Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HHL-Absolventen zählen auch offiziell zu den innovativsten Unternehmensgründern Europas

17.04.2008
Mit trivago bereits zweites HHL-Startup mit Red Herring 100 Europe Award ausgezeichnet

Erneut hohe Ehren für Absolventen der Handelshochschule Leipzig (HHL): Mit dem Red Herring 100 Europe Award zählt der kostenlose Online Hotelpreisvergleich der HHL-Absolventen Rolf Schrömgens, Malte Siewert und Peter Vinnemeier zu einem der erfolgsversprechendsten und innovativsten jungen Unternehmen Europas.

Damit hat bereits die zweite HHL-Gründung diese Auszeichnung erhalten, nachdem im Jahr 2006 schon Lukasz Gadowski mit seinem Unternehmen Spreadshirt hier erfolgreich war. "Über diese Anerkennung freue ich mich sehr" sagt Siewert, "und die HHL hat auch ihren Anteil an unserem Erfolg. Hier habe ich meine Mitgründer gefunden und durch die praxisorientierte Ausbildung das unternehmerische Rüstzeug für trivago erhalten."

Erfolgreicher Gründerboom an der HHL

... mehr zu:
»Business Vision »HHL
Mit über 40 Gründungen und mehr als 1000 neuen Arbeitsplätzen, die in den letzten zehn Jahren von Absolventen der HHL ausgegangen sind, hat sich Deutschlands erste Adresse für den Management-Nachwuchs auch zu einem sehr erfolgreichen Inkubator für Unternehmensgründungen entwickelt.

Die Erklärung für diese unter deutschen Wirtschaftshochschulen so erfolgreiche Gründerrate gibt Dr. Stephan Stubner, Akademischer Direktor des KFW-Programms International Entrepreneurship: "Im Studium lernen unsere Studenten nicht nur die theoretischen Management-Konzepte, sondern müssen diese in vielen Fallstudien und Gruppenarbeiten auch anwenden. Durch den regelmäßigen Austausch mit Praxisvertretern in Kursen und Roundtables kommen viele auf den Geschmack, was eigenes zu versuchen, was sie dann gleich in einem Business Plan Seminar vorbereiten können."

Innovative Geschäftsidee: der trivago Hotelfinder

Die Geschäftsidee von trivago überzeugte die Red Herring Jury aufgrund ihres großen Nutzwertes auf Basis einer selbst konzipierten und entwickelten Technologie. Der trivago Hotelfinder ermöglicht dem Verbraucher, die Angebote verschiedener Online-Reisebüros (hotel.de, hrs, expedia etc.) zu denselben Hotels transparent gegenüber zu stellen und so bei über 270.000 Hotels Einsparungen von im Schnitt 32 Prozent bei jeder Buchung zu erhalten.

Wie eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact bestätigt, vertrauen 88 Prozent der Deutschen nicht auf "beste Rate-Garantien" von Hotels und 40 Prozent der Befragten war neu, dass auch die Suchfunktionen von Onlinereisebüros selten die günstigsten Übernachtungspreise widergeben. trivago erschließt diese Wissenslücke, indem es dem Verbraucher hilft, mit wenigen Klicks bei der Hotelbuchung zu sparen.

Red Herring 100 Europe Award

Das auf Technologie spezialisierte Medienunternehmen Red Herring kürt jährlich die 100 wichtigsten Technologie-Unternehmen aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Dabei bewertet eine Jury die Unternehmen nach einer sorgfältige Analyse der Finanzdaten, Qualität des Managements, Durchführung der Strategie und Engagement für Forschung und Entwicklung. Prominente Red Herring Gewinner waren in der Vergangenheit zum Beispiel ebay, Google oder Skype.

trivago GmbH

Das europäische Reiseportal trivago mit Hauptsitz in Düsseldorf wurde 2005 gegründet. trivago bietet den einzigen Hotelpreisvergleich Deutschlands mit über 270.000 Hotels in eigener Datenbank. Die Reiseplattform bietet umfassende Reiseinformationen aus erster Hand: hier bewerten Reisende Hotels, Restaurants und Ausflugsziele und können Reiseexperte für Städte und Regionen werden.

Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die Handelshochschule Leipzig, 1898 entstanden und 1992 neu gegründet, ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Die HHL ist eine private, staatlich anerkannte universitäre Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht. Neben der Internationalität spielt an der HHL die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Darüber hinaus ist es das erklärte Ziel der HHL, durch einen "Integrated Management"-Ansatz leistungsfähige und verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeiten auszubilden.

An der HHL kann in zwei Jahren das Hauptstudium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung absolviert werden. Zudem bietet die Hochschule den 18-monatigen Master of Science in Management an. Darüber hinaus kann an der HHL in einem 15-monatigen (bzw. 24-monatigen berufsbegleitenden) Programm "International Management" der MBA (Master of Business Administration) erworben werden. Ein dreijähriges Promotionsprogramm, das auch berufsbegleitend absolviert werden kann, rundet das Studienangebot der HHL ab. Mit der HHL-Tochtergesellschaft HHL Executive gGmbH werden firmenspezifische Weiterbildungsprogramme angeboten. Im April 2004 erhielt die Hochschule die renommierte Akkreditierung durch AACSB International.

Pressekontakt:
Handelshochschule Leipzig (HHL):
Volker Stößel (MBA), Tel.: +49 (0)341 9851-614,
E-Mail: volker.stoessel@hhl.de
trivago:
Malte Siewert: Tel.: +49 (0)211 758486-93,
E-Mail: malte.siewert@trivago.com

Volker Stößel | idw
Weitere Informationen:
http://www.hhl.de
http://www.trivago.de

Weitere Berichte zu: Business Vision HHL

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Acht Millionen Euro für die Forschung: Smarte Implantate sollen Knochen besser heilen
10.12.2019 | Universität des Saarlandes

nachricht German Design Award 2020 für Sensorschleuse Argus von dormakaba
09.12.2019 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Titin in Echtzeit verfolgen

13.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik

13.12.2019 | Messenachrichten

Das feine Gesicht der Antarktis

13.12.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics