Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftler der Klinischen Forschergruppe "Lungenfibrose" der Universität Gießen ausgezeichnet

20.05.2008
Preise an Dr. Philipp Markart und Dr. Martina Korfei auf Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) verliehen.

Erneut sind Wissenschaftler der Medizinischen Klinik II am Zentrum für Innere Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) (Leitung Prof. Dr. Werner Seeger) für hervorragende wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet worden.

Auf dem vor kurzem stattgefundenen jährlichen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in Lübeck wurde Dr. Philipp Markart, Oberarzt im Bereich Pneumologie der Abteilung, in Anerkennung seiner bisherigen wissenschaftlichen Leistungen der DGP-Förderpreis 2008 verliehen.

Mit dem Titel "Veränderungen des pulmonalen Surfactantsystems und deren Bedeutung für Gasaustausch, Infektabwehr und Induktion fibroproliferativer Prozesse bei akut-inflammatorischen und chronisch-interstitiellen Lungenerkrankungen" legte Markart der Jury die beste grundlagenwissenschaftlich orientierte Arbeit aus dem Gesamtgebiet der Lungenheilkunde vor. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wurde von der Firma Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG gestiftet.

Dr. Martina Korfei, Chemikerin, erhielt einen der diesjährigen drei "Science-Preise" der DGP für den von ihr mit dem Titel "Proteomanalyse bei Patienten mit Idiopathischer Pulmonaler Fibrose und Nicht-Spezifischer Interstitieller Pneumonie" eingereichten Kongressbeitrag. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert.

Beide Preisträger gehören zur Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Andreas Günther, Leiter der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Klinischen Forschergruppe "Pathomechanismen und Therapie der Lungenfibrose" (KFO118) und Koordinator des von der EU geförderten Netzwerkes der Idiopathischen Pulmonalen Fibrose. Der Direktor der Medizinischen Klinik II, Prof. Dr. Werner Seeger, ist erfreut über die Auszeichnung der beiden Wissenschaftler. Seine Mitarbeiter wurden in den vergangenen Jahren bereits mehrfach mit Preisen bedacht.

Surfactant ist ein Gemisch aus Lipiden und Proteinen, das die Lungenbläschen auskleidet, und normalerweise eine Absenkung der Oberflächenspannung bewirkt. Dr. Markart konnte in seiner Arbeit zeigen, dass Surfactant bei akut-entzündlichen Lungenerkrankungen wie zum Beispiel einer schweren Lungenentzündung und bei chronisch-fibrosierenden Lungenerkrankungen wie zum Beispiel der Idiopathischen Pulmonalen Fibrose (IPF) erheblichen Veränderungen unterliegt und zur Entwicklung dieser Krankheitsbilder beiträgt. Der Wissenschaftler konnte weiterhin nachweisen, dass eine Beeinflussung dieses Surfactantsystems und insbesondere dessen Wechselwirkung mit dem unter diesen Bedingungen veränderten Gerinnungssystems in der Lunge auch therapeutisch genutzt werden kann.

Dr. Korfei hat in ihrer Arbeit wesentliche Ursachen eines gesteigerten Zelltodes der Epithelzellen (Deckzellen) der Lungen bei verschiedenen fibrosierenden Lungenerkrankungen aufgedeckt und wichtige Erkenntnisse zu den unterschiedlichen Verläufen und klinischen Manifestationsformen gewonnen.

Kontakt:
Dr. Karin Endres, Klinische Forschergruppe "Pathomechanismen und Therapie
der Lungenfibrose" (KFO118), Professor Dr. Andreas Günther, M.D.
Medizinische Klinik II, Zentrum für Innere Medizin, JLU
Klinikstrasse 36, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-42502, Fax: 0641 99 42508
E-Mail: karin.endres@innere.med.uni-giessen.de

Meike Mossig | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-giessen.de
http://www.uglc.de
http://www.pulmonary-fibrosis.net

Weitere Berichte zu: DGP Fibrose Lunge Lungenerkrankung Pneumologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovativ durch Forschung
22.07.2020 | time4you GmbH

nachricht Sicherheitsspezialist dormakaba mit dem Goldenen PROTECTOR Award ausgezeichnet
21.07.2020 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Im Focus: Lastenfahrräder: Leichtbaupotenziale erkennen und nutzen

Lastenräder sind »hipp« und ein Symbol für klimafreundliche Mobilität, tagtäglich begegnen wir ihnen. Straßen und Radwege müssen an diese neue Fahrzeugkategorie angepasst werden. Aber nicht nur die Infrastruktur kann optimiert werden, Lastenräder selbst bieten noch reichlich Potenzial. Im neu gestarteten Projekt »LastenLeichtBauFahrrad« (L-LBF) suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF zusätzliche Leichtbaupotenziale dieser urbanen Vehikel. Über die Fortschritte des Projekts informiert eine eigene Webseite unter www.lbf.fraunhofer.de/L-LBF 

Form und Design von Lastenfahrrädern variieren von schnittig schick bis kastig oder tonnig. Sie stellen das neue Statussymbol der »mittleren Generation« dar....

Im Focus: AI & single-cell genomics

New software predicts cell fate

Traditional single-cell sequencing methods help to reveal insights about cellular differences and functions - but they do this with static snapshots only...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

Städte als zukünftige Orte der Nahrungsmittelproduktion?

29.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tief in die Zelle geblickt

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Tellur macht den Unterschied

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Humane zellbasierte Testsysteme für Toxizitätsstudien: Ready-to-use Tox-Assay (hiPS)

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics