Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Informationsforum RFID startet bundesweiten Logo-Wettbewerb zur Kennzeichnung von RFID-Anwendungen für Verbraucher

03.04.2008
Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden der Fachbereiche Design und Gestaltung / Bundeswirtschaftsministerium übernimmt Schirmherrschaft

Das Informationsforum RFID, eine gemeinsame Initiative von führenden Unternehmen aus den Bereichen Handel, Konsumgüterindustrie, Automobilbranche, IT und Dienstleistung, startet unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den Logo-Wettbewerb "RFID zeigt Gesicht!".

Die Ausschreibung hat das Ziel, eine gestalterische Kennzeichnung von RFID-Anwendungen im Verbraucheralltag zu entwickeln und richtet sich bundesweit an alle Studentinnen und Studenten der Fachbereiche Design und Gestaltung. Dazu der Schirmherr, Bundeswirtschaftsminister Michael Glos: "Der Logo-Wettbewerb 'RFID zeigt Gesicht!' ist eine Aktion des Informationsforum RFID, die wir sehr gerne unterstützen.

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen europäischen Debatte um eine mögliche Kennzeichnung von RFID-Anwendungen für Verbraucher ist diese Initiative von großer Bedeutung."

... mehr zu:
»RFID-Anwendung
Dr. Andrea Huber, Geschäftsführerin des Informationsforum RFID:
"Mit der Entwicklung eines Logos für RFID-Anwendungen im Alltag möchten wir zur Transparenz für Verbraucher beitragen und Berührungsängste gegenüber dieser wichtigen Techno-gie abbauen."

Gleichzeitig kündigte Huber an, das RFID-Logo als Vorschlag in den Diskussionsprozess um die RFID-Technologie einzubringen: "Die Präsentation eines RFID-Logos greift eine Empfehlung der Europäischen Kommission auf. Mit der Entwicklung einer einheitlichen Kennzeichnung leisten Wirtschaft und Handel einen freiwilligen Beitrag zur Transparenz und Akzeptanz von RFID-Anwendungen."

Entwürfe für ein RFID-Logo können bis 31. Juli 2008 als Team- oder Einzelarbeit eingereicht werden. Der Gewinner des Wettbewerbs wird von einer unabhängigen Jury aus Experten aus Wirtschaft, Politik, Design und Verbraucherschutz ermittelt und erhält einen Geldpreis von 3.000,- Euro. Bei einer Preisverleihung in Berlin im Oktober 2008 wird das Gewinnerlogo offiziell gekürt und vorgestellt.

RFID steht für Radiofrequenz-Identifikation. Die Technologie ermöglicht es, Daten mittels Funkwellen berührungslos und ohne Sichtkontakt zu übertragen. RFID bringt dem Verbraucher viele Vorteile. Das gilt zum Beispiel für den aktiven Verbraucherschutz durch die Rückverfolgung von Lebensmitteln oder den Einsatz bei Medikamenten als Schutz vor Fälschungen. Aufgabe des Informationsforums ist es, über die RFID-Technologie aufzuklären und allen Interessengruppen den Dialog über diese zukunftsweisende Technologie anzubieten.

Weitere Informationen sowie die Auslobungsunterlagen für den Logo-Wettbewerb "RFID zeigt Gesicht!" sind unter www.info-rfid.de abrufbar.

Über das Informationsforum RFID e. V.

Das Informationsforum RFID e. V. ist eine gemeinsame Initiative von Unternehmen aus den Bereichen Handel, Konsumgüterindustrie, Automobilbranche, IT und Dienstleistung und versteht sich als Dialog- und Informationsplattform für alle Fragen rund um RFID. Zu den Mitgliedern zählen DHL, GS1 Germany, Henkel, Hewlett-Packard, IBM, METRO Group, NXP Semiconductors, Oracle, Procter & Gamble, Siemens, T-Systems, Volkswagen und als Fördermitglieder das Fraunhofer Institut für Material-fluss und Logistik und der BITKOM. Eine enge Kooperation besteht mit AIM-Deutschland sowie mit der RFID Platform Nederland.

Irmgard Jarosch | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.info-rfid.de

Weitere Berichte zu: RFID-Anwendung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Ein Roboter, der Schienenbrüche erkennt: Auszeichnung für Projekt „Railcheck“
12.10.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Jenaer Forscherteam für 
Diagnose-Ansatz bei Krebs-Operationen für Preis nominiert
09.10.2018 | Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Im Focus: Storage & Transport of highly volatile Gases made safer & cheaper by the use of “Kinetic Trapping"

Augsburg chemists present a new technology for compressing, storing and transporting highly volatile gases in porous frameworks/New prospects for gas-powered vehicles

Storage of highly volatile gases has always been a major technological challenge, not least for use in the automotive sector, for, for example, methane or...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2018

16.10.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz in der Medizin

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Fehlerzustände frühzeitig erkennen dank innovativer akustischer Verfahren zur Qualitätsprüfung

18.10.2018 | Verfahrenstechnologie

Pflanzen stoßen das Treibhausgas Lachgas in klimarelevanten Mengen aus

18.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sinneswahrnehmung ist keine Einbahnstraße

17.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics