Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

150 Jahre Telefon dank Johann Philipp Reis: Verleihung des Johann Philipp Reis-Preises 2011

14.11.2011
Weniger Funklöcher, bessere Verständlichkeit, innovative Sprachdienste

Alle zwei Jahre vergeben der VDE, die Deutsche Telekom sowie die Städte Friedrichsdorf und Gelnhausen den mit 10.000 Euro dotierten Johann Philipp Reis-Preis. Dieses Jahr geht er an Dr. Patrick Marsch von der Nokia/Siemens GmbH und an Prof. Dr.-Ing. Alexander Raake von der TU Berlin für ihre herausragenden Leistungen im Bereich Telekommunikation. Beide gelten als führende Experten und für die Jury steht schon jetzt fest, dass ihre Innovationen Auswirkungen auf den Verbraucher haben werden.

Dr. Patrick Marsch gilt als maßgeblicher Pionier bei der Einführung des Kooperativen Übertragungsverfahrens (CoMP = Coordinated Multi-Point) im Mobilfunk, das zukünftig für weniger Funklöcher sorgen wird. Während die Interferenz der Signale zwischen benachbarten Mobilfunkzellen bisher als Störung hingenommen wurde, kann diese bei CoMP Verfahren als nutzbare Signalenergie verwendet werden. Konkret funktioniert das so, dass benachbarte Mobilfunkstationen gemeinsam die Signale von den Handys in ihren jeweiligen Zellen dekodieren, und auf diese Weise nicht nur die Interferenz herausrechnen können, sondern diese sogar vorteilhaft nutzen.

CoMP bietet die Möglichkeit, Datenraten im Mobilfunk deutlich zu erhöhen und auch den Nutzern zu helfen, die an den Grenzen zwischen benachbarten Zellen stehen und somit in heutigen Systemen besonders unter Interferenz leiden. Marsch liefert dazu theoretische Grundlagen und trägt als Projektleiter eines BMBF-Vorhabens (BMBF= Bundesministerium für Bildung und Forschung) zum erfolgreichen Aufbau eines Modellsystems und damit zur praktischen Realisierung des Verfahrens bei.

Prof. Dr.-Ing. Alexander Raake tat sich als Leiter mehrerer Forschungs- und Entwicklungsprojekte für innovative Sprachdienste hervor. Sein besonderes Interesse gilt der menschlichen Sprachwahrnehmung, Kriterien der Beurteilung der Sprachqualität, der Sprachverständlichkeit und der audiovisuellen Kommunikation. Sie umfassen die Sprach-, Audio- und Videoübertragung, audiovisuelle und Multimedia-Dienste sowie die Signalverarbeitung der menschlichen auditorischen und visuellen Wahrnehmung. Die von Alexander Raake geleitete Arbeitsgruppe Assessment of IP-based Applications befasst sich mit der Schnittstelle zwischen Multimediadiensten und deren Nutzern.

Die Forschungsthemen umfassen neben "klassischen" Diensten wie Telephonie und Fernsehen über IP (IP= InternetProtokoll, VoIP, IPTV) Dienste wie Audio- und Videokonferenzen, Systeme der räumlichen Audiowiedergabe, 3-D-Video und 3 D-Fernsehen, Video-Streaming-Dienste wie Youtube oder Video on Demand, und die Nutzung des Internets im Sinne des "Internet-Surfens".

Ziel ist es dabei, den Zusammenhang zwischen den technischen Eigenschaften der Multimediadienste und deren Systemkomponenten und der Nutzerwahrnehmung quantitativ zu beschreiben.

Melanie Mora

VDE VERBAND DER ELEKTROTECHNIK
ELEKTRONIK INFORMATIONSTECHNIK e.V.
Pressesprecherin
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069 6308-461
Mobil: 0175 1874333
Fax: 069 6312925
E-Mail: melanie.mora@vde.com
E-Mail: presse@vde.com

Melanie Mora | VDE
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Millionenförderung für Deep-Learning-Projekt in Leipzig
15.08.2018 | Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPIMIS)

nachricht Fraunhofer IPT unterstützt Zweitplatzierten bei SpaceX-Wettbewerb
14.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics