Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Shell Eco-marathon 2008: "Der Weltrekord ist jetzt greifbar!"

26.05.2008
Nie zuvor waren die deutschen Teams so erfolgreich: Zwei Klassensiege, ein Preis für Design, ein weiterer für Umweltverträglichkeit und ein fantastischer zweiter Platz im Gesamtranking - das ist das Endergebnis für die deutschen Teams beim an diesem Wochenende zu Ende gegangenen 24. Shell Eco-marathon.

Unter großem Jubel aller 206 angetretenen Teams ging am Sonnabend der 24. Shell Eco-marathon im südfranzösischen Nogaro zu Ende. Den Gesamtsieg trug das französische Team "Lycée La Joliverier" mit 3.382 Kilometer davon, auf Platz zwei jedoch folgten bereits die ersten Deutschen: Das Team "Schluckspecht" der Hochschule Offenburg erreichte mit nur einem Liter Kraftstoff exakt 3.198 Kilometer.

Der 2005 von der Schweizer ETH aufgestellte Rekord von 3.836 Kilometer bleibt derzeit zwar noch unangetastet, "aber er ist jetzt in greifbare Nähe gerutscht", freut sich der Offenburger Teamchef, Professor Ulrich Hochberg. Auf Platz fünf des Gesamtrankings: Die Fachhochschule Trier mit 2.592 erreichten Kilometern.

Gleich mit zwei Preisen ausgezeichnet wurde das Team "Ecoemotion" der Hochschule Merseburg. Sie kamen im Gesamtfeld zwar "nur" auf Platz 81 (301 Km/l), gewannen für ihr Fahrzeug aber sowohl den begehrten Design-Preis, als auch den Umweltpreis für Nachhaltigkeit.

... mehr zu:
»Kraftstoff

Die Begründung der Jury: Ihr vollständig aus verstärkten Pflanzenfasern gebautes Chassis ist zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Der mit Sonnenenergie angetriebene "Ruppin-Jet" des Oberstufenzentrums Ostprignitz kam in der Kategorie "Solar" auf Platz drei.

Unter den ersten Gratulanten: Bundesforschungsministerin Annette Schavan. "Die hervorragenden Ergebnisse der deutschen Teilnehmer am Shell Eco-marathon zeigen", so die Schirmherrin der deutschen Teams, "dass Deutschland und die deutschen Universitäten auf dem Gebiet der nachhaltigen Energieforschung eine führende Position in Europa einnehmen."

Mit einem Liter Kraftstoff möglichst weit fahren, das ist das Ziel des seit 1985 ausgetragenen Energie-Effizienz-Wettbewerbes von Shell. Gestartet wird in zwei Kategorien: Der Prototypen-Klasse, bei der Kreativität der Konstrukteure kaum Grenzen gesetzt sind, und in der Kategorie "UrbanConcept". Hier ist die Straßentauglichkeit Pflicht.

"Ich bewundere jeden der jungen Leute, die hier angetreten sind", sagt CEO der Royal Dutch Shell, Jeroen van der Veer. "Denn sie leisten nicht nur hervorragende Ingenieursarbeit, sondern stellen sich auch einer der größten und wichtigsten Herausforderungen der Zukunft: der Entwicklung effizienter Techniken, um eine nachhaltige Mobilität sicher zu stellen."

Der 24. Shell Eco-marathon ist der letzte, der auf der südfranzösischen Rennstrecke von Nogaro ausgetragen wurde. "Vom kommenden Jahr an, wird dieser weltweit größte Effizienz-Wettbewerb auf dem Eurospeedway Lausitz, ungefähr 100 Kilometer südlich von Berlin, zu Hause sein", kündigt Shell Sprecherin Barbara Gamalski an.

Grund: die bessere Erreichbarkeit. "Durch den Umzug in die Mitte Europas möchten wir noch mehr Teams die Möglichkeit bieten, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen."

Cornelia Wolber | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.shell.com/eco-marathon
http://www.shell.com

Weitere Berichte zu: Kraftstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Phoenix Contact gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung
13.03.2019 | Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)

nachricht Innovationspreis für Simulationswerkzeug zur Kanalalterung verliehen
12.03.2019 | KompetenzZentrum Wasser Berlin gGmbH (KWB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Oszillation im Muskelgewebe

Wenn ein Muskel wächst oder eine Verletzung in ihm ausheilt, verwandelt sich ein Teil seiner Stammzellen in neue Muskelzellen. Wie dieser Prozess über zwei oszillierend hergestellte Proteine gesteuert wird, beschreibt nun das MDC-Team um Carmen Birchmeier im Fachjournal „Genes & Development“.

Die Stammzellen des Muskels müssen jederzeit auf dem Sprung sein: Wird der Muskel beispielsweise beim Sport verletzt, ist es ihre Aufgabe, sich so rasch wie...

Im Focus: Das Geheimnis des Vakuums erstmals nachweisen

Neue Forschungsgruppe an der Universität Jena vereint Theorie und Experiment, um erstmals bestimmte physikalische Prozesse im Quantenvakuum nachzuweisen

Für die meisten Menschen ist das Vakuum ein leerer Raum. Die Quantenphysik hingegen geht davon aus, dass selbst in diesem Zustand niedrigster Energie noch...

Im Focus: Revealing the secret of the vacuum for the first time

New research group at the University of Jena combines theory and experiment to demonstrate for the first time certain physical processes in a quantum vacuum

For most people, a vacuum is an empty space. Quantum physics, on the other hand, assumes that even in this lowest-energy state, particles and antiparticles...

Im Focus: Test der Symmetrie der Raumzeit mit Atomuhren

Der Vergleich zweier optischer Atomuhren bestätigt ihre hohe Genauigkeit und eine Grundannahme der Relativitätstheorie - Nature-Veröffentlichung

Einstein formulierte in seiner Speziellen Relativitätstheorie die These, die Lichtgeschwindigkeit sei immer und unter allen Bedingungen gleich. Doch diese...

Im Focus: Energieeffizientes Supraleiterkabel für Zukunftstechnologien

Ob für die Anbindung von Windparks, für die Gleichstromversorgung auf Schiffen oder sogar für leichte und kompakte Hochstromleitungen in künftigen vollelektrischen Flugzeugen: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein vielseitiges Supraleiterkabel entwickelt, das auf einfache Weise industriell gefertigt werden kann. Bei moderater Kühlung transportiert es elektrische Energie nahezu verlustfrei.

Supraleiter übertragen elektrischen Strom bei tiefen Temperaturen nahezu verlustfrei – das macht sie für eine ganze Reihe energiesparender Technologien...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern

18.03.2019 | Veranstaltungen

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungen

18. Fachtagung zu Rapid Prototyping

13.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der virtuelle Graue Star

18.03.2019 | Informationstechnologie

Objekt­erkennung für innovative Logistiksysteme

18.03.2019 | Verkehr Logistik

Forscher entwickeln Roboterarme biegsam wie Elefantenrüssel: für große Greifer und kleine Endoskope

18.03.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics