Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Skibrillen nach Maß: Hugo-Sonnenberg-Preis geht an Produkt-Designer der Kunsthochschule Kassel

13.02.2008
Der Produkt-Design-Student Martin Güntert von der Kunsthochschule Kassel hat ein System entwickelt, mit dem Produkte im industriellen Rahmen maßangefertigt werden können. Brillen, die auf diese Weise erzeugt werden, sind wegweisend für einen indivi-dualisierten Markt.

Mit dem "Your Very Own-System" können Brillen individuell für jede Gesichtsform hergestellt werden. Der Produkt-Design-Student Martin Güntert von der Kunsthochschu-le Kassel hat ein System entwickelt, mit dem Produkte im industriellen Rahmen maßan-gefertigt werden können. Brillen, die auf diese Weise erzeugt werden, sind wegweisend für einen individualisierten Markt.

Für das Projekt "Your Very Own-System" wird der 26-Jährige am 12. Februar am Institut für Arbeitswissenschaft der Universität Kassel mit dem Hugo-Sonnenberg-Preis 2007 ausgezeichnet. Der von dem Niestetaler Unternehmen Hugo Sonnenberg gestiftete Preis wird für besondere Leistungen auf dem Gebiet des 'Industrial Engineering' verliehen.

Martin Günterts Zukunftsvision: Per 3D-Scanner wird das Gesicht eines Kunden beim Fachhändler dreidimensional erfasst. Dieser "digitale Abguss" dient in der Folge zur indi-viduellen Modifikation des gewählten Modells. Die Daten werden mit den elektronischen Design-Daten eines 3D-Computerprogrammes kombiniert. Der so entstehende individu-elle Brillenrahmen wird direkt - ganz oder in Teilen - im 3D-Druck-Verfahren ausge-druckt. Er ist passgenau und garantiert höchsten Tragekomfort.

Die Fertigung von Sport- und Skibrillen ist nur ein Beispiel für die Anwendung des "Your Very Own-Systems". Die Herstellungsmethode ist denkbar für eine Vielzahl von Produkten, bei denen es auf den perfekten Sitz, die optimale Anpassung ankommt. Bei Sport- und Skibrillen ist ein Vorteil offensichtlich: Tragekomfort und Materialersparnis. Man braucht weitaus weniger Schaum, um die Unebenheiten des Gesichtes auszugleichen.

Martin Güntert studiert an der Kunsthochschule Kassel im Studiengang Produkt-Design und wurde von Prof. Oliver Vogt betreut. Seine Arbeit verbindet Überlegungen zwischen Ingenieurwesen, Marktforschung, Industrial Design und Zukunftsforschung. Heute lebt und arbeitet der gebürtige Bonner in Berlin: als Junior Designer und Projektleiter beim Brillenhersteller Mykita Studio GmbH.

Fotomaterial zu Skibrillen, die von Martin Güntert im "Your Very Own-System" hergestellt wurden, kann abgerufen werden unter:
http://www.uni-kassel.de/presse/pm/bilder/YVO_wisir_01.JPG
http://www.uni-kassel.de/presse/pm/bilder/YVO_maaki_01.JPG
http://www.uni-kassel.de/presse/pm/bilder/YVO_fassett_01.JPG
Info zur Preisverleihung im Institut für Arbeitswissenschaft:
Universität Kassel
Prof. Dr.-Ing. Hans Martin
Tel.: (0561) 804 4441/4121
E-Mail: martin@ifa.uni-kassel.de
Info zum Thema der Arbeit:
Universität Kassel
Prof. Oliver Vogt
Tel.: (0561) 804 5402
E-Mail: oliver.vogt@uni-kassel.de
Universität Kassel
Martin Güntert
Tel.: (0177) 4330994
E-Mail: contact@martin-guentert.net

Ingrid Hildebrand | Universität Kassel
Weitere Informationen:
http://www.uni-kassel.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht ESJET-Drucktechnologie für großflächige Displays ausgezeichnet
11.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht BMBF fördert Innovationsraum NewFoodSystems
10.04.2019 | Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics