Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Zentrum für internationale Zusammenarbeit in der Agrarforschung für Drittländer (CIRAD) führt ein Projekt über Biotreibstoff

17.11.2005


Dieses Biokraftstoffprojekt „Vorbehandlung von Biomasse durch Pyrolyse für eine Biotreibstoff- oder Biobrennstoffanwendung“, wurde von der nationalen Forschungsagentur Frankreichs (ANR) im Rahmen des nationalen Forschungsplans für Bioenergien (Pnrb) berücksichtigt. Ziel dieses Projektes ist die Nutzung einer breiten Palette von Pflanzen- und Pflanzenabfällen zur Herstellung von Biokraftstoffen. Philippe Girard, Leiter der UPR Biomasse-Energie des CIRAD, ist der Koordinator des Projektes in Partnerschaft mit französischen Akteuren der Energie- und Motorindustrie unter der Leitung der französischen Organisation für Umwelt- und Energiewirtschaft (ADEME).



Das angewandte Flashpyrolyseverfahren ermöglicht die Homogenisierung und Aufbereitung der Biomasse für ihre Umwandlung in Biokraftstoff. Der Einsatz ist für die Agrarwissenschaft sehr wichtig, insofern als die Biotreibstoffproduktion der sogenannten „zweiten Generation“ eine breite Palette an Kulturen nutzen kann. Die gesamte Pflanze und auch Pflanzenabfälle können mit Hilfe dieses Verfahrens verwertet werden.

... mehr zu:
»Biokraftstoff »Biomasse »CIRAD »UPR


Dem CIRAD- Zentrum in Montpellier steht eine technologische Plattform für Pyrolyse- und Vergasungsverfahren zur Verfügung, welche bis zu 50 Kilogramm Biomasse pro Stunde umwandeln kann. Diese Plattform verfügt auch über Prüfstände für Biokraftstoffe für Brenner und Dieselmotoren, von denen die Energieunternehmen der Region mittelfristig profitieren könnten. Diese Plattform ist im Rahmen des von der Universität Perpignan geführten regionalen Wettbewerbspols „Nachhaltige Energie“ eingerichtet worden.

Kontakt:
�� Philippe Girard
@ philippe.girard@cirad.fr
�� http://www.cirad.fr/fr/pg_recherche/ur.php?id=41 (UPR Biomasse-énergie)
�� http://www.gip-anr.fr
Quelle: Pressemitteilung des CIRAD, 21.10.2005
Redakteurin: Sophie Fourmond, sophie.fourmond@diplomatie.gouv.fr

Wissenschaft-Frankreich (Nr. 88 vom 16.11.2005)
Französische Botschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Kostenloses Abonnement durch E-Mail : sciencetech@botschaft-frankreich.de

| Wissenschaft-Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de/allemand

Weitere Berichte zu: Biokraftstoff Biomasse CIRAD UPR

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Nature Communications berichtet über Forschung der TU Ilmenau zu Mikro-Superkondensatoren
23.01.2020 | Technische Universität Ilmenau

nachricht Neue Elektro-Impuls-Anlage der TU Freiberg ermöglicht energieeffiziente Aufbereitung von Hochtechnologiemetallen
23.01.2020 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics