Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Preisverleihung zum bundesweiten Wettbewerb über Zukunftsbilder von jungen Menschen im demografischen Wandel

13.06.2008
Staatssekretär Hoofe: "Junge Menschen begreifen den demografischen Wandel als Chance"

Am heutigen Freitag, 13. Juni 2008, zeichnet Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesjugendministerium, die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs "Deutschland 2020: geschrumpft?" aus.

Schirmherrin ist Bundesjugendministerin Ursula von der Leyen. Insgesamt werden in sieben Preiskategorien 16 Einzel- und Gruppenpreise vergeben. Der erste Preis ist jeweils mit 1.000 Euro dotiert, der zweite Preis mit 500 Euro und der dritte Preis mit 250 Euro. Im Rahmen des Wettbewerbs waren Jugendliche im Alter von 15 bis 25 Jahren aufgefordert, ein Bild davon zu zeichnen, wie Deutschland im Jahre 2020 aussehen wird und was das für sie selbst bedeutet.

Die 245 eingereichten Text, Bild-, Film- oder Radiobeiträgen machen deutlich, dass ein Großteil der Wettbewerbsteilnehmer keine Angst vor dem demografischen Wandel hat. Zwar sehen die Jugendlichen durchaus Probleme, erwarten aber insgesamt ein gesellschaftliches Miteinander der Generationen.

"Die Zukunft beschäftigt junge Menschen heute sehr intensiv", sagt Staatssekretär Hoofe im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend anlässlich der Preisverleihung in Berlin. "Nicht nur die Siegerbeiträge zeigen, wie Jugendliche den Herausforderungen mit Zuversicht und Kreativität begegnen können und die Entwicklung aktiv mitgestalten. Die meisten Jugendlichen schauen optimistisch in die Zukunft und begreifen den demografischen Wandel als Chance für unsere Gesellschaft. Wir alle sollten uns ein Beispiel daran nehmen."

Der bundesweite Wettbewerb "Deutschland 2020: geschrumpft?" wurde vom Bundesjugendministerium mit rund 95.000 Euro gefördert und vom Jugendpresse Deutschland e.V. umgesetzt. Ziel des Wettbewerbs war es, einerseits das Wissen über die Alterung der Gesellschaft zu erhöhen und andererseits jungen Menschen Denkanstösse für eine vorausschauende persönliche Lebens- und Berufsplanung zu geben. Die Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury in verschiedenen Schulkategorien sowie den Kategorien Studenten/Ehrenamtliche und Jugendliche/Auszubildende ausgewählt. Außerdem wurde ein Sonderpreis in der Kategorie "Kreatives" verliehen.

Die einzelnen Preisträger sind:

Kategorie Förder-/Sonderschule, Gruppenpreis
* 1. Preis: Stefanie Blum, Tobias Hamm und Jennifer Balzer von Kolping
Bildungszentrum Ellwangen, Baden-Württemberg
* 2. Preis: Schüler der Gehörlosenschule Johann-Friedrich-Jencke-Schule,
Dresden, Sachsen
* 3. Preis: Kunst AG der Schule an der Höh, Lüdenscheid, Nordrhein-Westfalen
Kategorie Realschule/Gesamtschule Sek I, Gruppenpreis
* 1. Preis: Schüler der Werner-von-Siemens-Schule, Gransee, Brandenburg
* 2. Preis: Video-AG der Regionalen Schule Idar-Oberstein, Rheinland-Pfalz
Kategorie Gymnasium/Gesamtschule Sek II, Einzelpreis
* 1. Preis: Jonas Rosenbrück, Bochum, Nordrhein-Westfalen
* 2. Preis: Marielle Sterra, Stuttgart, Baden-Württemberg
* 3. Preis: Die Schüler Milan Daus und Jaspar Techel, Lübeck,
Schleswig-Holstein sowie Hannes-Caspar Petzold, Kulmbach, Bayern
Kategorie Gymnasium/Gesamtschule Sek II, Gruppenpreis
* 1. Preis: Radio-AG Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch,
Nordrhein-WestfalenKategorie Berufsschule, Gruppenpreis
* 1. Preis: Grundkurs Gesellschaftslehre des Berufskollegs Bergkloster
Bestwig, NRW sowie die Schüler des St. Nikolaus Stift Füssenich,
Nordrhein-Westfalen
Kategorie Studenten, ehrenamtlich tätige Jugendliche
* 1. Preis: Claudia Hille, Neugersdorf, Sachsen
* 2. Preis: Daniela Bohner und Corinna Grabatin, Tübingen, Baden-Württemberg
* 3. Preis: Marie Theresa Giese, Hamburg
Kategorie Sonderpreis, Kreatives
* 1. Preis: Klasse 11b des Gymnasiums Überlingen, Baden-Württemberg
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Jugendpresse Deutschland e.V. unter www.demografie.jugendpresse.de

Kontakt Jugendpresse Deutschland e.V.:

Meike Schwarz
Wöhlertstr. 18
10115 Berlin
Tel. 030/45086550
Mobil: 0178/4306840

Meike Schwarz | BMFSFJ
Weitere Informationen:
http://www.demografie.jugendpresse.de
http://www.bmfsfj.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Schönheit der organischen Form in 3D
12.07.2018 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

nachricht Infektionen und Krebs: Welche Rolle spielen spezielle weiße Blutkörperchen?
06.07.2018 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vertikales Begrünungssystem Biolit Vertical Green<sup>®</sup> auf Landesgartenschau Würzburg

16.07.2018 | Architektur Bauwesen

Feinstaub macht Bäume anfälliger gegen Trockenheit

16.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Krebszellen Winterschlaf halten

16.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics