dienstag in Berlin eine Hochschulprofessorin und zwei Hochschulprofessoren geehrt worden. Der mit 30.000 DM dotierte Preis wird von der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, vergeben, die Preisträgerinnen und Preisträger von einem Ausschuss der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ausgewählt.

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn und HRK-Präsident Professor Dr. Klaus Landfried erklärten anlässlich der 10. Preisverleihung vor dem Hintergrund des schrecklichen Terroranschlages in den USA sei die Notwendigkeit intensiver internationaler Hochschulzusammenarbeit noch wichtiger geworden. Bundesministerin Bulmahn erwartet von Studierenden und Wissenschaftlern, dass sie sich weiterhin über wissenschaftliche und kulturelle Grenzen hinweg engagieren. "Wir müssen die Verbindungen, die über viele Jahre gewachsen sind, weiter ausbauen und in der ganzen Welt gemeinsam für Werte wie Toleranz, Frieden, Sicherheit und Demokratie eintreten. Forscherinnen und Forscher, aber auch Studierende müssen ihre Kontakte in der ganzen Welt nutzen, um für diese grundlegenden Werte menschlichen Zusammenlebens zu werben und hellhörig werden, wenn sie in Frage gestellt oder verletzt werden."

HRK-Präsident Landfried unterstrich, dass der "Preis für herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulzusammenarbeit" gestiftet wurde, um persönliches Engagement und beispielgebende Arbeit auszuzeichnen, "auch und gerade, wenn institutionelle Hindernisse und reglementierende Hürden ihnen entgegenstehen". Internationalität sei heute mehr denn je ein Merkmal für die Qualität einer Hochschule. Landfried betonte, dass aus internationalen Projekten immer wieder wesentliche Anstöße für die Weiterentwicklung des Hochschulwesens in Deutschland hervorgehen.

Bulmahn und Landfried wiesen darauf hin, dass es für die Preisträgerinnen und Preisträger ganz selbstverständlich war und ist, auch als Botschafter für mehr Toleranz und als Brückenbauer über Kultur- und Weltanschauungsgrenzen hinweg zu wirken - auf dem Balkan, in Lateinamerika, in Asien oder auch bei uns in Deutschland. Auch dafür würden sie heute ausgezeichnet.

Preisträger sind:

Herrn Professor Dr.-Ing. Heinrich Oettel, Professor für Metallkunde und Direktor des Instituts für Metallkunde an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Die Preisverleihung würdigt seine Initiativen zur Internationalisierung der ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg in den Bereichen des Studiums und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie seinen Einsatz in Zusammenarbeit mit der Europäischen Rektorenkonferenz CRE und der UN-Administration beim Wiederaufbau der technisch-naturwissenschaftlichen Fächer der Universität Prishtina im Kosovo (Preissumme 15.000 DM).

Herrn Professor Dr. Robert Richert, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Fachhochschule Schmalkalden, der für seine Initiativen zur Förderung der Internationalisierung von Studium und Lehre an der Fachhochschule Schmalkalden ausgezeichnet wurde, durch die nachhaltige Kooperationen mit ausländischen Partnern aufgebaut werden konnten sowie die internationale Mobilität der Studierenden durch ein Leistungspunktsystem, modularisierte Studienorganisation und Anerkennungsverfahren entscheidend gefördert werden konnten (Preissumme 15.000 DM).

Ein Sonderpreis wurde Frau Professor Dr.-Ing. Aylâ Neusel, Hochschulforscherin im Wissenschaftszentrum für Berufs- und Hochschulforschung an der Universität Gesamthochschule Kassel und Präsidentin der Internationalen Frauenuniversität Hannover, zuerkannt. Frau Professor Neusel hat maßgeblich zur Einrichtung der "Internationalen Frauenuniversität" anlässlich der Expo 2000 in Hannover mit innovativen internationalisierten Formen beigetragen.

| Pressereferat (LS 13)
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de

Weitere Berichte zu: HRK-Präsident Hochschulzusammenarbeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wie ein infizierter Knochen besser heilt
16.10.2019 | Klinikum der Ruhr-Universität Bochum - Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH

nachricht Sensorschleuse Argus von dormakaba mit ICONIC Award 2019 ausgezeichnet
15.10.2019 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Event News

International Symposium on Functional Materials for Electrolysis, Fuel Cells and Metal-Air Batteries

02.10.2019 | Event News

NEXUS 2020: Relationships Between Architecture and Mathematics

02.10.2019 | Event News

Optical Technologies: International Symposium „Future Optics“ in Hannover

19.09.2019 | Event News

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Volle Wertschöpfungskette in der Mikrosystemtechnik – vom Chip bis zum Prototyp

18.10.2019 | Physik Astronomie

Innovative Datenanalyse von Fraunhofer Austria

18.10.2019 | Informationstechnologie

Das Rezept für eine Fruchtfliege

18.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics