Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit der Sonne den Table-PC laden - Studierende der Hochschule Esslingen entwickeln Prototyp

08.06.2012
Mit Sonnenenergie das iPad laden: Studierende an der Hochschule Esslingen in Göppingen haben in einer Projektarbeit einen neuartigen Prototypen entwickelt, mit dem dies künftig möglich sein soll.

„Mantodea“ heißt ein neuartiges Produkt, das Studierende an der Hochschule Esslingen am Standort Göppingen entwickelt haben. So heißt der Prototyp eines Ladegeräts, mit dem man durch kleine Sonnenkollektoren sein Handy laden kann.

„Oder auch ein iPad“, erklärt Özlem Öztürk, die an der Hochschule an der Fakultät Wirtschaftingenieurwesen studiert. Genau das sei eine der Besonderheiten, weil bei bisherigen Produkten, die es in ähnlicher Form bereits auf dem Markt gibt, dies so nicht möglich sei – die Spannung sei nicht hoch genug.

Das Prinzip von „Mantodea“: Er ist nicht nur ein einfacher Kollektor, vielmehr werde der Kollektor der Sonneneinstrahlung folgend nachgeführt – er dreht sich mit. Dies ist sonst nur bei großen Sonnenparks üblich, um möglichst effizient Strom aus der Sonne zu erhalten. Dieses Prinzip werde nun auch für das eher handliche Gerät angewandt, in dem auch ein Akku vorhanden ist. „Wir denken hier nicht nur an Besitzer von Handys, sondern auch von anderen Geräten, die Energie brauchen.

... mehr zu:
»Akku »Handy »Kollektor »Ladegerät »Table-PC

Die Leistung geht soweit, dass man damit auch kleinere Elektrogeräte wie einen Mini-Fernseher zum Beispiel auf einem Wochenendgrundstück betreiben kann. Zwei Stunden benötigt das Gerät für eine Ladung des Akkus. Aber auch das direkte Einstecken des Geräts sei möglich. Fast alles, was über einen USB-Stecker geladen werden kann, könne damit mit Energie versorgt werden – üblich seien hier 500mA oder 1000mA. Das muss zuvor am Ladegerät eingestellt werden.

Während der Entwicklung gab es die eine oder andere Hürde, die das Team um Özlem Ötztürk zu meistern hatte. „Wir haben das Projekt von Grund auf geplant“, erklärt die Studentin. Da müsse man viel planen, simulieren und testen. Zudem kommt die Konstruktion der einzelnen Komponenten dazu, die teilweise selbst hergestellt wurden. „Das Gehäuse haben wir zum Beispiel selbst gefräst.“ Auch eine Gebrauchsanleitung haben die Studierenden schon geschrieben. Nun folgt noch eine Marktanalyse, zudem wird die Wirtschaftlichkeit geprüft, ob eine reale Markteinführung möglich ist. Der Prototyp koste rund 300 Euro – ein Serienprodukt sei freilich etwas günstiger, meinen die Studierenden.

Im sechsten Semester müssen die Studierenden an der Hochschule in Göppingen ein fachübergreifendes Projekt realisieren. „Wir wollen so die Praxis in den Vordergrund rücken und in einem solchen Projekt auch Soft-Skills wie Teamfähigkeit trainieren“, sagt Professor Thomas Rodach von der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Esslingen in Göppingen.

Constantin Fetzer | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-esslingen.de/gp

Weitere Berichte zu: Akku Handy Kollektor Ladegerät Table-PC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Solarflugzeug icaré testet elektrische Flächenendantriebe
16.08.2019 | Universität Stuttgart

nachricht Konfektionierbarer Steckverbinder für einfache Motoranschlüsse
16.08.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

Der „Landau-Niveau-Laser“ ist ein spannendes Konzept für eine ungewöhnliche Strahlungsquelle. Er hat das Zeug, höchst effizient sogenannte Terahertz-Wellen zu erzeugen, die sich zum Durchleuchten von Materialen und für die künftige Datenübertragung nutzen ließen. Bislang jedoch scheiterten nahezu alle Versuche, einen solchen Laser in die Tat umzusetzen. Auf dem Weg dorthin ist einem internationalen Forscherteam nun ein wichtiger Schritt gelungen: Im Fachmagazin Nature Photonics stellen sie ein Material vor, das Terahertz-Wellen durch das simple Anlegen eines elektrischen Stroms erzeugt. Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) waren maßgeblich an den Arbeiten beteiligt.

Ebenso wie Licht zählen Terahertz-Wellen zur elektromagnetischen Strahlung. Ihre Frequenzen liegen zwischen denen von Mikrowellen und Infrarotstrahlung. Sowohl...

Im Focus: A miniature stretchable pump for the next generation of soft robots

Soft robots have a distinct advantage over their rigid forebears: they can adapt to complex environments, handle fragile objects and interact safely with humans. Made from silicone, rubber or other stretchable polymers, they are ideal for use in rehabilitation exoskeletons and robotic clothing. Soft bio-inspired robots could one day be deployed to explore remote or dangerous environments.

Most soft robots are actuated by rigid, noisy pumps that push fluids into the machines' moving parts. Because they are connected to these bulky pumps by tubes,...

Im Focus: Crispr-Methode revolutioniert

Forschende der ETH Zürich entwickelten die bekannte Crispr/Cas-Methode weiter. Es ist nun erstmals möglich, Dutzende, wenn nicht Hunderte von Genen in einer Zelle gleichzeitig zu verändern.

Crispr/Cas ist in aller Munde. Mit dieser biotechnologischen Methode lassen sich in Zellen verhältnismässig einfach und schnell einzelne Gene präzise...

Im Focus: Wie schwingen Atome in Graphen-Nanostrukturen?

Innovative neue Technik verschiebt die Grenzen der Nanospektrometrie für Materialdesign

Um das Verhalten von modernen Materialien wie Graphen zu verstehen und für Bauelemente der Nano-, Opto- und Quantentechnologie zu optimieren, ist es...

Im Focus: Vehicle Emissions: New sensor technology to improve air quality in cities

Researchers at TU Graz are working together with European partners on new possibilities of measuring vehicle emissions.

Today, air pollution is one of the biggest challenges facing European cities. As part of the Horizon 2020 research project CARES (City Air Remote Emission...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gedanken rasen zum Erfolg: CYBATHLON BCI Series 2019

16.08.2019 | Veranstaltungen

Impfen – Kleiner Piks mit großer Wirkung

15.08.2019 | Veranstaltungen

Internationale Tagung zur Katalyseforschung in Aachen

14.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

16.08.2019 | Physik Astronomie

Solarflugzeug icaré testet elektrische Flächenendantriebe

16.08.2019 | Energie und Elektrotechnik

Neue Überlebensstrategie der Pneumokokken im Zentralnervensystem identifiziert

16.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics