Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Best Paper Award für Fachbeitrag zum Sekundenschlaf

19.05.2008
Die Gesellschaft für Arbeitswissenschaft GFA, Dortmund, hat den Fachbeitrag "Videoanalyse der Schläfrigkeit von Fahrern" mit ihrem "Best Paper Award Wissenschaft" ausgezeichnet. Der Beitrag ist Ergebnis einer Studie, an der Forscher des IAT der Universität Stuttgart wesentlich beteiligt waren.

Die Gesellschaft für Arbeitswissenschaft GFA, Dortmund, hat den Fachbeitrag "Videoanalyse der Schläfrigkeit von Fahrern" (erschienen in der Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 61) mit dem "Best-Paper-Award Wissenschaft" ausgezeichnet. Der erstmals in 2004 verliehene Preis honoriert hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Arbeitswissenschaft sowie wissenschaftliches Engagement für die Weiterentwicklung des Fachbereichs.

Der Artikel wurde von Prof. Dr. med. Axel Muttray, Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin (ASU) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Dr.-Ing. Lorenz Hagenmeyer, Institut für Arbeitswirtschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart, Bastian Unold (ASU) und Dr. med. Jean-Baptist du Prel M.P.H. (Zentrum für Kinder und Jugendmedizin und Zentrum für präventive Pädiatrie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz) sowie Britta Geißler (ASU) verfasst.

Der Artikel ist Ergebnis einer Studie, die die Forscher im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) durchgeführt haben. Ziel des Projekts war es, die Entstehung von Schläfrigkeit und Sekundenschlaf bei Omnibusfahrern zu untersuchen, um die Anzahl schläfrigkeitsbedingter Unfälle zu reduzieren.

Insbesondere für Fernfahrer oder Reisebusfahrer, die oft unter Zeitdruck lange Strecken am Steuer zurücklegen, ist die Gefahr des Sekundenschlafs allgegenwärtig. Frühere Untersuchungen konnten zwar deutlich machen, dass Schläfrigkeit und Schlafmangel das Unfallrisiko erhöhen - genauere Erkenntnisse über den komplexen Zusammenhang zwischen äußeren Belastungsfaktoren wie z.B. Tageszeit oder Fahrdauer, persönlichen Risikofaktoren wie Alter oder Schlafstörungen sowie der daraus resultierenden Beanspruchung und dem Auftreten von Schläfrigkeit und Sekundenschlaf am Steuer fehlten aber bislang.

Für ihre Untersuchungen haben die Wissenschaftler Reisebusfahrer mit ihren Passagieren auf Fernfahrten Tag und Nacht begleitet. Die Fahrer wurden während der Fahrt durch Fragebögen, Videoaufnahmen und Messungen des Pupillen- und Lidschlagverhaltens beobachtet, um Schläfrigkeit bzw. eventuell auftretenden Sekundenschlaf zu erkennen.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Katrin Meinken
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2348, Fax +49 711 970-2299
katrin.meinken@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de
http://www.wach-am-steuer.de
http://www.gfa-online.de/bestpaperawards/bestpaperawards.php

Weitere Berichte zu: ASU Arbeitswissenschaft Sekundenschlaf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung
16.12.2019 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Acht Millionen Euro für die Forschung: Smarte Implantate sollen Knochen besser heilen
10.12.2019 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie wird aus magnetischem Strom elektrischer Strom?

Internationales Physiker-Team beleuchtet Mechanismen, durch die sich magnetische in elektrische Ströme in Schichtstrukturen umwandeln lassen. Die Ergebnisse sind nun in der Zeitschrift Science Advances erschienen.

Das internationale Forscherteam, bestehend aus theoretischen Physikern aus Augsburg und Regensburg sowie experimentellen Physikern von der Tohoku University in...

Im Focus: Uranium chemistry and geological disposal of radioactive waste

New insights using the diamond light

A new paper to be published on 16 December provides a significant new insight into our understanding of uranium biogeochemistry and could help with the UK's...

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erfolgreich zertifizierter Einspeiseregler

16.12.2019 | Unternehmensmeldung

Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung

16.12.2019 | Förderungen Preise

Wie wird aus magnetischem Strom elektrischer Strom?

16.12.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics