Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wichtigster Kongress der ITK-Wirtschaft zeigt die Megatrends

18.01.2012
- CeBIT Global Conferences diskutieren Themen der digitalen Welt
- Big Data, Cloud, Smart Technology, Mobility und Social Business
- 30 Veranstaltungen mit 60 führenden Köpfen aus 50 Unternehmen

Amazon, eBay, Facebook, Google, HP, IBM, Microsoft, Salesforce, Vodafone ¿ die wegweisenden Unternehmen der digitalen Welt nutzen die CeBIT Global Conferences vom 6. bis 9. März 2012, um die derzeit wichtigsten Themen der ITK-Wirtschaft zu diskutieren. Mehr als 60 führende Köpfe aus über 50 Firmen sind mit Keynotes, Kurzvorträgen und im Rahmen von Podiumsdiskussionen vertreten.

Die Liste der Referenten reicht von Dr. Werner Vogels, CTO (Chief Technical Officer) von Amazon, und Jacob Aqraou, Senior Vice President von eBay über Jeremy Doig, Engineering Director bei Google, und B. Kevin Turner, COO (Chief Operating Manager) von Microsoft, bis zu Steve Garnett, Chairman & President von Salesforce Europa und Jan Geldmacher, Chief Commercial Officer Enterprise von Vodafone.

Wie kann ich mein Geschäft smarter gestalten? Was bringt mir die Cloud? Wie verbinde ich Entertainment, Mobility und Content? Wie bewege ich mich sicher im Social Business? Antworten auf diese Fragen liefern die insgesamt 30 Einzel-Veranstaltungen im Rahmen der CeBIT Global Conferences 2012.

Das Motto des ersten Kongresstages, Dienstag, 6. März, lautet ¿All things smart¿. Dort diskutieren unter anderem hochrangige Vertreter von Alcatel-Lucent, Capgemini, Cirquent, eMeter, Hewlett Packard und Vattenfall über ¿Smart Car - Smart Grid - Smart Cities¿.

Gespannt sein darf man auch auf die Keynote von Dr. Jeffrey Jaffe, dem CEO des World Wide Web Consortiums W3C, der über die ¿Open Web Platform¿ referiert. An der Seite von Tim Berners-Lee, dem Vater des World Wide Web und Präsidenten des W3C, kümmert sich Jaffe in erster Linie um das weltweite operative Geschäft und die Aufrechterhaltung der W3C-Interessen.

Das Schwerpunktthema am Mittwoch, 7. März, heißt ¿Flying the Cloud¿. Passend zum Top-Thema der CeBIT 2012 ¿Managing Trust¿ steht eine Diskussionsrunde unter dem Thema ¿Flying the Cloud: Managing Big Data and Trust¿. Referenten sind Top-Speaker von Hewlett Packard, IBM Brasilien, Kaspersky Lab, Salesforce und Vodafone. Moderiert wird die Veranstaltung vom Amazon-CTO Dr. Werner Vogels, der als Vater der Cloud gilt. ¿Heutzutage muss man in der Lage sein, Daten zu sammeln, zu speichern und zu analysieren, ohne von den zur Verfügung stehenden Ressourcen eingeschränkt zu werden¿, meint Dr. Werner Vogels.

Erstmals ist Facebook bei den CeBIT Global Conferences dabei: Richard Allan, Director of Policy in Europe, spricht unter anderem mit EU-Kommissarin Neelie Kroes darüber, ob persönliche Daten die eigentliche Währung der digitalen Welt darstellen.

Der Donnerstag, 8. März, steht im Zeichen des digitalen Lebens. Die Keynotes und Panels drehen sich um das Thema ¿Upgrade your Lifestyle: Entertainment, Mobility, Content¿. Inhalte sind unter anderem On-Demand-Video, digitales Fernsehen, Carpooling und Mobile Games.

Einer der Keynote Speaker für den Bereich Mobile Games ist Mikael Hed, CEO von Rovio Entertainment ¿ dem Unternehmen hinter der Erfolgsmarke ¿Angry Birds¿. Ursprünglich im Jahr 2009 für das iPhone entwickelt, tummeln sich die Angry Birds mittlerweile auf allen relevanten Plattformen und in diversen App Stores. Dass man mit einem kleinen Spiel auch große Auswirkungen auf andere Entertainment-Bereiche haben kann, zeigen die Planungen für einen Angry-Birds-Film.

Am Freitag, 9. März, geht es um den Einzug der sozialen Netzwerke in den Business-Alltag. Das Motto am vierten Tag der CeBIT Global Conferences 2012 lautet: ¿Social Business: Listen, Share, Care¿. Vor allem um Kollaboration und Kommunikation geht es in einer Podiumsdiskussion mit Vertretern von Dell, Spiceworks, SugarCRM und Yammer. Moderiert wird das Panel ¿Social Business: Collaboration & Communication¿ von Eric Savitz, Leiter des San Francisco Offices von Forbes.

Über die CeBIT Global Conferences

Die CeBIT Global Conferences (CGC) sind wesentlicher Bestandteil der CeBIT, das weltweit wichtigste und internationalste Ereignis der digitalen Wirtschaft. Die CGC haben sich seit ihrer Premiere im Jahr 2008 in kürzester Zeit zum bedeutendsten Kongress der ITK-Wirtschaft entwickelt. Im Jahr 2012 werden sie vom 6. bis 9. März täglich von 10 bis etwa 13 Uhr durchgeführt. Am Nachmittag des 6., 7. und 8. März stehen zusätzlich drei CGC-Satellitenveranstaltungen auf dem Programm. Veranstaltungsort ist der Saal 2 im Convention Center (CC) auf dem Messegelände Hannover. Der Eintritt ist für CeBIT-Besucher kostenfrei. Weitere Informationen stehen im Netz unter www.cebit.de/de/cgc in deutscher und unter www.cebit.de/en/cgc in englischer Sprache.

| Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.cebit.de/de/cgc in

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2012:

nachricht Praktisches Handgerät zum Lesen und Beschreiben von Hochfrequenz-RFID-Datenträgern
24.07.2012 | Contrinex GmbH

nachricht Rittal und Siemens stellen integrierte Energieverteilungslösung vor
20.03.2012 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2012 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das 136 Millionen Atom-Modell: Wissenschaftler simulieren Photosynthese

Die Umwandlung von Sonnenlicht in chemische Energie ist für das Leben unerlässlich. In einer der größten Simulationen eines Biosystems weltweit haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diesen komplexen Prozess an einem Bestandteil eines Bakteriums nachgeahmt – am Computer, Atom um Atom. Die Arbeit, die jetzt in der renommierten Fachzeitschrift „Cell“ veröffentlicht wurde, ist ein wichtiger Schritt zum besseren Verständnis der Photosynthese in einigen biologischen Strukturen. An der internationalen Forschungskooperation unter Leitung der University of Illinois war auch ein Team der Jacobs University Bremen beteiligt.

Das Projekt geht zurück auf eine Initiative des inzwischen verstorbenen, deutsch-US-amerikanischen Physikprofessors Klaus Schulten von der University of...

Im Focus: Developing a digital twin

University of Texas and MIT researchers create virtual UAVs that can predict vehicle health, enable autonomous decision-making

In the not too distant future, we can expect to see our skies filled with unmanned aerial vehicles (UAVs) delivering packages, maybe even people, from location...

Im Focus: Freiformflächen bis zu 80 Prozent schneller schlichten: Neue Werkzeuge und Algorithmen für die Fräsbearbeitung

Beim Schlichtfräsen komplexer Freiformflächen können Kreissegment- oder Tonnenfräswerkzeuge jetzt ihre Vorteile gegenüber herkömmlichen Werkzeugen mit Kugelkopf besser ausspielen: Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen entwickelte im Forschungsprojekt »FlexiMILL« gemeinsam mit vier Industriepartnern passende flexible Bearbeitungsstrategien und implementierte diese in eine CAM-Software. Auf diese Weise lassen sich große frei geformte Oberflächen nun bis zu 80 Prozent schneller bearbeiten.

Ziel im Projekt »FlexiMILL« war es, für die Bearbeitung mit Tonnenfräswerkzeugen nicht nur neue, verbesserte Werkzeuggeometrien zu entwickeln, sondern auch...

Im Focus: Bis zu 30 Prozent mehr Kapazität für Lithium-Ionen-Akkus

Durch Untersuchungen struktureller Veränderungen während der Synthese von Kathodenmaterialen für zukünftige Hochenergie-Lithium-Ionen-Akkus haben Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und kooperierender Einrichtungen neue und wesentliche Erkenntnisse über Degradationsmechanismen gewonnen. Diese könnten zur Entwicklung von Akkus mit deutlich erhöhter Kapazität beitragen, die etwa bei Elektrofahrzeugen eine größere Reichweite möglich machen. Über die Ergebnisse berichtet das Team in der Zeitschrift Nature Communications. (DOI 10.1038/s41467-019-13240-z)

Ein Durchbruch der Elektromobilität wird bislang unter anderem durch ungenügende Reichweiten der Fahrzeuge behindert. Helfen könnten Lithium-Ionen-Akkus mit...

Im Focus: Neue Klimadaten dank kompaktem Alexandritlaser

Höhere Atmosphärenschichten werden für Klimaforscher immer interessanter. Bereiche oberhalb von 40 km sind allerdings nur mit Höhenforschungsraketen direkt zugänglich. Ein LIDAR-System (Light Detection and Ranging) mit einem diodengepumpten Alexandritlaser schafft jetzt neue Möglichkeiten. Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik (IAP) und des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT entwickeln ein System, das leicht zu transportieren ist und autark arbeitet. Damit kann in Zukunft ein LIDAR-Netzwerk kontinuierlich und weiträumig Daten aus der Atmosphäre liefern.

Der Klimawandel ist in diesen Tagen ein heißes Thema. Eine wichtige wissenschaftliche Grundlage zum Verständnis der Phänomene sind valide Modelle zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

Intelligente Transportbehälter als Basis für neue Services der Intralogistik

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

RNA-Modifikation - Umbau unter Druck

06.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Der Versteppung vorbeugen

06.12.2019 | Geowissenschaften

Verstopfung in Abwehrzellen löst Entzündung aus

06.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics