Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Datacenter schnell und einfach – von Edge bis Hyperscale Computing

14.02.2017

Rittal auf der CeBIT 2017

Unter dem Motto „Discover it.“ präsentiert sich Rittal erstmals in Halle 4 auf der CeBIT 2017 als Enabler für innovative IT-Lösungen – von Edge bis Hyperscale Computing. Auf der weltgrößten IT-Fachmesse erfahren Besucher, wie Unternehmen – schnell und einfach – energieeffiziente und sichere Rechenzentren realisieren können.


Auf der CeBIT zeigt Rittal, wie Unternehmen schnell und einfach standardisierte Rechenzentren aufbauen, IT-Infrastruktur-Services aus der Cloud beziehen (ITaaS) oder Private Cloud-Umgebungen realisieren.

Quelle Rittal GmbH & Co. KG


„Die Digitalisierung aller Bereiche in Wirtschaft, Industrie und Handel erfordert heute eine schnelle und angemessene Bereitstellung von IT-Lösungen durch Rechenzentren, die sich einfach und wirtschaftlich beschaffen sowie effizient und sicher betreiben lassen.“, erklärt Andreas Keiger, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb Europa bei Rittal.

Quelle Rittal GmbH & Co. KG


Mit dem Lefdal Mine Datacenter bietet Rittal gemeinsam mit Partnern einen einzigartigen Standort für europäische Rechenzentren an. Auf 120.000 qm Fläche entsteht momentan an der Westküste Norwegens eines der effizientesten, grünsten und sichersten Rechenzentren in Europa.
Quelle: Rittal GmbH & Co. KG

Das Spektrum reicht vom Rechenzentrums-Standort, der IT-Infrastruktur über das private Cloud-Rechenzentrum bis hin zu Service-Modellen. ITaaS (IT as a Service) und DCaaS (Datacenter as a Service) helfen Unternehmen aller Größe beim Aufbau neuer IT-Systeme, beispielsweise für Industrie 4.0-Projekte.

Unternehmen stehen angesichts der digitalen Transformation – Stichwort Internet of Things, Industrie 4.0, Big Data etc. – vor der Herausforderung, komplexe Aufgaben zuverlässig zu bewältigen. IT-Verantwortliche sehen sich mit der Frage konfrontiert, ob sie ein eigenes Datacenter selbst betreiben oder als Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen.

„Die Digitalisierung aller Bereiche in Wirtschaft, Industrie und Handel erfordert heute eine schnelle und angemessene Bereitstellung von IT-Lösungen durch Rechenzentren, die sich einfach und wirtschaftlich beschaffen sowie effizient und sicher betreiben lassen“, erklärt Andreas Keiger, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb Europa bei Rittal. Und fügt hinzu: „Unsere Antwort darauf ist ein einzigartiges Lösungspaket für alle Szenarien, das wir gemeinsam mit unseren Partnern iNNOVO Cloud und Lefdal entwickelt haben und erstmalig in Halle 4 mit einem neuen Messeauftritt auf der CeBIT 2017 vorstellen.“

Flexibel und wirtschaftlich: Balanced Cloud Center

Als Highlight zeigt Rittal einen 40-Fuß großen RiMatrix Balanced Cloud Center (BCC)-Container. Das BCC ist ein sofort einsetzbares und schlüsselfertiges Cloud-Rechenzentrum. IT-Racks, Container, Klimatechnik und Stromversorgung von Rittal und die Cloud-Infrastruktur von iNNOVO Cloud sowie die dazugehörige Cloud-Management-Software OpenStack ermöglichen Unternehmen den schnellen Aufbau verschiedener Cloud-Modelle.

Das Angebot reicht von einer Private Cloud, die beim Kunden vor Ort mit bewährten und sicheren Komponenten inklusive Server, Storage und Netzwerksystemen betrieben wird („On-Premise“), bis hin zur externen Private Cloud („Off-Premise), die ein Cloud-Anbieter beispielsweise von einem Cloud-Park aus betreibt. Die kurzfristige Verfügbarkeit, ein Pay-as-you-Go-Modell, und die Skalierbarkeit des Systems sind Vorteile des Konzepts.

Schnell und schlüsselfertig: Edge Data Center

Durch Treiber wie Industrie 4.0 und Internet der Dinge (IoT) steigt nicht nur die Datenmenge, sondern auch die Nachfrage nach schnell verfügbarer Rechenkapazität nahe dem Entstehungsort der Daten. Stichwort hier ist Edge-Computing. Rittal bietet dafür schlüsselfertige Lösungen mit vorkonfigurierter, standardisierter und skalierbarer Infrastruktur zum schnellen Aufbau von Edge Rechenzentren.

Die Lösungen sind auch mit Hochverfügbarkeitsraum einsetzbar und bieten somit den notwendigen Schutz vor Hitze, Staub und Schmutz in industriellen Produktionsumgebungen. Fertigungsunternehmen realisieren so schnell und einfach neue IT-Umgebungen für digitalisierte Prozesse, um die IT an die neuen Herausforderungen anzupassen.

Nachhaltig und sicher: Das Lefdal Mine Datacenter

Mit dem Lefdal Mine Datacenter (LMD) – eines der effizientesten, umweltfreundlichsten und sichersten Rechenzentren in Europa – bietet Rittal einen einzigartigen Standort. Besucher erfahren auf der CeBIT neue Details über das Rechenzentrum, das ausschließlich über regenerative Energien betrieben wird und derzeit auf 120.000 qm Fläche an der Westküste Norwegens entsteht. Die dort implementierten modularen Rechenzentrumslösungen erlauben eine sehr flexible Nutzung von IT-Systemen mit verschiedenen Modellen wie Colocation, Private Cloud, ITaaS (IT Infrastructure as a Service) oder DCaaS (Datacenter as a Service).

Innovativ und effizient: OCP-Technologie

Warum das Open Compute Project (OCP) zu einer neuen Generation von Rechenzentren führen könnte, erfahren Besucher im Bereich „Innovative Datacenter-Architekturen und Dienstleistungen“. Der Ausstellungsbereich widmet sich zukunftsweisenden Architekturen mit dem Ziel, Rechenzentren kostengünstiger und effizienter zu gestalten. Die OCP-Datacenter arbeiten mit einer durchgängigen Gleichstromversorgung (12V DC, 48V DC) und bis zu 21 Zoll großen IT-Racks (OCP 21‘‘) in einem 600mm breiten Schrank. Auch die hierfür notwendige Management-Software wird vor Ort mit Partnern präsentiert.

Über Rittal

Rittal mit Sitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in nahezu allen Branchen, vorwiegend in der Automobilindustrie, in der Energieerzeugung, im Maschinen– und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz. Mit rund 10.000 Mitarbeitern und 58 Tochtergesellschaften ist Rittal weltweit präsent.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören Infrastrukturlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren mit innovativen Sicherheitskonzepten zur physischen Daten– und Systemsicherung. Die führenden Softwareanbieter Eplan und Cideon ergänzen die Wertschöpfungskette durch disziplinübergreifende Engineering–Lösungen, Rittal Automation Systems durch Automatisierungslösungen für den Schaltanlagenbau.

Rittal wurde im Jahr 1961 gegründet und ist das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group. Die Friedhelm Loh Group ist mit 18 Produktionsstätten und 78 Tochtergesellschaften international erfolgreich. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2015 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Zum achten Mal in Folge wurde das Familienunternehmen 2016 als Top Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet. In einer bundesweiten Studie stellten die Zeitschrift Focus Money und die Stiftung Deutschland Test fest, dass die Friedhelm Loh Group 2016 zu den besten Ausbildungsbetrieben gehört.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rittal.de  und www.friedhelm-loh-group.com 


Rittal Unternehmenskommunikation

Hans–Robert Koch
Tel: 02772/505-2693
E–Mail: koch.hr@rittal.de

Christian Abels
Tel: 02772/505-1328
E–Mail: abels.c@rittal.de

Hans–Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT:

nachricht Erster Cloud-Park Deutschlands für energieintensive Edge-Szenarien
13.06.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Cooling für alle Edge-Szenarien – vom einzelnen Rack bis zum kompletten Datacenter
12.06.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Brandschutz aus Altpapier

22.01.2019 | Materialwissenschaften

Verlauf von Alzheimer zeichnet sich schon frühzeitig im Blut ab

22.01.2019 | Medizin Gesundheit

Neu entdecktes Blutgefäßsystem in Knochen

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics