Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INNOTECH-Preis 2008 vergeben

11.04.2008
HAW Hamburg wieder unter den ersten Preisträgern
Der erste Preis des diesjährigen Hamburger INNOTECH-Wettbewerbs geht an das Team "Die Antwort GmbH" mit der Gründungsidee zu einem technisch neuartigen Dating- und Flirtservice.

Einundzwanzig Geschäftsideen lagen der Jury des Hamburger INNOTECH-Preises 2008 vor, der jährlich von Wolfram Birkel vom hit-Technopark und Dr. Helmut Thamer von TuTech Innovation GmbH gemeinsam ausgeschrieben wird. Der hit-Technopark und die TuTech Innovation GmbH initiieren den lokalen Gründerwettbewerb jährlich und bieten Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von rund 38.000 Euro.

Der diesjährige Sieger ist das Team "Die Antwort GmbH" von Jascha Samadi, Kjell Fischer, Benny Schilling - mit einem ganz neuartigen Dating- und Flirtservice. Jascha Samadi hat an der Universität Hamburg seinen Master of Law erworben, Kjell Fischer ist Diplom-Kaufmann und Absolvent der HAW-Hamburg, Benny, Schilling ist Bachelor of Business Administration. Mit "Die Antwort GmbH" soll im Bereich der Dating- und Flirtservices via Internet und Mobiltelefon eine Serviceplattform betrieben werden, um mit der Hilfe eines SMS-Matching-Tools zu überprüfen, ob zwei Menschen das gleiche füreinander empfinden.

Der zweite Preis geht an das Team der HAW Hamburg, "audio interaktiv"- Audio-interaktive PC-Spielbegleitung. Die drei Gründer Adrian Koch, Finn Seliger, Jan Werkmeister sind Absolventen der HAW Hamburg aus dem Department Medientechnik. Mit ihrer Geschäftsidee eines neuartigen Verfahrens für die Produktion und den Einsatz von intelligent gesteuerten Audioinhalten möchten die drei Ingenieure nun auf dem Gebiet der interaktiven Medien Neuland betreten. Den dritten Platz teilen sich Karl Petersen, Torben Fülscher sowie Jan Petersen, die ein stufenlos anpassbares Fahrradgetriebe ausgetüftelt haben. Das Teammitglied Jan Petersen ist gelernter Werkzeugmacher und heute Student im Fach
Maschinenbau an HAW Hamburg. Das Team hat die Vision von einer neuen Technik im Bereich Fahrräder.

Die Initiatoren des Wettbewerbs, Wolfram Birkel und Dr. Helmut Thamer betonen: "Gerade Hamburg mit seiner Branchenvielfalt und der Medienwirtschaft ist für Gründer ein idealer Standort mit vielen Chancen. Es ist uns sehr wichtig, dieses Potenzial zu unterstützen."

Die Jury des Wettbewerbs: Wolfram Birkel, hit-Technopark GmbH & Co. KG, Dieter Braemer, Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg, Dr. Steffen Egner, MediaAnalyzer Software & Research GmbH, Manfred Garz, Garz & Fricke, Prof. Dr.-Ing. Michael Jeske, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW-Hamburg), Dr. Thomas M. Schünemann, HS-Hamburger, Software GmbH & Co. KG, Dr. Helmut Thamer, TuTech Innovation GmbH, Wolfgang Voss, Hamburger Volksbank, Bärbel Wogan, KfW Banken¬gruppe

Kontakt: TuTech Innovation GmbH, Tina Schmidt-Nausch, Public Relations, Tel.: 040 76629-6121, E-Mail: pr@tutech.de

Weitere Informationen:
http://www.hamburger-innotech-preis.de
http://hit-www.hit-technopark.de
http://http://www.haw-hamburg.de
http://www.tutech.de
http://www.hep-online.de

Dr. Katharina Jeorgakopulos | idw
Weitere Informationen:
http://www.haw-hamburg.de

Weitere Berichte zu: HAW TuTech

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimafreundliche Energie aus Abwärme
20.12.2019 | Technische Universität München

nachricht Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung
16.12.2019 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Physik lebender Systeme - Wie Proteine die Zellachse finden

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Bioreaktor Kuh - Antikörper aus der Kuh ersetzen Antibiotika

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

INNOVENT startet Innovatives Anwenderprojekt (INNAP) „Sol-Gel-Beschichtungen für temperaturempfindliche Substrate“

27.01.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics