Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kultur humanisiert den Alltag

08.02.2008
Ralf Rothmann erhält Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung 2008

Ralf Rothmann erhält den mit 15.000 EUR dotierten Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung 2008. Der 1953 in Schleswig geborene, im Ruhrgebiet aufgewachsene, seit 1976 in Berlin lebende Autor wird für seine bisherigen Werke ausgezeichnet.

Die Jury hebt Rothmanns kompositorisches Talent hervor, sein mimetisches Vergnügen an Dialog und Milieuschilderung, vor allem in den Ruhrgebiets-Romanen ("Stier", "Wäldernacht", "Milch und Kohle", "Junges Licht" 1991-2004), seine seismographische Sensibilität für die Erinnerungslandschaften der westdeutschen Industriestädte und für die interkulturelle Gegenwart Berlins (z.B. "Flieh, mein Freund", 1998, und "Rehe am Meer", 2006), seine religiöse Grundorientierung (in dem Lyrikband "Gebet in Ruinen", 2000) sowie seine hohe erzählerische Empathie für soziale Lebenswelten. Preiswürdig vor allem in Ralf Rothmanns Werken ist seine Überzeugung, dass "Kultur den Alltag humanisiert" und besonders jungen Menschen hilft, ihr Selbstdenken zu stärken und die "Fragen an das Leben etwas genauer zu stellen".

Der Preis wird am 18. Mai 2008 in Weimar verliehen.

... mehr zu:
»Jury »Literaturpreis

Die bisherigen Preisträger der Konrad-Adenauer-Stiftung sind: 1993 Sarah Kirsch, 1994 Walter Kempowski (gest.), 1995 Hilde Domin (gest.), 1996 Günter de Bruyn, 1997 Thomas Hürlimann, 1998 Hartmut Lange, 1999 Burkhard Spinnen, 2000 Louis Begley, 2001 Norbert Gstrein, 2002 Adam Zagajewski, 2003 Patrick Roth, 2004 Herta Müller, 2005 Wulf Kirsten, 2006 Daniel Kehlmann, 2007 Petra Morsbach.

Der unabhängigen Jury gehören an: Prof. Dr. Birgit Lermen (Universität zu Köln) als Vorsitzende, Dr. Sebastian Kleinschmidt (Chefredakteur "Sinn und Form"), Prof. Dr. Gerhard Lauer (Universität Göttingen), Christine Lieberknecht MdL (Vorsitzende der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag), Ijoma Mangold (Süddeutsche Zeitung).

Weitere Informationen zum Literaturpreis sowie zum Preisträger finden Sie unter: www.kas.de/literaturpreis oder

www.kas.de/wf/de/71.5593 .

Uta Hellweg | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kas.de/literaturpreis
http://www.kas.de/wf/de/71.5593

Weitere Berichte zu: Jury Literaturpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht ESJET-Drucktechnologie für großflächige Displays ausgezeichnet
11.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht BMBF fördert Innovationsraum NewFoodSystems
10.04.2019 | Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics