Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT Strategy Award 2009 ausgeschrieben

11.07.2008
Die Gewinner des IT Strategy Award 2008 stellen sich vor
Leistungsstarke IT-Strategien werden im Rahmen der Internationalen Handelsblatt Jahrestagung „Strategisches IT-Management“ regelmäßig mit dem IT-Strategy Award ausgezeichnet.

Die diesjährigen Preisträger, die Allianz Deutschland AG und die Otto Group, stellen auf der 4. Handelsblatt Jahrestagung „Die beste IT-Strategie“ (9. und 10. September 2008, Dorint Hotel, Wiesbaden) ihre Gewinnerkonzepte vor. Auch die Wettbewerbsfinalisten Premiere AG und Keiper GmbH erörtern ihre IT-Strategien.

Ein IT-Strategie-Seminar unter der Leitung von Dr. Jürgen Laartz (Director und Leiter des Business Technology Office Deutschland, McKinsey & Company) rundet die Veranstaltung ab. Das Programm ist abrufbar unter: www.konferenz.de/inno-it-strategie08. Der Wettbewerb um den IT Strategy Award geht unterdessen in eine neue Runde: Bis zum 31. Oktober können sich Unternehmen um die Auszeichnung bewerben.

Allianz und Otto – zwei Sieger präsentieren ihre Strategien

Die Allianz Deutschland AG stellt sich mit ihrer IT-Strategie dem digitalen Versicherungsbetrieb der Zukunft: Bei der Entwicklung der IT-Strategie habe er gelernt, dass Business und IT eng zusammen gehören und nicht isoliert betrachtet werden dürfen, so CIO Dr. Ralf Schneider bei der Preisverleihung im Januar. Auf der Handelsblatt-Tagung „Die beste IT-Strategie“ wird er zeigen, wie die Allianz den Weg von einer Spartenorganisation zum funktionalen Betriebsmodell und von der Stapel- zur Echtzeit-Verarbeitung bewältigt hat. Zudem geht er auf die digitale Automatisierung und die Rolle der IT als Enabler ein.

Auch bei der Otto Group begleitet die IT einen Geschäftswandel: „Das Unternehmen ist auf dem Weg zum internationalen Multi-Channel-Anbieter und bricht auf in neue Geschäftsfelder“, so Dr. Frank Postel, der die Bereichsleitung Software Entwicklung Einkaufssysteme verantwortet. Wie sich die IT auf die Entwicklung vorbereitet und einen monolithischen Großrechner in eine verteilte, komponentenbasierte Systemarchitektur migrierte, wird er auf der Tagung veranschaulichen.

Wettbewerb um IT Strategy Award 2009 geht in die nächste Runde

Der IT Strategy Award zeichnet Unternehmen und Mitarbeiter für herausragende Leistungen im IT-Management aus. Das Handelsblatt würdigt damit IT-Organisationen, die den Innovations- und Transformationsprozess im Unternehmen bestmöglich unterstützen und einen wesentlichen Beitrag zum Geschäftserfolg leisten. Die Jury bewertet unter anderem, wie die Geschäftsstrategie mit der IT-Strategie verknüpft ist, die Einbindung mit den Fachabteilungen funktioniert und die IT-Strategie mit Zulieferern und dem technologischen Umfeld verzahnt ist. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2008. Die Preisverleihung findet am 27. Januar 2009 im Rahmen der 15. Handelsblatt Jahrestagung „Strategisches IT-Management“ in München statt.

Die Termine auf einen Blick:

4. Handelsblatt Jahrestagung „Die beste IT-Strategie“
9. und 10. September 2008, Dorint Hotel, Wiesbaden
Die Gewinner des IT-Strategy Award 2008 stellen ihre Konzepte vor

15. Handelsblatt Jahrestagung „Strategisches IT-Management“
26. bis 28. Januar 2009, Sofitel Bayerpost, München
Mit Verleihung des IT Strategy Award 2009 (Tagungsprogramm steht Mitte Oktober fest)

Druckfähige Pressebilder von der Verleihung des Award im Januar 2008 sind abrufbar unter: www.konferenz.de/fotos-strat08-pr

Direktlink zum Download des Award-Fotos:
www.konferenz.de/pressebild-strat-it-award08


Weitere Informationen:
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Romy König
Senior-Pressereferentin
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327-3391
Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327-4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com


Handelsblatt

Das Handelsblatt, gegründet 1946, ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Für Entscheider zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung heute zur unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2005 erreicht das Handelsblatt 289.000 Entscheider, das entspricht 12,6 Prozent.


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2007 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 43 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2007 bei circa 62 Millionen Euro.

Romy König | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: IT-Management IT-Strategie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Schönheit der organischen Form in 3D
12.07.2018 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

nachricht Infektionen und Krebs: Welche Rolle spielen spezielle weiße Blutkörperchen?
06.07.2018 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Optische Kontrolle von Herzfrequenz oder Insulinsekretion durch lichtschaltbaren Wirkstoff

17.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umweltressourcen nachhaltig nutzen

17.07.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Textilien 4.0: Smarte Kleidung und Wearables als Innovation

17.07.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics