Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die neuen Erdgas-Turbomotoren kommen: Aus Erdgas wird Powergas

04.04.2008
Erdgasfahrzeuge setzen zum technischen Quantensprung an. Turbomotoren verleihen den Autos eine Dynamik, die mehr Tempo und maximalen Fahrspaß garantiert.

Volkswagen macht mit der Präsentation des Passat 1.4 TSI EcoFuel auf der Automobil International 2008 (AMI) in Leipzig den Anfang. Bereits Ende 2008 soll der Turbo-Passat auf den Markt kommen. Weitere Hersteller werden mit ihren Neuentwicklungen bald folgen.

Ähnlich wie beim Diesel, der anfangs als wirtschaftlich aber wenig dynamisch galt, vollziehen Erdgasfahrzeuge nun mit Turbomotoren einen wichtigen Entwicklungsschritt, der sie im Fahrzeugmarkt neu positionieren dürfte. Volkswagen hat für den bei Flottenmanagern wie privaten Nutzern gleichermaßen beliebten Passat ein Aggregat entwickelt, das durch einen Kompressor und einen Abgasturbolader eine Leistung von 110 kW (150 PS) besitzt. Das Prinzip ist ähnlich wie beim Diesel: Durch Erhöhung der Verdichtung und des Ladedrucks werden die Motoren extrem durchzugsstark und effizient. Schon bei 1.500 U/min, stemmt der Erdgas-Passat kraftvolle 220 Newtonmeter auf die Kurbelwelle - mehr als der leistungsgleiche Passat 2.0 FSI, der es auf 200 Newtonmeter bei 3.500 Touren bringt. Der neue TSI EcoFuel stellt dieses Drehmoment konstant bis 4.000 Touren bereit.

Die neue Fahrfreude ist weiterhin wirtschaftlich und noch umweltschonender. Der Passat 1.4 TSI EcoFuel erfüllt bereits heute die künftige Euro 5-Norm. Im Erdgasbetrieb verbraucht die Limousine nur 5,2 Kilogramm Kraftstoff auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von weniger als 140 Gramm pro Kilometer - ein für Fahrzeuge der Mittelklasse hervorragender Wert.

... mehr zu:
»Erdgas »Erdgasfahrzeug »TSI

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Erdgasfahrzeugen bauen auch andere Hersteller ihre Modellpalette konsequent aus. Fiat zum Beispiel präsentiert auf der AMI den neuen Fiat Doblò Cargo Maxi mit Erdgasantrieb. Die Maxi-Version des bivalenten Transporters überzeugt vor allem durch ihren größeren Laderaum.

"Wer bisher ein Erdgasfahrzeug gekauft hat, tat dies auf Vernunftgründen", erläutert Dr. Ulrich Müller, Vorsitzender des Trägerkreises Erdgasfahrzeuge. "Mit der neuen Motorengeneration sprechen Erdgasfahrzeuge künftig auch die Emotionen an. Und die Freude beim Blick auf die Tankquittung bleibt nach wie vor groß."

Weitere Informationen zum Thema Erdgasfahrzeuge erhalten Interessierte unter der telefonischen Infoline 01802-234500 (0,06 EUR pro Gespräch) oder im Internet unter www.erdgasfahrzeuge.de.

Michael Ehring | Trägerkreis "Das Erdgasfahrzeug"
Weitere Informationen:
http://www.erdgasfahrzeuge.de

Weitere Berichte zu: Erdgas Erdgasfahrzeug TSI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht KIT erprobt Sektorenkopplung im Reallabor
15.04.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Projektstart: Scale-up und Formgebung von Katalysatoren für Brennstoffzellen
12.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics