Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Hochdruck-Lösung für Sonnenbänke

10.11.2005


Heraeus Noblelight präsentiert das neue VARIUS®-System


VARIUS - die revolutionäre UV-Lichtquelle für Sonnenbänke. Copyright Heraeus Noblelight GmbH, 2005.



Heraeus Noblelight GmbH, ein Unternehmen des weltweit tätigen Edelmetall- und Technologiekonzerns Heraeus, ist mit seinem Geschäftsbereich Original Hanau SunCare auf der SOLARIA 2005 in Köln vertreten. Original Hanau SunCare ist Spezialist für Bräunungslampen und UV-Technologie für Sonnenbänke. Auf der Solaria präsentiert Original Hanau SunCare mit VARIUS ein innovatives System, das Hochdruckleistung sehr kompakt und variabel bietet.



Hochdruck in seiner innovativsten Form

Das VARIUS System ist der neueste Geniestreich von Original Hanau SunCare. VARIUS System ist eine komplette Hochdruckbräunereinheit. Dank sehr geringem Platzbedarf und einfacher Montage kann das System flexibel in nahezu jedes Sonnenbankkonzept integriert werden. Neue Designs und innovative Bräunungskonzepte lassen sich auf diese Weise ganz einfach realisieren. Herstellern bietet VARIUS hohe Flexibilität und dabei deutlich weniger Entwicklungskosten. Das System und erste erfolgreiche Umsetzungsbeispiele in Geräten präsentiert Original Hanau SunCare auf der Messe SOLARIA in Köln.

“Als Technologieführer im Bräunungsmarkt haben wir die revolutionäre UV-Lichtquelle VARIUS entwickelt", sagt Markus Berghöfer, Leiter von Original Hanau SunCare, "Wir verstehen uns als Entwicklungspartner der Sonnenbank-Hersteller und haben mit VARIUS eine flexible und effiziente Hochdruck-Lösung geschaffen."

VARIUS - die komplette Hochdruckbräunereinheit von Original Hanau SunCare besteht aus fünf Modulen:

- Reflektor aus Spezialglas mit optimierter Interferenzbeschichtung
- 250 Watt Bräunungsstrahler
- Filterscheibe
- Steckbarem elektrischen Anschluss
- Befestigungsbügel

Alle Komponenten sind genau aufeinander abgestimmt. Der Gerätehersteller erhält eine kompakte Einheit und muss sich nicht mehr um die Anpassung aller Einzelteile kümmern.

Visionen werden im Handumdrehen Wirklichkeit

VARIUS ermöglicht völlig neue Sonnenbankkonzepte. Dank der kompakten Bauweise und des geringen Platzbedarfs ist es sehr variabel einsetzbar. Spezielle Fuß-, Bein-, Hand-, Gesichts-, Dekolleté- und Schulterbräuner können realisiert werden. Das neue System kann in Röhrenfelder integriert werden: Zum Beispiel kann eine VARIUS-Einheit zwei bis drei Bräunungsröhren in der Breite ersetzen, und im unteren Bereich der Sonnenbank können mehrere Module als Fußbräuner eingebaut werden. Als Gesichtsbräunereinheit stellt VARIUS eine wirkungsvolle Alternative zu Spaghettiröhren dar.

Die Integration in Sonnenbänke erfolgt ohne großen Aufwand. Die bisherige umfangreiche Konstruktion für Hochdrucklösungen für viele Einzelteile, wie Filterrahmenhalterung, Reflektor, Strahler, etc., ist nicht mehr notwendig. VARIUS ist ein geschlossenes Komplettsystem. Die Befestigung erfolgt über eine einzige Klammer, nur zwei Bohrungen sind erforderlich. Über eine hochwertige Steckverbindung wird das System elektrisch angeschlossen. Das passende Zündgerät und Vorschaltgerät liefert Original Hanau SunCare optional mit.

Besonnungsfläche und Intensität sind über die Anzahl und Abstand der Systeme skalierbar. Eine einfache Kühlung des Gesamtsystems ist ausreichend.
Diese Vorteile machen VARIUS zu einem Plug-und-Play-System.

Der Hochdruckstrahler wird als Ersatzteil über den Fachhandel angeboten werden. Der Lampenwechsel kann wie der Wechsel aller Komponenten werkzeugfrei durchgeführt werden.

Heraeus Noblelight GmbH mit Sitz in Hanau, mit Tochtergesellschaften in den USA, Großbritannien, Frankreich und China, gehört weltweit zu den Markt- und Technologieführern bei der Herstellung von Speziallichtquellen. Heraeus Noblelight wies 2004 einen Jahresumsatz von 76 Millionen € auf und beschäftigte weltweit 626 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Infrarot- und Ultraviolett-Strahler für Anwendungen in industrieller Produktion, Umweltschutz, Medizin und Kosmetik, Forschung und analytischen Messverfahren.

Der weltweit tätige Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus ist Markt- und Technologieführer in den Bereichen Edelmetalle, Dentalwerkstoffe, Sensoren, Quarzglas und Speziallichtquellen. 2004 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 8,3 Mrd. € mit weltweit mehr als 9.800 Mitarbeitern in über 100 Tochter- und Beteiligungsunternehmen. Durch ein breit aufgestelltes Produktportfolio ist das 1851 gegründete Unternehmen von den Entwicklungen einzelner Industriebranchen relativ unabhängig. Das hohe Innovations- und Entwicklungspotential im Unternehmen wird intensiv und gezielt gefördert. Durch kundennahe Produktentwicklungen und gezielte Akquisitionen baut Heraeus seine führende Position in verschiedenen Industriebereichen aus.

Anbieter:
Heraeus Noblelight GmbH
Original Hanau SunCare
Heraeusstraße 12-14
D-63450 Hanau
Tel 06181 / 35 5092, Fax 06181 / 35 5096
E-Mail: suncare@heraeus.com

Redaktion:
Daniela Hornung

Heraeus Noblelight GmbH
Abteilung Marketing/Werbung
Tel 06181 / 35 8539, Fax 06181 / 35 168539
E-Mail: daniela.hornung@heraeus.com

Dr. Jörg Wetterau | Heraeus Holding GmbH
Weitere Informationen:
http://www.heraeus-noblelight.com
http://www.original-hanau-suncare.com

Weitere Berichte zu: Edelmetall Hochdruck-Lösung Sonnenbank SunCare VARIUS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Daten „fühlen“ mit haptischen Displays
15.11.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Ein magnetisches Gedächtnis für den Computer
12.11.2018 | Technische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Gen-Radiergummi: Neuer Behandlungsansatz bei chronischen Erkrankungen

19.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit maschinellen Lernverfahren Anomalien frühzeitig erkennen und Schäden vermeiden

19.11.2018 | Informationstechnologie

Neuer Stall ermöglicht innovative Forschung für tiergerechte Haltungssysteme

19.11.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics