Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausgezeichnet: „betop“ Magazin gewinnt Gold und Silber

05.08.2019

Auszeichnungen für Unternehmensmagazin der Friedhelm Loh Group

Die „betop“ hat bei den internationalen Communicator Awards unter 6.000 Bewerbern die höchste Auszeichnung erhalten. Bei der 25. Auflage des weltweiten Kreativ-Wettbewerbs erreicht das Unternehmensmagazin der Friedhelm Loh Group in der Kategorie „Design & Print“ den ersten Platz. Daneben belegt die „betop“ beim BCM (Best of Content Marketing) Award 2019 den Silberrang.


Das Unternehmensmagazin der Friedhelm Loh Group „betop“ wurde in der Kategorie „Design & Print“ mit dem US-amerikanischen Communicator Award in Gold prämiert.

Quelle Friedhelm Loh Group


Gold für die „betop“: Mit mehr als 6.000 Einsendungen weltweit ist der Communicator Award einer der größten Kreativ-Wettbewerbe der Branche.

Quelle Friedhelm Loh Group

„betop“ – das Unternehmensmagazin der Friedhelm Loh Group hat bei der 25. Auflage der internationalen Communicator Awards Gold gewonnen. Das Magazin wurde in der Kategorie „Design & Print“ der Rubrik „Corporate Communications“ mit dem US-amerikanischen Award of Excellence prämiert.

Mit mehr als 6.000 Einsendungen weltweit gehören die Communicator Awards zu den größten Kreativ-Wettbewerben der Branche. Eine Gruppe von hochkarätigen Experten aus den Bereichen Medien, Kommunikation, Werbung, Kreative und Marketing bewertet die eingesendeten Arbeiten.

Damit erhält die „betop“ eine international anerkannte Auszeichnung, die die professionelle Kommunikationsarbeit der Unternehmensgruppe belohnt. „Wir freuen uns sehr über den Communicator Award für die „betop“.

Es ist eine große internationale Wertschätzung für die Unternehmensgruppe und beweist, dass wir im Bereich Corporate Publishing mit Qualität und journalistischem Anspruch den Nerv der Zeit treffen“, bedankt sich Regina Wiechens-Schwake, Leiterin der Unternehmenskommunikation der Friedhelm Loh Group.

Weltweite Themen auf einen Blick

Die „betop“ richtet sich als Technologie- und Wirtschaftsmagazin der Friedhelm Loh Group an Kunden und andere technisch interessierte Leser.

Es stellt aktuelle Themen der international agierenden Unternehmensgruppe sowie ihrer Produktionsstätten und Tochtergesellschaften rund um den Globus mit hohem journalistischem Anspruch und technischer Expertise vor. Mit einer Auflage von 35.000 Exemplaren erscheint das Magazin zweimal im Jahr auf Deutsch, Englisch und Chinesisch.

Noch mehr Themen aus der Welt der Friedhelm Loh Group gibt es im Webmagazin der „betop“. Hier ist das digitale Zuhause für aktuelle Nachrichten, neue Bildwelten und Multimedia-Formate verbunden mit Social Sharing und Feedback-Kanälen – ideal für unterwegs: https://betop.friedhelm-loh-group.de


Silberrang für Omnichannel-Stategie

Das neue „betop“ Webmagazin ist erst seit Anfang des Jahres online: Dank der Nutzung der beiden Kommunikations-Kanäle Print und Online hat das Unternehmensmagazin nun außerdem den BCM (Best of Content Marketing) Award 2019 gewonnen.

In der Kategorie „Multichannel Industrie“ belegt die „betop“ aus dem Stand den zweiten Platz und unterstreicht damit die Bedeutung erfolgreicher crossmedialer Kommunikation für Gegenwart und Zukunft. Der BCM wird seit 2003 verliehen und ist mit rund 700 Einreichungen europaweit der größte Wettbewerb für inhaltsgetriebene Unternehmenskommunikation.

Friedhelm Loh Group

Die weltweit erfolgreiche Friedhelm Loh Group (FLG) erfindet, entwickelt und produziert maßgeschneiderte Produkte und Systemlösungen für Industrie, Wirtschaft und Handel.
Die Unternehmen der Friedhelm Loh Group gehören zu den Topadressen in ihren jeweiligen Branchen – als Erfinder und kompetente Produzenten. Sie reichen vom weltweit führenden Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung und IT-Infrastruktur (Rittal) über Europas Nummer 1 bei Softwarelösungen für den Maschinen- und Anlagenbau sowie die Industrie (Eplan und Cideon) bis hin zu durchgängiger Fertigungskompetenz mit den modernen Materialien Stahl, Aluminium und Kunststoff (Stahlo und LKH).
Das Familienunternehmen ist mit 18 Produktionsstätten und 80 internationalen Tochtergesellschaften weltweit präsent. Die inhabergeführte Friedhelm Loh Group beschäftigt 12.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von 2,6 Milliarden Euro. Zum elften Mal in Folge wurde die Unternehmensgruppe 2019 als Top Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet. In einer Studie stellten die Zeitschrift Focus Money und die Stiftung Deutschland Test fest, dass die Friedhelm Loh Group 2019 zum vierten Mal zu den bundesweit besten Ausbildungsbetrieben gehört.

Weitere Informationen unter www.friedhelm-loh-group.com.

Rittal Unternehmenskommunikation

Regina Wiechens-Schwake
Tel: 02772/505–2527
E–Mail: wiechens-schwake.r@rittal.de

Hans-Robert Koch
Tel: 02772/505–2693
E–Mail: koch.hr@rittal.de

Christian Abels
Tel: 02772/505–1328
E–Mail: abels.c@rittal.de

www.rittal.de 

Christian Abels | Rittal GmbH & Co. KG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Deutschlands gesündeste Arbeitgeber 2019 stehen fest
04.12.2019 | Corporate Health Initiative

nachricht Rittal verleiht Awards an Channel Partner
29.11.2019 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auxetische Membranen - Paradoxes Ersatzgewebe für die Medizin

Ein Material, das dicker wird, wenn man daran zieht, scheint den Gesetzen der Physik zu widersprechen. Der sogenannte auxetische Effekt, der auch in der Natur vorkommt, ist jedoch für eine Vielzahl von Anwendungen interessant. Eine neue, vor kurzem im Fachblatt «Nature Communications» veröffentlichte Studie der Empa zeigt nun, wie sich das erstaunliche Materialverhalten weiter steigern lässt – und sogar für die Behandlung von Verletzungen und Gewebeschäden genutzt werden kann.

Die Natur macht es vor: Ein Kälbchen, das am Euter der Mutterkuh Milch saugt, nutzt eine faszinierende physikalische Eigenschaft der Kuhzitze: Diese besteht...

Im Focus: Meteoritengestein ist "bessere Diät"

Archaeon kann Meteoritengestein aufnehmen – und sich davon ernähren

Das Archaeon Metallosphaera sedula kann außerirdisches Material aufnehmen und verarbeiten. Das zeigt ein internationales Team um Astrobiologin Tetyana...

Im Focus: The coldest reaction

With ultracold chemistry, researchers get a first look at exactly what happens during a chemical reaction

The coldest chemical reaction in the known universe took place in what appears to be a chaotic mess of lasers. The appearance deceives: Deep within that...

Im Focus: Kleiner, schneller, energieeffizienter – leistungsstarke Bauelemente für den digitalen Wandel

Hocheffiziente Leistungshalbleiter sollen die Voraussetzungen für vielfältige neue Anwendungen schaffen – von der Elektromobilität bis hin zur künstlichen Intelligenz. Darauf zielt das kürzlich gestartete Verbundprojekt „Leistungstransistoren auf Basis von AlN (ForMikro-LeitBAN)“, das vom Ferdinand-Braun-Institut koordiniert wird.

Smarte Energieversorgung, Elektromobilität, breitbandige Kommunikationssysteme und Anwendungen der künstlichen Intelligenz (KI) – die Anzahl miteinander...

Im Focus: KATRIN-Experiment begrenzt die Masse von Neutrinos auf unter 1 Elektronenvolt

Neutrinos spielen durch ihre kleine, aber von Null verschiedene Masse eine Schlüsselrolle in Kosmologie und Teilchenphysik. Seit 2018 soll mit dem KArlsruher TRitium Neutrino Experiment (KATRIN) die Masse von Neutrinos bestimmt werden. Schon nach einer ersten kurzen Neutrino-Messphase konnten die Forscherinnen und Forscher die Masse des Neutrinos auf kleiner als 1 Elektronenvolt (eV) begrenzen, was doppelt so genau ist wie alle bisher durchgeführten teils mehrjährigen Laborexperimente. Das Ergebnis ist diese Woche als Titelgeschichte des renommierten Fachjournals „Physical Review Letters“ veröffentlicht worden. Am Experiment beteiligt ist auch ein Team der Bergischen Universität Wuppertal.

Neben den Photonen, den masselosen elementaren Quanten des Lichts, sind Neutrinos die häufigsten Teilchen im Universum. Neutrinos werden „Geisterteilchen“...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

Intelligente Transportbehälter als Basis für neue Services der Intralogistik

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungsnachrichten

„Sachen machen mit KI“: Automatisches Kassensystem für Kantinen

04.12.2019 | Informationstechnologie

Auxetische Membranen - Paradoxes Ersatzgewebe für die Medizin

04.12.2019 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics