Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Netzwerke suchen und finden

10.04.2008
Regionaltreffen des Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2008 in Potsdam –
Brandenburger Jungunternehmer geben Tipps für den Gründungsprozess

Brandenburger Gründer – und solche die es werden wollen – sollten sich den 14. April 2008 vormerken: An diesem Tag kommt der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) in die Landeshauptstadt.

Das BPW-Regionaltreffen im Alten Rathaus Potsdam bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, die regionalen Partner des Wettbewerbs kennen zu lernen und individuelle Kontakte zu Coaches, Juroren, Finanziers und Beratern aus der Umgebung herzustellen. Neben Netzwerken steht auch Erfahrungsaustausch im Fokus der Veranstaltung: In einer Podiumsdiskussion schildern Brandenburger Gründerinnen und Gründern ihren Weg in die berufliche Selbstständigkeit und geben Tipps für den Gründungsprozess.

An der Veranstaltung nehmen neben zahlreichen Gründungsnetzwerkern auch der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft des Landes Brandenburg, Dr. Wolfgang Krüger, sowie der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam, Jann Jakobs, teil. Das Regionaltreffen findet in Kooperation mit dem Gründerforum Potsdam, den drei Potsdamer Hochschulen sowie dem Brandenburgischen Institut für Existenzgründung und Mittelstandsförderung (BIEM) statt.

„Der Businessplan-Wettbewerb leistet einen wichtigen Beitrag dazu, dass Existenzgründer gut gerüstet in die Selbstständigkeit starten. Und je genauer die Gründer wissen, was sie im Geschäftsalltag erwartet, umso höher sind ihre Chancen, sich im Wettbewerb auch erfolgreich zu behaupten“, erklärte Staatssekretär Dr. Krüger.

„Jede erfolgreiche Existenzgründung ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft unserer Stadt“, so Oberbürgermeister Jakobs. „Nur gemeinsam mit unseren Partnern, wie auch dem BPW, können wir ein innovatives Gründungsklima in Potsdam gestalten und etablieren.“

Für Deutschlands größten regionalen Gründerwettbewerb haben sich bisher über 2.500 Teilnehmer registrieren lassen. Der dreistufige Wettbewerb begann im November 2007 und endet im Juli 2008 mit zahlreichen erfolgversprechenden Businessplänen und einer feierlichen Abschlussprämierung. Mehr zum Wettbewerb unter www.b-p-w.de.

Medienvertretern bietet das BPW-Regionaltreffen Brandenburg die Möglichkeit, mit den Organisatoren des BPW, mit ausgesuchten Experten des Gründungsnetzwerkes und natürlich mit den Gründern von morgen in Kontakt zu treten.

BPW Regionaltreffen Brandenburg

Termin: Montag, 14. April 2008, Beginn: 18 Uhr
Ort: Altes Rathaus Potsdam,
Am Alten Markt, 14467 Potsdam
Pressekontakt
Matthias Haensch, Pressesprecher
Tel. (0331) 660 15 05
Fax. (0331) 660 12 31
E-Mail: presse@ilb.de

Oliver Dieser | ariadne & wolf GmbH
Weitere Informationen:
http://www.b-p-w.de

Weitere Berichte zu: Existenzgründung Gründungsprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimafreundliche Energie aus Abwärme
20.12.2019 | Technische Universität München

nachricht Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung
16.12.2019 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics