Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

10 Millionen Euro - Förderung vereinbart

12.02.2008
Mit 10 Millionen Euro will das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) das Biotechnologisch-Biomedizinische Zentrum (BBZ) der Universität Leipzig bis 2013 fördern. Das wurde jetzt in einer Zielvereinbarung zwischen SMWK und Universität Leipzig festgelegt.

Erstmalig wurde eine Zielvereinbarung zwischen der Universität Leipzig und dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zur Förderung der Biotechnologie abgeschlossen. Bis 2013 will das Wissenschaftsministerium zehn Millionen Euro für die Förderung konkreter Projekte aus dem Europäischen Strukturfond für regionale Entwicklung (EFRE) ausgeben.

"Mit den Fördermitteln sollte es gelingen, das Forschungsprofil des BBZ weiter zu schärfen und ein Technologieportal "Wirkstoffe und Zellen als Produkte und Instrumente" zu entwickeln" sagt die Vorstandssprecherin Professor Dr. Andrea Robitzki.

Im Fokus der Zielvereinbarung steht das Thema "THERANOSTIK - Therapie und Diagnostik der Zukunft mit Spezialisierung, Visualisierung und Miniaturisierung: Wirkstoffe und Zellen als Produkte und Instrumente". Die Koordination des Projektes erfolgt im Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrum. Mit den hier zur Verfügung stehenden Technologielinien und -plattformen können Aufgabenstellungen bearbeitet werden, die sich von herkömmlichen Methoden und bisherigen Technologien unterscheiden. Verstärkt soll Know-how aus der Forschung und Anwendungen von komplexen methodischen Lösungen für Start-up-Unternehmen der Biotechnologie erbracht werden.

... mehr zu:
»BBZ »Biotechnologie »SMWK

"Die Zielvereinbarung bildet Fundament und Voraussetzung für die weitere zielgerichtete Förderung des BBZ an der Universität Leipzig durch das SMWK. Die Zielvereinbarung gibt den Weg frei, dem bislang sehr erfolgreichen Projekt Biotechnologie an der Universität Leipzig durch zusätzliche Fördermittel einen weiteren Schub verleihen zu können" so Staatssekretär Dr. Knut Nevermann, der für das Wissenschaftsministerium die Zielvereinbarung unterzeichnet hat. "Seit der Gründung des BBZ in Leipzig hat sich die wissenschaftliche Wettbewerbsfähigkeit des universitären Teils überaus positiv entwickelt und befindet sich weiter in einer Phase deutlichen Wachstums."

Die Vereinbarung definiert themengebundene Ziele, die bis 2013 zu erreichen sind. Mit der Durchführung von innovativen und kooperativen Verbundprojekten auf folgenden Gebieten soll in diesem Jahr begonnen werden:

· Forschung und Entwicklung und Validierung von Werkzeugen und Technologien für Hochdurchsatz-Screening / -Diagnostik und rationale Wirkstofffindung

· Entwicklung bioaktiver, intelligenter (Mikro) Implantate und Zelltransplantate zur Reparatur, Regeneration und Steuerung biologischer Prozesse

· genetische Neuprogrammierung von Zellen, Zelllinien und Stammzellen zur Behandlung von vererbten oder erworbenen Krankheiten

· Erforschung molekularer Ursachen und Entwicklung von Therapiestrategien für Infektionskrankheiten und Neurodegenerative Erkrankungen, insbesondere der Alzheimer-Krankheit.

"Mit seiner konsequenten Ausrichtung des BBZ auf die Entwicklung von Technologieplattformen wie Bioanalytik, Protein Engineering, Nanoelektronik und Zelltechnik sowie mit der Sicherung der Finanzierung war das BBZ sehr erfolgreich", lobt Uni-Rektor Professor Dr. Franz Häuser.

weitere Informationen:

Prof. Dr. Andrea Robitzki
Telefon: 0341 97-31240
E-Mail: andrea.robitzki@bbz.uni-leipzig.de

Dr. Bärbel Adams | idw
Weitere Informationen:
http://www.bbz.uni-leipzig.de

Weitere Berichte zu: BBZ Biotechnologie SMWK

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Weniger Tierversuche absehbar: Multiorgan-Chip ausgezeichnet
18.10.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Ein Roboter, der Schienenbrüche erkennt: Auszeichnung für Projekt „Railcheck“
12.10.2018 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: memory-steel – ein neues Material zur Verstärkung von Bauwerken

Ein neues, an der Empa entwickeltes Baumaterial steht kurz vor der Markteinführung: Mit «memory-steel» lassen sich nicht nur neue, sondern auch bestehende Betonstrukturen verstärken. Erhitzt man das Material (einmalig), spannt es sich wie von selber vor. Das Empa-Spin-off re-fer AG präsentiert das Material mit Formgedächtnis nun in einer Vortragsreihe.

Bislang wurden die Stahl-Armierungen in Betonbauwerken meist hydraulisch vorgespannt. Dazu sind Hüllrohre für die Führung der Spannkabel, Anker zur...

Im Focus: memory-steel - a new material for the strengthening of buildings

A new building material developed at Empa is about to be launched on the market: "memory-steel" can not only be used to reinforce new, but also existing concrete structures. When the material is heated (one-time), prestressing occurs automatically. The Empa spin-off re-fer AG is now presenting the material with shape memory in a series of lectures.

So far, the steel reinforcements in concrete structures are mostly prestressed hydraulically. This re-quires ducts for guiding the tension cables, anchors for...

Im Focus: Mit Gravitationswellen die Dunkle Materie ausleuchten

Schwarze Löcher stossen zusammen, Gravitationswellen breiten sich durch die Raumzeit aus - und ein riesiges Messgerät ermöglicht es, die Struktur des Universums zu erkunden. Dies könnte bald Realität werden, wenn die Raumantenne LISA ihren Betrieb aufnimmt. UZH-Forschende zeigen nun, dass LISA auch Aufschluss über die schwer fassbaren Partikel der Dunklen Materie geben könnte.

Dank der Laserinterferometer-Raumantenne (LISA) können Astrophysiker Gravitationswellen beobachten, die von Schwarzen Löchern ausgesendet werden. Diese...

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Fokus

22.10.2018 | Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer FIT auf der MEDICA & COMPAMED: Von Elektrobenetzung bis Telemedizin

23.10.2018 | Messenachrichten

memory-steel – ein neues Material zur Verstärkung von Bauwerken

23.10.2018 | Architektur Bauwesen

Quantenkommunikation auf Glasfaserbasis - Interferenz mit Lichtquanten unabhängiger Quellen

23.10.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics