Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

LED setzen Weltkulturerbe Regensburg ins rechte Licht

25.06.2010
LED-Straßenlaternen von Osram werden in Zukunft die ganze Regensburger Altstadt beleuchten. Die Stadt hat zunächst zwei Gassen mit den von Osram Opto Semiconductors und Siemens Regensburg entwickelten Retrofit-Lampen ausgerüstet, um zu prüfen, ob die Technik dem mittelalterlichen Weltkulturerbe gerecht wird.

Nachdem Anwohner und Passanten in Umfragen die neue Beleuchtung positiv bewerteten, werden bis 2011 alle 250 Laternen auf LED umgestellt. Wie die Zeitschrift „Pictures of the Future“ berichtet, halbiert die neue Lösung den Stromverbrauch. Außerdem verringern sich die Wartungskosten, weil LED mehr als doppelt so lange halten wie konventionelle Straßenlampen. Die neuen Laternen liefern warmes, tageslichtähnliches Licht, das die historischen Fassaden auch nachts in ihren natürlichen Farben erstrahlen lässt.


Drei bis vier Milliarden Kilowattstunden Strom verbrauchen die deutschen Straßenlampen jedes Jahr. Das Thema treibt viele Kommunen um, denn rund ein Drittel der Anlagen sind 20 Jahre alt oder noch älter. Durch Modernisierungen ließe sich im Schnitt etwa 50 Prozent Energie einsparen. Dazu kommt, dass die EU-Richtlinie, die für das Ende der Glühbirne gesorgt hat, auch viele weniger effiziente Straßenlampen betrifft. LED bieten eine attraktive Alternative, denn sie sind nicht nur hocheffizient, sondern lassen sich auch einzeln ansteuern und ausrichten. Man kann ihre Strahlen genau an eine gewünschte Stelle lenken und kommt so insgesamt mit weniger Licht aus.

Die Regensburger LED-Lampen bestehen aus maximal 54 einzelnen Hochleistungs-LEDs und können einfach in die alten Fassungen geschraubt werden. In den engen Gassen leuchten wenige Dioden nach unten, während die meisten lange Lichtkegel zur Seite hin erzeugen. So verschwinden die für Gassen typischen dunklen Zonen zwischen den Lampen. Die Laternen strahlen kaum Licht in den Himmel oder in die Fenster der Anwohner ab, sondern beleuchten stattdessen gezielt besonders schöne Fassaden. In dem LED-Licht mit seinem hohen Farbwiedergabeindex können Passanten Kontraste und Farben sehr gut sehen und zum Beispiel entgegenkommende Personen früh erkennen.

Staatliche Förderprogramme erleichtern den Städten und Gemeinden den Umstieg auf energieeffiziente Straßenbeleuchtung. Auch die Siemens-Tochter Osram arbeitet mit Kommunen, Energieversorgern und Finanzierungspartnern wie Siemens Financial Services an so genannten Contracting-Modellen. Dabei werden die Investitionen in Raten durch die Einsparungen beglichen. (IN 2010.06.5)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Fassade LED Osram Straßenlampen Weltkulturerbe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Hitzefrei im Elektromobil: Neuartige Materialien steigern Komfort und Reichweite von E-Fahrzeugen
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

nachricht Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU
15.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Damit auch kleine Unternehmen von der Digitalisierung profitieren

16.08.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Intelligente Fluoreszenzfarbstoffe

16.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter

16.08.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics