Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wussten Sie, dass Speziallichtquellen zur Wasseranalyse verwendet werden?

22.03.2018

Der Weltwassertag, der jedes Jahr am 22. März stattfindet, hat das Ziel, die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung von Wasser zu lenken. Der Weltwassertag 2018 steht unter dem Motto "Nature for Water" und untersucht naturbasierte Lösungsansätze für die Wasserprobleme, denen wir im 21. Jahrhundert gegenüberstehen.

Beschädigte Ökosysteme beeinflussen die Quantität und Qualität des für den menschlichen Verzehr verfügbaren Wassers. Heute leben 2,1 Milliarden Menschen ohne sauberes Trinkwasser zu Hause, was sich auf die Gesundheit, Bildung und Existenz der Menschen auswirkt.


FiberLight® Portfolio

Miniatur UV-Vis-Lichtquelle für hohe Messgenauigkeit

Quelle: Heraeus Noblelight

Mit dem "Sustainable Development Goal 6" verpflichtet sich die Welt, sicherzustellen, dass jeder Mensch bis 2030 Zugang zu sauberem Wasser hat, und umfasst Ziele zum Schutz der natürlichen Umwelt und zur Verringerung der Umweltverschmutzung. (Quelle: www.worldwaterday.org)

UV-Desinfektion von Trinkwasser

Heraeus bietet intelligente UV-Lösungen, um Wasser umweltfreundlich, zuverlässig und energieeffizient zu behandeln. Intensive UV-Lampen zerstören dabei Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Parasiten und helfen bei der Zersetzung von gesundheitsgefährdenden Chemikalien.

Lesen Sie hier mehr zur UV-Desinfektion von Trinkwasser

 

Speziallichtlösungen für das Umweltmonitoring

FiberLight® kann für hochempflindliche Analysen eingesetzt werden, um umweltgefährdende Stoffe wie Pestizide und andere organische Verbindungen zu identifizieren und genau zu bestimmen. FiberLight® ist eine sehr kompakte Lichtquelle für UV-Licht und den sichtbaren Spektralbereich (von 200 bis 1100 Nanometer). Das Herz einer FiberLight® ist eine elektrodenlose Deuterium-Lampe, die durch Hochfrequenz angeregt wird. Die Konstruktion dieser Miniaturlampe ermöglicht die mobile UV-Spektroskopie mit tragbaren, batteriebetriebenen Geräten.

Lesen Sie hier mehr über FiberLight.

Mehr Details erhalten Sie in unserer Case Story: Biochemische Analysen in 1000m Tiefe: So nutzt das Monterey Bay Aquarium Research Insititute (MBARI) in Monterey, Kalifornien, FiberLight®

 

Heraeus Noblelight GmbH
Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau
Telefon +49 6181 35 8547
Fax +49 6181 35 16 8547
E-Mail: hng-info@heraeus.com

http://www.heraeus.com

Juliane Henze | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bauplan eines bakteriellen Kraftwerks entschlüsselt

Wissenschaftler der Universität Würzburg und der Universität Freiburg gelang es die komplexe molekulare Struktur des bakteriellen Enzyms Cytochrom-bd-Oxidase zu entschlüsseln. Da Menschen diesen Typ der Oxidase nicht besitzen, könnte dieses Enzym ein interessantes Ziel für neuartige Antibiotika sein.

Sowohl Menschen als auch viele andere Lebewesen brauchen Sauerstoff zum Überleben. Bei der Umsetzung von Nährstoffen in Energie wird der Sauerstoff zu Wasser...

Im Focus: Neue Möglichkeiten des Additive Manufacturing erschlossen

Fraunhofer IFAM Dresden demonstriert Fertigung von Kupferbau

Am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden ist es gelungen, mittels Selektivem Elektronenstrahlschmelzen...

Im Focus: New opportunities in additive manufacturing presented

Fraunhofer IFAM Dresden demonstrates manufacturing of copper components

The Fraunhofer Institute for Manufacturing Technology and Advanced Materials IFAM in Dresden has succeeded in using Selective Electron Beam Melting (SEBM) to...

Im Focus: New Pitt research finds carbon nanotubes show a love/hate relationship with water

Carbon nanotubes (CNTs) are valuable for a wide variety of applications. Made of graphene sheets rolled into tubes 10,000 times smaller than a human hair, CNTs have an exceptional strength-to-mass ratio and excellent thermal and electrical properties. These features make them ideal for a range of applications, including supercapacitors, interconnects, adhesives, particle trapping and structural color.

New research reveals even more potential for CNTs: as a coating, they can both repel and hold water in place, a useful property for applications like printing,...

Im Focus: Magnetisches Tuning auf der Nanoskala

Magnetische Nanostrukturen maßgeschneidert herzustellen und nanomagnetische Materialeigenschaften gezielt zu beeinflussen, daran arbeiten Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) gemeinsam mit Kollegen des Leibniz-Instituts für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW) Dresden und der Universität Glasgow. Zum Einsatz kommt ein spezielles Mikroskop am Ionenstrahlzentrum des HZDR, dessen hauchdünner Strahl aus schnellen geladenen Atomen (Ionen) periodisch angeordnete und stabile Nanomagnete in einem Probenmaterial erzeugen kann. Es dient aber auch dazu, die magnetischen Eigenschaften von Kohlenstoff-Nanoröhrchen zu optimieren.

„Materialien im Nanometerbereich magnetisch zu tunen birgt ein großes Potenzial für die Herstellung modernster elektronischer Bauteile. Für unsere magnetischen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hitzesommer, Überschwemmungen und Co. – Vor welchen Herausforderungen steht die Pflanzenzüchtung der Zukunft?

14.11.2019 | Veranstaltungen

Mediation – Konflikte konstruktiv lösen

12.11.2019 | Veranstaltungen

Hochleistungsmaterialien mit neuen Eigenschaften im Fokus von Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft

11.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bauplan eines bakteriellen Kraftwerks entschlüsselt

14.11.2019 | Biowissenschaften Chemie

Eisfreie Gletscherbecken als Wasserspeicher

14.11.2019 | Geowissenschaften

Lichtimpulse mit wenigen optischen Zyklen durchbrechen die 300 W-Barriere

14.11.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics