Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jugend forscht: Kreative Mobilfunkprojekte ausgezeichnet

28.04.2008
IZMF fördert Wissenschaftsnachwuchs mit dem Sonderpreis Mobilfunk

Ein Fahrradschloss mit elektronischer Diebstahlsicherung, ein Handydetektor und ein mobiler Mathetrainer - das sind drei von insgesamt 14 Jugend forscht-Projekten, die in diesem Jahr mit dem Sonderpreis "Mobilfunk - Anwendungen und Auswirkungen mobiler Kommunikation" des Informationszentrums Mobilfunk e. V. (IZMF) ausgezeichnet wurden. Damit hat sich die Anzahl der Gewinner des 2006 erstmals ausgelobten Sonderpreises gegenüber den Vorjahren weiter gesteigert.

Die Preisträger kommen aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Im Herbst findet in Berlin eine feierliche Preisverleihung statt, zu der alle Gewinner eingeladen werden. Hier bekommen die Nachwuchsforscher die Gelegenheit, ihre Projekte vor einem großen Publikum zu präsentieren.

Der Sonderpreis Mobilfunk soll junge Menschen motivieren, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und Wirkungen einer neuen Technologie wie dem Mobilfunk zu entdecken. "Deutschland mangelt es an Forscher-, vor allem aber an motiviertem Ingenieur-Nachwuchs", erklärt Dagmar Wiebusch, Geschäftsführerin des IZMF. "Deshalb haben wir uns zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche frühzeitig zu fördern und ihnen den Spaß am wissenschaftlich-technischen Arbeiten zu vermitteln." Im Schulunterricht komme dies oft zu kurz. "Mit Jugend forscht unterstützen wir gezielt ein Projekt, das entsprechende Rahmenbedingungen schafft", schließt Wiebusch.

Neben dem Engagement bei Jugend forscht setzt sich der Verein auch an anderer Stelle für die Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten ein. So ist das IZMF seit vielen Jahren Partner des Wissenschaftssommers, der in diesem Jahr vom 28. Juni bis 4. Juli 2008 in Leipzig stattfindet. Für Jugendliche bietet das IZMF am 30. Juni einen Mobilfunk-Parcours an. Im Jahr der Mathematik dreht sich dabei alles um Mobilfunk und Mathe. Schülerinnen und Schüler lernen, dass es mathematische Grundlagen sind, die Handygespräche überhaupt erst ermöglichen.

Über das IZMF:

Das Informationszentrum Mobilfunk e. V. (IZMF) ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Medien sowie öffentliche und private Einrichtungen zum Thema mobile Kommunikation. Es ist ein eingetragener Verein, der von den Mobilfunknetzbetreibern getragen wird. Weitere Infos zum Thema Mobilfunk bietet das IZMF unter der kostenlosen Hotline 0800/330 31 33 oder unter www.izmf.de .

Una Großmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.izmf.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimafreundliche Energie aus Abwärme
20.12.2019 | Technische Universität München

nachricht Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung
16.12.2019 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics