Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PRESTO Serie: Flexibel durch Luft- oder Wasserkühlung

29.09.2016

Eine komplett neue Generation hochdynamischer Temperiersysteme von JULABO.

Die umfangreiche PRESTO Reihe bietet für jede Anwendung das richtige System: Von dem kleinen, platzsparenden und flexibel einsetzbaren PRESTO A30 bis zu den leistungsstärksten Groß-Geräten der PRESTO W92 Klasse. Für einen besonders flexiblen Einsatz sind die PRESTO Geräte als luft- oder wassergekühlte Varianten erhältlich.

Luftgekühlte PRESTO Varianten verwenden die Umgebungsluft für den Wärmeaustausch. Dadurch sind sie bei der Standortwahl nicht wasserabhängig und frei aufstellbar. Zu beachten ist, dass sich die Umgebungsluft dadurch während des Betriebes leicht erwärmt.

Wassergekühlte PRESTO werden an eine vorhandene Kühlwasserleitung angeschlossen. Sie arbeiten noch leiser als die luftgekühlten Geräte und können in ihrer Anwendung fast komplett umbaut werden.

Bei den wassergekühlten Modellen werden robuste, verschleißfreie Wärmetauscher eingesetzt. Ein Verstopfen der Wärmetauscher durch Partikel oder unreines Wasser ist dabei nahezu ausgeschlossen.

Ob Reaktortemperierung, Materialstresstests oder Temperatursimulation – die neuen PRESTO sind dafür geschaffen, Temperaturen hochpräzise zu regeln und schnelle Temperaturwechsel zu gewährleisten.

Mit hohen Kälte- und Heizleistungen decken sie einen Arbeitstemperaturbereich von -92 °C bis +250 °C ab. Durch den Einsatz hocheffizienter Komponenten können sie exo- und endotherme Reaktionen extrem schnell kompensieren.

Permanente interne Überwachungen und selbstschmierende Pumpen sorgen für eine hohe Lebensdauer der neuen PRESTO. Besonders charakteristisch bei den neuen PRESTO ist das integrierte 5,7" Farb-Industrie-Touchpanel.

Es bietet eine klare und übersichtliche Darstellung aller wichtigen Informationen und steigert zudem wesentlich den Bedienkomfort. Dank ihrer flüsterleisen Arbeitsweise werden Sie die neuen PRESTO in Ihrem Labor kaum hören.

Selbst höhere Raumtemperaturen bis zu +40 °C bringen die neuen PRESTO nicht ins Schwitzen.

Umfangreiche Schnittstellen bieten neue Möglichkeiten zur Fernsteuerung über Netzwerke und Einbindung in Leitsysteme. Durch freie Seitenwände ohne Lüftungsschlitze reduziert sich die benötigte Stellfläche auf ein Minimum.

Kontakt

JULABO GmbH

Gerhard-Juchheim-Strasse 1

77960 Seelbach / Germany

Tel: +49 (0) 7823 / 510

Fax: +49 (0) 7823 / 2491

info.de@julabo.com

www.julabo.com

Julaob-News | JULABO GmbH

Weitere Berichte zu: JULABO Netzwerke Wasserkühlung Wärmetauscher

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU
15.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Nachhaltige Thermoprozesse
15.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics